Produkt-News

Proto Labs Germany GmbH
Inconel 718 - eine Superlegierung mit dauerhafter Relevanz

Der 3D-Druck mit Metall hat Inconel, die klassische hitzebest├Ąndige Legierung auf Nickelbasis, endg├╝ltig in das 21. Jahrhundert katapultiert. Inconel 718, die geh├Ąrtete Variante von Inconel 625 ist die neueste Erg├Ąnzung unseres wachsenden Angebotes an Metallen f├╝r Direktes Metall Lasersintern (DMLS). Es eignet sich perfekt f├╝r extreme Umgebungen und hohen Temperaturen, wo bei Aluminium und Stahl ein Kriechproblem auftreten w├╝rde. Es ist damit ideal f├╝r die Schwer- und Luft- und Raumfahrtindustrie, zum Beispiel bei der Produktion von Turbinenteilen und D├╝sentriebwerken.

Proto Labs - Inconel

Eigentlich nimmt die Geschichte von Inconel 718 mit dem D├╝sentriebwerk ihren Anfang. Die Legierung aus Nickel und Chrom wurde erstmals in den 1940er Jahren zur Entwicklung des Whittle-D├╝sentriebwerks produziert, denn sie war f├╝r diese Anwendung genau richtig: fest, hitze- und korrosionsbest├Ąndig und dabei kosteng├╝nstig und leicht. Tungsten war zu schwer, Kupfer schmolz schon bei m├Ą├čiger Hitze, Aluminium und Stahl waren nicht fest und korrosionsbest├Ąndig genug. Ohne Superlegierungen wie Inconel h├Ątte die Luft- und Raumfahrt vielleicht keinen so au├čergew├Âhnlichen Aufstieg erlebt. Vielleicht w├Ąre es ja nie zum D├╝senzeitalter gekommen.

Schneller Vorlauf zu diesem Jahrhundert: Es gibt Werkstoffe, die sich aus diesen ersten Superlegierungen entwickelt haben. Inconel 718 ist die weltweit dominierende Superlegierung und zwar aus gutem Grund. Ihre Festigkeit beruht auf der F├Ąhigkeit, bei hohen Temperaturen von bis zu +704┬░C eine dicke und stabile passivierende Oxidschicht aufzubauen, die das Material vor weiteren Angriffen sch├╝tzt. Dar├╝ber hinaus verf├╝gt Inconel ├╝ber gute Zug-, Dauer-, Kriech- und Bruchfestigkeit und wird so zum Arbeitstier unter den Superlegierungen.

Inconel eignet sich gut f├╝r die Produktion von D├╝sentriebwerken und Raketentriebwerkskomponenten, doch profitiert nicht nur die Luft- und Raumfahrt von diesem Material. Auch f├╝r die Schwerindustrie ergeben sich Vorteile bei Maschinen, die extremen Umgebungen ausgesetzt sind. Gasturbinen- und Instrumententeile, energie- und prozesstechnische Komponenten, Rohrleitungen, Ventile und W├Ąrmetauscher sind nur einige der Anwendungen, f├╝r die Inconel 718 geeignet ist.

Die Maschinenbearbeitung von Inconel 718 ist aufgrund von kostspieligen Werkzeugen, Materialverlust und Anf├Ąlligkeit f├╝r metallurgische M├Ąngeln bekannterma├čen schwierig. Beim Einsatz dieses Werkstoffs f├╝r den 3D-Druck mit DMLS dagegen lassen sich besonders bei komplizierten Designs gro├čartige Ergebnisse erzielen. Mit DMLS bleiben die mechanischen Eigenschaften von Inconel 718 erhalten und dank gerichteter Erstarrung lassen sich die Werte von Guss- und Schmiedeteilen aus der Legierung mit diesem Verfahren sogar noch ├╝bertreffen.

Damit ist Inconel 718 mit seiner beeindruckenden Geschichte auch weiterhin auf Erfolgskurs. Wir d├╝rfen darauf gespannt sein, wie das "Arbeitstier" unter den Superlegierungen die Technik der Zukunft pr├Ągen wird.

Proto Labs - Inconel 718 Vorteile

Direktes Metall-Lasersintern
Direktes Metall-Lasersintern (DMLS) bei Protolabs ist ein industielles 3D-Druckverfahren f├╝r die schnelle Fertigung vollst├Ąndig funktionsf├Ąhiger Metallprototypen und Serienteile mit einer Laufzeit von 7 Tagen oder weniger. Dabei werden Werkstoffe eingesetzt, die allgemein als Guss- oder Schmiedewerkstoffen,  gleichwertig oder ├╝berlegen anerkannt sind. DMLS ist ideal, wenn sie Geometrie oder der Aufbau eines Teils mit anderen Verfahren nicht realisieren l├Ąsst ( zur Einsparung von Gewicht,  Waben- oder Gitterstrukturen verwenden), sowie f├╝r medizinische Implantate.

Inconel 718 ist nur eines der DMLS-Werkstoffe, die bei Protolabs erh├Ąltlich sind. Vollst├Ąndige Liste von DMLS-Werkstoffen:
ÔÇó Aluminium
ÔÇó Inconel 718
ÔÇó Warmarbeitsstahl
ÔÇó Edelstahl
ÔÇó Titan


Firmenprofil Proto Labs
Proto Labs ist einer der weltweit schnellsten Hersteller von individuellen Prototypen- und Kleinserienteilen. Die firmeneigene Software und die automatisierten Systeme verwandeln 3D-CAD-Modelle in Befehle f├╝r Hochgeschwindigkeits-Fertigungsanlagen, die Teile mittels 3D-Druck, CNC-Bearbeitung oder Spritzguss innerhalb weniger Tage herstellen. Die Fertigung mittels 3D-Druck von Proto Labs dient zur Herstellung komplexer Prototypen und Teile f├╝r den Endgebrauch aus einer Auswahl an Werkstoffen aus Kunststoff und Metall. Mit dem CNC-Bearbeitungsdienst des Unternehmens k├Ânnen Teile aus technischen Kunststoffen und Metall innerhalb von bis zu drei Arbeitstagen in der Gr├Â├čenordnung von 1 bis ├╝ber 200 St├╝ck gefr├Ąst oder gedreht werden. Bei gr├Â├čeren Mengen kann Proto Labs bis zu 10.000 Teile oder mehr aus einer umfassenden Auswahl an thermoplastischen Kunststoffen in weniger als 15 Arbeitstagen spritzgie├čen. Der Katalysator hierf├╝r ist ein automatisiertes Angebotssystem, das eine Designanalyse und Preisinformationen innerhalb weniger Stunden nach Hochladen eines 3D-CAD-Modells bietet.

 

Protolabs - LogoProto Labs Germany GmbH
Kapellenstra├če 10
D-85622 Feldkirchen

Tel. +49 (0) 89 905002 0
Fax +49 (0) 6261 6436 948

customerservice@protolabs.de
www.protolabs.de


Quicklinks
Services
Werkstoffe
Ressourcen
├ťber uns
ANGEBOT ANFORDERN

Produkte / Dienstleistungen

Chrombedampfen
CNC-bearbeitete Teile aus Aluminium
CNC-Drehen
CNC-Fr├Ąsen
CNC-Fr├Ąsteile
CNC-Fr├Ąsteile
CNC-Fr├Ąsteile aus Kunststoff
CNC-Fr├Ąsteile aus Sonderwerkstoffen
CNC-Kunststoffverarbeitung
Drehen und Fr├Ąsen von Metall
Drehteile aus Metall
Erstmusterteile
Fl├╝ssigsilikonkautschuk (LSR)
Formenbau
Fr├Ąsprogrammierung
Fr├Ąsteile
Fr├Ąsteile f├╝r den Maschinenbau
Fr├Ąsteilefertigung
Implantate
Kunststoffbeschichtung
Kunststoff-Fr├Ąsteile
Kunststoffpr├Ązisionsteile
Kunststoffspritzgussteile
Kunststoffspritzgussteile f├╝r die Medizintechnik
Kunststoffspritzgussteile f├╝r Kleinserien
Kunststoffteile, technische
Kunststoffwaren und -teile f├╝r den Automobil- und Fahrzeugbau
Kunststoffwaren und -teile f├╝r die Luftfahrt
Kunststoffwaren und -teile f├╝r Medizintechnik
Lasersintern
Lasertechnik
Maschinelle Bearbeitung von Kunststoffen
Maschinelle Bearbeitung von Metall
Medizintechnik
Metallbeschichtung
Oberfl├Ąchenveredelung
Prototypen
Prototypenbau
Prototypenbau / Musterbau
Prototypenerstellung
Prototypenfertigung
Prototypenteile
Prototypenwerkzeuge f├╝r Kunststoffe
Rapid Manufacturing
Rapid Prototyping
Rapid Tooling (f├╝r Prototypenerstmuster)
Rapid Tooling f├╝r Spritzgusswerkzeuge
Serienspritzgusswerkzeuge
Spritzgie├čen
Spritzgie├čwerkzeuge nach Kundenwunsch
Spritzguss
Spritzgussformen f├╝r Fl├╝ssigsilikon
Spritzgussteile
Spritzgussteile, technische
Spritzgusswerkzeuge
Stereolithografie
Technische Erzeugnisse aus Kunststoff
Technische Teile aus Standard-Thermoplasten
Technische Teile aus technischen Thermoplasten
Teile hergestellt durch mechanische Bearbeitung
Teile hergestellt durch Spritzgie├čen
Thermoplastspritzguss
Thermoplastspritzgussteile
Verarbeitung von Kunststoffen
Verarbeitung von thermoplastischen Kunststoffen
Werkzeugbau

 

 

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Twitter

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Facebook

Treten Sie der Gruppe Industrie Schweiz auf XING bei

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Linkedin

Das Industrie Portal f├╝r die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall Industrie

MTS Messtechnik Schaffhausen GmbH

           

 

 

 

 


Industrie Waagen
Vom Feuchtebestimmer bis zur Paketwaage. In der Industrie werden alle Arten von Waagen eingesetzt.

PCE - KranwaageMehr Infos


PCE-CS Serie
Industriewaage
  

PCE Deutschland GmbH

 

igus® Schweiz GmbH

 

Industrie-Schweiz - das Internetportal f├╝r die
Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie

 


 


 


 

 


 

Startseite Startseite
 Suchen    

Partner-Websites:     Kunststoff-Schweiz           Kunststoff-Deutschland           Schweizer-MedTech           Schweizer-Verpackung      

Suchen

×

☰Menü: