Industrie-Lexikon

Zugfedern

Zugfedern oder Schraubenzugfedern werden aus runden oder ovalen Federstahldr├Ąhten hergestellt. Diese lassen sich im Kaltumformungsprozess – durch Winden um einen Dorn oder mit vollautomatischen Federwindeautomaten mithilfe von mehreren Drahtf├╝hrungsstiften – in die gew├╝nschte Form bringen. Hergestellt werden neben zylindrischen Bauformen mit einer linearen Kennlinie ebenfalls kegel- oder tonnenf├Ârmige Zugfedern. Mit solchen konisch verj├╝ngten Federenden wird neben einer progressiven Federkennlinie zudem eine h├Âhere Lebensdauer der Federn erreicht. Je nach Einsatz kann der Anwender verschiedene ├ľsenformen verwenden. Neben den klassischen ├ľsenformen, wie der 1/1 deutschen ├ľse oder Haken├Âse, umfasst das Angebot auch widerstandsf├Ąhige Federenden. Hierzu z├Ąhlen eingerollte Gewindebolzen oder einschraubte Gewindestopfen.

Quelle: Gutekunst + Co.KG Federnfabriken, D-72555 Metzingen

 

 

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Twitter

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Facebook

Treten Sie der Gruppe Industrie Schweiz auf XING bei

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Linkedin

Das Industrie Portal f├╝r die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall Industrie

 

 


Industrie Waagen
Vom Feuchtebestimmer bis zur Paketwaage. In der Industrie werden alle Arten von Waagen eingesetzt.

PCE - KranwaageMehr Infos


PCE-CS Serie
Industriewaage
  

PCE Deutschland GmbH

 

igus® Schweiz GmbH

 

Industrie-Schweiz - das Internetportal f├╝r die
Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie

 


 


 


 

 


 

MTS Messtechnik Schaffhausen GmbH

Startseite Startseite
 Suchen    

Partner-Websites:     Kunststoff-Schweiz           Kunststoff-Deutschland           Schweizer-MedTech           Schweizer-Verpackung      

Suchen

×

MENÜ:           Branchen−Infos                             Messe−Spezials                             Fach−Infos                             Service