Industrie-Lexikon

Nutfräse

Die Nutfräse ist eine handgeführte Fräsmaschine, basierend auf der Gehäuseform eines Winkelschleifers. Die Kombination der Maschine mit dem Fräser ergibt eine sehr hohe Drehzahl (meist 11.000/min), die zu einem sauberen Fräsbild erforderlich ist. Sie wird hauptsächlich zum Fräsen von Nuten benutzt, aber auch Schattenfugen lassen sich mit ihr herstellen.

Entsprechend ihrer Nutzung wird sie sehr unterschiedlich benannt: Wird die gefräste Nut zur Aufnahme eines Flachdübels genutzt, dann heißt sie Flachdübelfräse, Lamellofräse oder Formfederfräse. Beim Erstellen einer Schattenfuge ist es eine Schattenfugensäge oder -fräse.

Quelle: Wikipedia

 

StartseiteStartseite

 

Branchen-Infos

Firmenporträts
Produkte-Nachrichten
News-Corner
Messekalender

 

Messe-Spezials

Prodex Spezial
Siams Spezial
Sindex Spezial
Siwsstech Spezial


Industrie Waagen
Vom Feuchtebestimmer bis zur Paketwaage. In der
Industrie werden alle Arten
von Waagen eingesetzt.

PCE - KranwaageMehr Infos


PCE-CS Serie
Industriewaage
  

PCE Deutschland GmbH 


Fach-Infos

Fachartikel
Industrie-Lexikon
Maschinenbörse
Berufsbildung
Werkplatz Schweiz

 

Service

Mediadaten
Verbände
Über Industrie-Schweiz
Links
Impressum / Kontakt

 

Partner-Websites:     Kunststoff-Schweiz           Kunststoff-Deutschland           Schweizer-MedTech           Schweizer-Verpackung      

 

MTS Messtechnik Schaffhausen GmbH

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Twitter

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Facebook

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf google+

Treten Sie der Gruppe Industrie Schweiz auf XING bei

 

 

Das Industrie Portal für die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall Industrie

×
Suchen  

 

 

 

 

 

 







Industrie-Schweiz - das Internetportal für die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie