Industrie-Lexikon

Nibbeln

Als Nibbeln (auch Stanzen) wird ein Fertigungsverfahren zum Ausschneiden und Bearbeiten von Blech-Werkst├╝cken aus Blechtafeln bezeichnet. Charakteristisch f├╝r dieses Verfahren ist die periodische Auf- und Abbewegung eines einfach geformten Werkzeugs bei gleichzeitigem kontinuierlichem Vorschub. Zum Ausschneiden von komplexen Formen dreht sich das Werkzeug und kann in alle Richtungen bewegt werden. Die Werkzeugbewegung kann mit derjenigen einer Stichs├Ąge verglichen werden, wobei der Nibbler jedoch nur ├╝ber einen einzelnen "Zahn" verf├╝gt, der sich als bewegliche Schneide an einer feststehenden Schneide entlangbewegt (siehe Scherschneiden).

Neben handgef├╝hrten manuell oder elektrisch angetriebenen Nibblern kommen auch CNC-gesteuerte Werkzeugmaschinen zum Einsatz. W├Ąhrend bei handgef├╝hrten Nibblern die beiden Schneiden in der Regel wie bei einer Schere unmittelbar beieinanderliegen und durch eine gemeinsame Drehachse miteinander verbunden sind, f├╝hrt eine nibbelnde Werkzeugmaschine ├╝blicherweise die gleiche Bewegung durch, wie eine Stanze. Der Unterschied besteht darin, dass das Stanzwerkzeug beim Nibbeln viele Bewegungsschritte nacheinander durchf├╝hrt, w├Ąhrend das Blech langsam am Werkzeug vorbeigef├╝hrt wird, um l├Ąngere Ausschnitte herstellen zu k├Ânnen.

Vor- und Nachteile
Wie eine Stanze besteht das Trennwerkzeug beim Nibbeln aus Stempel und Matrize. Dadurch lassen sich Ausschnitte aus Blechen verzugfrei heraustrennen. Beim Nibbeln entstehen jedoch Abf├Ąlle, da eine Schneidspur aus dem Blech gestanzt wird.

Das Heraustrennen von komplex geformten Ausschnitten nennt sich auch Ausklinken. Runde Stempel erm├Âglichen auch enge Kurven, es entsteht sichelf├Ârmiger Abfall. Die Form und Breite der Schneidspur ergibt sich aus Art und Abmessung des Stempels.

Beim Herstellen von Innenausschnitten mit handgef├╝hrten Nibblern ist eine Vorbohrung erforderlich, um die Schneide einf├╝hren zu k├Ânnen. Insbesondere mit handgef├╝hrten Knabbern, Nibblern und Nagern lassen sich auch Well- und Trapezbleche bearbeiten. Im Gegensatz zur Schere ist die Schnittspur weitgehend frei von Verwerfungen.

Im Gegensatz zum Wasserstrahl- und Laserschneiden k├Ânnen umformende Bearbeitungsschritte mit der gleichen Bearbeitungsmaschine durchgef├╝hrt werden, die auch das Nibbelwerkzeug einsetzt. Vielfach m├╝ssen in Blechen nicht nur Ausschnitte vorgenommen werden, sondern Teilbereiche werden zus├Ątzlich verformt, um Elemente wie (Bel├╝ftungs-) Kiemen, Durchz├╝ge usw. einzuf├╝gen. Moderne Nibbelmaschinen, deren Werkzeugaufnahme ├╝ber eine Rotationsachse verf├╝gt, k├Ânnen sogar Gewinde formen. (Beim Gewindeformen entsteht der Gewindegang spanlos, indem Material verdr├Ąngt wird. Gegen├╝ber geschnittenen Gewinden k├Ânnen geformte Gewinde h├Âher belastet werden und es entsteht bei der Herstellung kein Span, der folgende Bearbeitungen behindern kann.)

Standardwerkzeuge
Zur Standardausstattung einer Werkzeugmaschine zum Nibbelmaschine geh├Âren Stempel mit den wichtigsten, einfachen geometrischen Formen, wie z. B. Kreis (Rundstempel), Quadrat, Rechteck oder Oval (Langlochstempel). Zum Ausschneiden von gr├Â├čeren ├ľffnungen werden auch bogenf├Ârmige Stempel verwendet, die mit mehreren H├╝ben beispielsweise einen kreisf├Ârmigen Ausschnitt erzeugen k├Ânnen.

H├Ąufig wiederkehrende Blechzuschnitte, wie z. B. ├ľffnungen in Computergeh├Ąusen f├╝r D-Sub und andere Steckverbindungen, werden in der Regel mit Stanzwerkzeugen ausgef├╝hrt, die f├╝r den speziellen Einsatzfall angefertigt wurden.

Sonderwerkzeuge
Eine Werkzeugmaschine stanzt mit einem drehbaren Werkzeugkopf (Multitool) unterschiedlich geformte L├Âcher in ein Blech. Unterhalb des Bleches befindet sich ein weiterer, drehbarer Werkzeugkopf, da beim Stanzen ebenso wie beim Nibbeln eine feststehende Gegenschneide erforderlich ist, um eine Verformung des Bleches beim Schneiden zu vermeiden.

In der (Gro├č-)Serienfertigung, z. B. von Schaltschr├Ąnken, finden auch h├Ąufig Sonderwerkzeuge Verwendung, die mit wenigen Werkzeugh├╝ben komplette Konturen schneiden k├Ânnen.

Eine Form des Sonderwerkzeugs stellt das sogenannte Multitool dar. Hier sind auf einem Kopf mehrere Stanzwerkzeuge angebracht und k├Ânnen durch Drehen (sogenanntes Indexieren) angesprochen werden.

Maschinen
Moderne, NC-gesteuerte Stanz-Nibbelmaschinen zeichnen sich durch hohe Produktivit├Ąt bei (im Vergleich zum Laserschneiden) geringeren St├╝ckkosten aus. Allerdings k├Ânnen keine beliebigen Konturen geschnitten werden.

Kombinationsmaschinen
Um die Vorteile des Nibbelns mit denen des Laserschneidens zu kombinieren, bieten die verschiedenen Hersteller auch kombinierte Maschinen an, die sowohl umformende Operationen mit dem Stanzkopf als auch das Auslasern beliebiger Konturen erm├Âglichen.

Eine andere Bauart des Nibblers kombiniert diesen mit der Technologie der Tafelschere, um die h├Ąufig anfallenden geraden langen Schnitte optimiert ausf├╝hren zu k├Ânnen.

Quelle: Wikipedia

 

Startseite Startseite
 Suchen

 

ÔëíBranchen-Infos

Firmenportr├Ąts
Produkte-Nachrichten
News-Corner
Messekalender

 

ÔëíMesse-Spezials

Prodex Spezial
Siams Spezial
Sindex Spezial
Siwsstech Spezial


Industrie Waagen
Vom Feuchtebestimmer bis zur Paketwaage. In der
Industrie werden alle Arten
von Waagen eingesetzt.

PCE - KranwaageMehr Infos


PCE-CS Serie
Industriewaage
  

PCE Deutschland GmbH 


ÔëíFach-Infos

Fachartikel
Industrie-Lexikon
Maschinenb├Ârse
Berufsbildung
Werkplatz Schweiz

 

ÔëíService

Mediadaten
Verb├Ąnde
├ťber Industrie-Schweiz
Links
Impressum / Kontakt

Partner-Websites:     Kunststoff-Schweiz           Kunststoff-Deutschland           Schweizer-MedTech           Schweizer-Verpackung      

 

MTS Messtechnik Schaffhausen GmbH

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Twitter

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Facebook

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Linkedin

Treten Sie der Gruppe Industrie Schweiz auf XING bei

 

Das Industrie Portal f├╝r die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall Industrie

 

 

 

 

 

 







Industrie-Schweiz - das Internetportal für die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie