Firmenporträt

TopCoat GmbH 
...wir veredeln Kunststoffe

Veredelung >>>

Technik >>>

Form & Design >>>



TopCoat ist Spezialist in der Oberflächenveredelung. Die besondere Expertise liegt dabei in der Veredelung von Kunststoffoberflächen. Das Unternehmen, welches seit 1993 auf hohe Produktqualität und Innovation setzt, gehört in der Schweiz zu den führenden Anbietern. Das Kreativ-Team im eigenen Haus forscht, entwickelt und produziert herausragende Ideen für die realistische Serienfertigung. Mit neuem Produktionsstandort in Däniken, hochperformanter Technologie und motivierten Mitarbeitern bringt TopCoat Ihre Produktvision in den Markt.


TopCoat fertigt in eigener Produktion und bietet alles unter einem Dach: Von der Forschung & Entwicklung über die Beschaffung, Produktion und Auslieferung: auf dem 3500 Quadratmeter grossen Produktionspark in der Industriestrasse 20 wurde ein Gebäude-Ensemble aus Forschungs- und Technologiezentrum mit Beschichtungsanlagen für die Klein- und Grossserienproduktion errichtet. Ob Hörgeräte, Uhren, Kaffeemaschinen, Automobil, Schwarz- oder Braunware: Kunststoffteile sind unser Kerngeschäft. Und das seit über 20 Jahren.

Download Imagebroschüre >>>

Topcoat - Firmensitz
Fertigungsstandort Däniken: Für die Zukunft gerüstet: vom Farbmischlabor, mehrstufigen Reinräumen, robotergesteuerten Lackierstrassen und vollautomatisiserter Beschichtung bis zu Produktarchivierung, Lager und Logistikzentrum.


Forschung und Entwicklung
Mit unserer eigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung sind wir in der Lage, kundenspezifische Lösungen anzubieten welche nicht standardmässig auf dem Markt existieren. Dabei steht Ihr Produkt mit seinen individuellen Anforderungen an erster Stelle. Wir sehen jedes Produkt als einzigartig an und unsere Chemiker entwickeln für Sie massgeschneiderte Lösungen für den bestmöglichen Markterfolg. Diese Produktveredelung weicht von jedem Standard ab und spiegelt Ihre Anforderungen und Werte für das Produkt wieder. Hierbei kann es sich um spezielle robuste Oberflächen, hohe Kratz- oder Hitzebeständigkeit, spezifische Abschirmungen oder einzigartige Lösemittel / Reinigungsverträglichkeit handeln. Die Gesamtanforderung des Produkts ist für uns ein wichtiger Aspekt und das Veredelungsverfahren ist aus diesem Grund ein Key-Element. Hier beweisen wir unser Knowhow Veredelungsverfahren zu entwickeln, um diese Anforderung im Beschichtungsprozess zu implementieren. Mit unserer Erfahrung und Expertise decken wir nicht nur die Produktveredelung ab sondern berücksichtigen die gesamte Bauteilkomponente von der Polymerwahl über die chemische und mechanische Vorbehandlung, bis zum passgenauen Zusammenspiel mit unserem entwickelten Veredelungslösungsansatz. Bei Topcoat ist der Standard, dass es keinen Standard gibt. Wir entwickeln und komponieren Teilverfahren zu einem einzigartigen Veredelungsprozess, der so bisher am Markt nicht etabliert und zu finden ist.

Überzeugen Sie sich davon, wie wir mit unseren Veredelungsansätzen die Einmaligkeit Ihre Produkte erfolgreich realisieren. Um zukünftig unseren Kunden die bestmöglichen Dienstleistung und Performance anbieten zu können, entwickelt unsere Forschungs- und Entwicklungsabteilung eigene Innovationsansätze in Form von Materialforschung und Verfahrensentwicklung. Darüber hinaus arbeitet TopCoat mit Partnern aus der Industrie zusammen und beteiligt sich an Forschungsobjekten von namhaften Universitäten.

Topcoat - Forschung
Modernste Fertigungsmöglichkeiten eröffnen Ihnen eine hochwertige und effiziente Veredelung Ihrer Produkte



Serie
TopCoat wird Ihnen einen Lösungsweg aufzeigen, wie sich der individuelle Veredelungsvorgang für Ihr Produkt in der Serie anlegen lässt. Denn TopCoat etabliert für jede Teileveredelung einen individuellen Herstellungsworkflow.

Im Fokus liegt die Bündelung mechanischer oder chemischer Vorbehandlungen, einer möglichst kompakten, teils automatisierten Hauptveredelung und ein auf das Produkt abgestimmtes Finishing. Die Gründe sind folgend belegt: Ergebnisse mit geringsten Toleranzen, Reproduzierbarkeit und effizientem Durchsatz.

Ihr Produkt steht auch in der Serie an erster Stelle: eine Wiederaufnahme Ihrer Serienfertigung gelingt höchst effizient – bei besonders kostenbewusstem Umgang mit Ihrem Fertigungsbudget.

Topcoat - Serie
Sorgfalt in der Serienproduktion: Mitarbeiter haben jedes Detail Ihrer Produktion im Blick und überwachen den besonderen Fertigungsstandard



Veredelung
Beschichten ist das Aufbringen einer fest haftenden Schicht aus formlosem Stoff auf Werkstücke. Hierbei kann es sich sowohl um einzelne Schichten als auch um mehrere in sich zusammenhängende Schichten handeln. Die Beschichtung kann durch chemische, mechanische, thermische und thermomechanische Verfahren erfolgen. Das Beschichten ist eine Hauptgruppe der Fertigungsverfahren nach DIN 8580 als Bezeichnung für eine Gruppe verschiedener Fertigungsverfahren, bei denen ein Beschichtungswerkstoff auf ein Werkstück oder auf ein Trägermaterial aufgebracht wird und eine fest haftende Schicht bildet. Dabei kann es sich um eine dünne oder dicke Schicht handeln und orientiert sich am individuellen Beschichtungsverfahren und Anwendungszweck.

Für eine gute Haftung der Schicht auf dem Untergrund (Substrat), einen störungsfreien Prozess, gleichmässigem Auftrag und gute Beständigkeit der Schicht gegen Umwelteinflüsse werden bei allen Beschichtungsverfahren die Werkstücke in der Regel vor der Beschichtung mechanisch und/oder chemisch vorbehandelt. Die Ausprägung der Grenzflächenschicht (Interface) ist vom Beschichtungsverfahren und der Substratvorbehandlung (beispielsweise schleifen, mikrostrahlen, beizen etc.) abhängig. In der Werkstofftechnik ist neben Legierung, Dotierung und Oberflächenstrukturierung die Methode der Beschichtung wichtig, um die physikalischen, elektrischen und/oder chemisc
hen Eigenschaften von Werkstoffen zu beeinflussen.

Die Beschichtung kann dabei über Aufdampfen oder Aufsprühen eines weiteren Werkstoffes oder aber durch Eintauchen in entsprechende (galvanische) Bäder erfolgen. Einige Verfahren beinhalten zusätzlich eine Wärmebehandlung wie zum Beispiel die Nitrierverfahren, bei denen aus der Oberfläche die sogenannte Verbindungsschicht herauswächst. Die verschiedenen Beschichtungsverfahren sind – wie Methoden zur Strukturierung und Modifizierung von Oberflächen – Teil der Oberflächentechnik oder Wärmebehandlung. Beschichtungsverfahren kann man nach dem Ausgangszustand des aufzubringenden Materials unterscheiden.

Mehr Informationen finden Sie hier.


Topcoat - Veredelung


Eigenschaften
Eigenschaften wie antibakterielle Oberfläche, biologisch abbaubar, FDA-konform, Easy-to-Clean, Gleiteigenschaften, Kratzschutzeigenschaften, Klebeigenschaften, rutschhemmend, abstossend, Temperatur- und Chemikalienbeständigkeit sind immer unter Definition der Anwendung anzugeben und sind nicht immer selbstverständlich. Selbstverständlich ist aber, dass TopCoat diese Eigenschaften gesteuert erzielen und dadurch dem Untergrund weitere Vorteile verschaffen kann. Das Perfluorelastomer zeichnet sich durch nahezu universelle chemische Beständigkeit aus und unterliegt einem Temperaturbereich von -30°C bis +325°C. Die Extraktionswerte liegen mit 0,03 deutlich unter dem FDA-Grenzwert von 0,2. Und gemäss Plastic Class IV des United States Pharmacopeia (USP) wird Perfluorelastomer auf Toxizität und Umweltverträglichkeit als „unbedenklich“ eingestuft.
Mehr Informationen finden Sie hier.

Farbe
TopCoat kennt die Feinheiten der Farben auf dem heutigen Markt genau und mischt digital oder von geübtem Auge fast jeden Farbton exakt und präzise nach oder vor. Wenn ein Farbton gemischt und freigegeben wurde, bekommt er eine 100% nachvollziehbare Nummer. Diese Mischnummer dient einer Replikation des Farbwertes. Auch nach vielen Jahren.
Mehr Informationen finden Sie hier.

Haptik
TopCoat kennt Ihre Bedürfnisse genau und kann nach einem persönlichen Gespräch Ihr haptisches Anliegen realisieren. Ob rutschhemmend, samtig und weich, in Nachbildung von Stoff, lederartig oder hart: Ihren Zielsetzungen sind keine Grenzen gesetzt. Im Beschichtungsprozess können antimikrobiologische, antihautempfindliche oder autoklavierbare Anforderungen berücksichtigt werden.
Mehr Informationen finden Sie hier.

Material
Die Materialwahl bei der Oberflächenveredelung spielt bei der Kostenstruktur eine äusserst wichtige Rolle. In Fallbeispielen zeigt TopCoat auf, wie Sie beste Resultate in Ihrer Beschichtung bei zeitgleich schonenden Produktionsinvesitionen erhalten. In der Praxis kombiniert TopCoat eine Mehrzahl von Fertigungstechniken, um das Anforderungsprofil mit dem evaluierten Produktionsbudget in Einklang zu bringen. Das Spezialgebiet von TopCoat umfasst die Beschichtung von beinahe allen Thermoplasten, Duroplasten und Elastomeren. Nach kurzfristiger Materialprüfung Ihres Trägerstoffes können natürlich auch andere Materialien wie Holz, Metall, Stein und Glas veredelt werden.
Mehr Informationen finden Sie hier.

Struktur
TopCoat kennt sich mit strukturbildenden und strukturierenden Materialien bestens aus. Ob Leder-, Holz-, Carbon-, Fantasy- oder Steinimitat: TopCoat imitiert realistische Strukturen und besticht in der Fertigung mit täuschend echten Produktionsergebnissen. Strukturen werden heute über VDI 3400, Erodierstruktur oder Rauheitskennzahl sowie Mittenrauheit definiert und realisiert. Muster von gewünschten Oberflächen die dupliziert oder übernommen werden sollen, unterstützen uns in der Evaluierung Ihrer Produktionsanforderung.
Mehr Informationen finden Sie hier.

Antihaftbeschichtung
Die Anforderungen an die Beschichtung von Hochleistungskunststoffen sind hoch. Dies gilt besonders für Anti-Haftbeschichtungen, die auch bei hohen Temperaturen langfristig arbeiten. TopCoat überzeugt auch nach jahrelangem Produkteinsatz mit stabilen Anti-Haftergebnissen. Diese Beschichtungen sind sowohl für Hochleistungskunststoffe entwickelt und modifiziert worden, können aber auch für eine Vielzahl von Metalluntergründen – beispielhaft Produktionsformen in der Backwarenherstellung – verwendet werden. Besonders in der Lebensmittelindustrie sind unterschiedlich abgestimmte Antihaftbeschichtungen für optimale Ergebnisse gefordert.
Mehr Informationen finden Sie hier.

Topcoat - Farben



Technik
TopCoat verfügt über fundiertes Wissen und eine langfristige Expertise, was die Veredelung von Produkten anbelangt. Von industriellen Standards über Prüfserien bis zur Kombination technischer Lösungen: das Einsatzgebiet bleibt vielschichtig und orientiert sich stets am Produkt. Worauf TopCoat besonderen Wert legt, zeigt unser Ablauf in der Produktion.

Bereits bei Entwicklung und in der Designphase der Werkstücke stehen wir unseren Kunden beratend zur Verfügung. Je früher wir eingebunden werden, desto effizienter das Ergebnis. Ob Kunststoff oder Glas, für optisch besonders attraktive oder extrem beanspruchte Teile – wir entwickeln die passende Produktionslösung samt der passenden Beschichtung. Kennzeichnend vor der Produktion sind entsprechende Testläufe in Kleinserien, um die Verarbeitung der Lacke, die optische Wiedergabe und das Haptische Resultat auf Ihren Bauteilen bewerten zu können. Der Abschluss dieser Testphase stellt den Eintritt in die Serienfertigung dar. Auf modernsten Anlagen fertigen wir Ihre Teile in gleichbleibend hoher, geprüfter Qualität. Ökologisch nachhaltig und der Option, Nachbestellungen zeitnah und im Ergebnis der Erstserie zu fertigen. Unsere Produktionslösungen im Detail vertiefen Sie auf den folgenden Seiten.

EMV-Abschirmung
Leitlack-Beschichtungen enthalten Kupfer- oder Silberpigmente (Silberleitlack), welche durch Harz gebunden sind. Mittels Spritzverfahren wird der Leitlack auf Prototypen oder Serienteile aufgetragen. Im Gegensatz zu anderen Abschirmtechniken ist das Spritzverfahren schneller, kostengünstiger und einfacher, da dieser 1-Komponenten lufttrocknende Lack fast überall einsetzbar ist. Zudem besteht in der Pigmentierung die Wahl zwischen Kupfer- oder Silbermodifikationen, welche anhand der Ohm-Vorgabe (Telefonie und weitere) getroffen werden. Eine Abschirmung wird von TopCoat auch mittels der Aufdampftechnik realisiert. Hierbei werden Aluminum, ITO oder Kupferschichtmaterialien aufgedampft.
Mehr Informationen finden Sie hier.

Laserbeschriftung
TopCoat bietet Ihnen im Fertigungsprozess die Möglichkeit der Laserbeschriftung. Diese Technologie ist eine gelungene Option zu konventionellen Wegen der Beschriftung. Besonders bei feingliedrigen Angaben und Elementen, die im Tampon- oder Siebdruck nicht vollständig verarbeitet werden können ist die Lasergravur von TopCoat die Wahl der Dinge. Bei Seriennummern ist die Verarbeitung mittels der Laserbeschriftung eine Produktionstechnik mit niedriger Fehlerquote.
Mehr Informationen finden Sie hier.

PVD
TopCoat bezeichnet unter PVD das so genannte Physical Vapour Deposition. Die Vakuum- Metallisierung ermöglicht das Aufdampfen verschiedenster Materialien: Aluminium, Gold, Silber, Platin, Zinn, Nickel, Chrom, Kupfer und Oxyde. Dünne Auftragsschichten finden in der Elektronikindustrie, der Lichttechnik und in der Medizinaltechnik ihren Einsatz – überall dort, wo massive und teure Edelmetallteile durch beschichtete Komponenten ersetzt werden können. Die Funktion der Beschichtung kann unterschiedlichste Anforderungen erfüllen: so sind die veredelte Oberfläche als Oxidationsschutz, als Kontaktstelle mit geringerem Übergangswiderstand oder als Haftschicht für die weiterführende Galvanik.
Mehr Informationen finden Sie hier.

Topcoat - PVD

Siebdruck
TopCoat veredelt Produkte auch im Siebdruck. Mittels einer 5-Farbenmaschine bringt TopCoat auch weisse Druckfarbe auf Bauteile und bietet Ihnen Lösungen zur Einsparung von Filmkosten an. Mit modernster UV-Farb-Technologie, der Prototypenfertigung und einer Serienkapazität von 25 Quadratmetern pro Stunde stehen Ihrer Serienfertigung alle Wege der Veredelung offen.
Mehr Informationen finden Sie hier.

Flockapplikation
Wenn Oberflächen aus Stoff eine stilbildende Hauptfunktion übernehmen, rücken besondere Anforderungen in den Vordergrund. TopCoat beherrscht diese Veredelungstechnik im Detail und präsentiert Ihnen zahlreiche Darstellungsvarianten in Bezug auf Optik, Haptik und Verarbeitung. Neben Geräusch- und Vibrationshemmung realisiert TopCoat auch wärmeabweisende Oberflächen. Einflüsse, die trotz Funktionsbekleidung zu Verbrennungen führen können, werden durch eine akkurate Flockbeschichtung unterbunden.
Mehr Informationen finden Sie hier.

Tampondruck
Tampondruck ist ein indirektes Tiefdruckverfahren. In eine ebene Platte wird das zu druckende Motiv eingesetzt. Diese Vertiefungen werden mit Farbe gefüllt. Ein glatter, elastischer Stempel (Tampon) nimmt durch Aufdrucken die Farbe auf und überträgt diese auf das eingelegte Produkt. Diese Druckart findet Anwendung im Bereich Medizin, Technik, Industrie, Kosmetik, Werbung und vielen weiteren Bereichen.
Mehr Informationen finden Sie hier.

Wassertransfer
Der Wassertransferdruck – oder schlicht Wassertransferverfahren – ist bei TopCoat fester Produktionsbestandteil seit 1993. Stets in Anpassung an die technische Fortentwicklung steht bei TopCoat ein Fertigungsbereich zur Verfügung, der dem aktuellen Marktanspruch gerecht wird. Diese Technik kommt immer dann zum Einsatz, um 3-dimensionale Oberflächen effektiv zu dekorieren.
Mehr Informationen finden Sie hier.

3D-Direktdruck
TopCoat sticht heraus durch eine perfekte Teilveredelung im 3D-Druckverfahren. Dabei wird in einem komplexen, mehrschichtigen Verfahren Ihr graphisches Motiv in die 3. Dimension gehoben. Ob partiell, einem besonderen Endlosmuster oder als gesamtes Motiv: der visuelle Effekt und die Farbbrillianz bleiben am Markt atemberaubend. Durch eine besonders hochwertige Oberflächen-Vorbehandlung lassen sich alle Materialien direkt bedrucken. Selbst bei leicht gewölbten Oberflächen sind Fotoapplikationen keine Schwierigkeiten mehr.
Mehr Informationen finden Sie hier.

Verspiegelung
In dieser Veredelungstechnik werden Bauteile jeder Grösse mit einer echten Silberschicht überzogen. Fertig beschichtete Teile erhalten eine verchromte Anmutung und spiegeln. Farbe und Verspiegelung ist dabei kombinierbar.
Mehr Informationen finden Sie hier.

Topcoat - Technik



Form und Design

Keration und Design
Das visuelle Endergebnis entscheidet über eine positive Absatzfähigkeit Ihres Produktes. TopCoat unterstützt Sie bereits vor der Erstmusterfertigung in allen graphischen Belangen: von der Konzeption Ihres Druckmotivs über die Gestaltung ansprechender Layouts bis hin zur Realisation der Feindaten unterstützt Sie unser Design-Büro in allen Fragen rund um die Umsetzung einer ansprechenden Produktwelt.

Formenbau und Prototyping
Für viele Serienfertigungen sind Produktionsbauteile erforderlich, um eine reibungslose Mengenfertigung bei bester Maschinenlast zu erzielen. Und da eine perfekte Produktionsform Grundlage jeder Produktion bei TopCoat ist, kümmern sich Spezialisten um die Konzeption und Realisation dieser Clichés. Der Formenbau von TopCoat eröffnet Ihnen einen völlig neuen Zugang zu attraktiven Erstmustern Ihrer Prüfserie. TopCoat berät und realisiert Formteile, die auch jeder umfänglichen Serienproduktion Stand halten.

Topcoat - Form & Design



Das Fertigungsportfolio von TopCoat

Produkte der Medizinalindustrie
Beschichtung von technischen Geräten und Nachfülleinheiten bei Reinraumbedingung.

Endgeräte im Bereich Automotive
Veredelung von Messinstrumenten, die harten Anwendungsbedingungen ausgesetzt sind.

Konsumgüterindustrie
Grafische Veredelung von Konsumgütern aller Art.

Bauteile in Optik und Akustik
Veredelung von Bauteilen für die optische und Hörgeräteindustrie.

Weiss- und Braunware
Beschichtung von Produktionsbauteilen der Weiss- und Braunwarenindustrie.

Kosmetik
Veredelung und Beschriftung von Verpackungslösungen in der Kosmetik.

Topcoat - Fertigungsportfolio

Top Coat GmbH LogoTopCoat GmbH
Oberflächenveredelung
Industriestrasse 20
4658 Däniken

Tel. +41 62 917 30 00
Fax +41 62 917 30 01

info@topcoat.ch
www.topcoat.ch

Dienstleistungen

Bedampfung von Oberflächen
Kunststofflackierung (Dienstleistung)
Kunststoffveredlung
Lackierung (Dienstleistung)
Laser-Beschriftungen
Laser-Lohnbeschriftung
Oberflächentechnik
PVD-Beschichtung
Tampondruck
Verspiegelung (Dienstleistung)

 

StartseiteStartseite

 

Branchen-Infos

Firmenporträts
Produkte-Nachrichten
News-Corner
Messekalender

 

Messe-Spezials

Prodex Spezial
Siams Spezial
Sindex Spezial
Siwsstech Spezial


Industrie Waagen
Vom Feuchtebestimmer bis zur Paketwaage. In der
Industrie werden alle Arten
von Waagen eingesetzt.

PCE - KranwaageMehr Infos


PCE-CS Serie
Industriewaage
  

PCE Deutschland GmbH 


Fach-Infos

Fachartikel
Industrie-Lexikon
Maschinenbörse
Berufsbildung
Werkplatz Schweiz

 

Service

Mediadaten
Verbände
Über Industrie-Schweiz
Links
Impressum / Kontakt

 

Partner-Websites:     Kunststoff-Schweiz           Kunststoff-Deutschland           Schweizer-MedTech           Schweizer-Verpackung      

 

MTS Messtechnik Schaffhausen GmbH

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Twitter

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Facebook

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf google+

Treten Sie der Gruppe Industrie Schweiz auf XING bei

 

 

Das Industrie Portal für die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall Industrie

×
Suchen  

 

 

 

 

 

 







Industrie-Schweiz - das Internetportal für die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie