Produkt-News

mobil Kunststoffprofile AG
Kontaktprofile - Entwicklungskompetenz ermöglicht höhere Wirtschaftlichkeit

Für einen langjährigen Systemkunden musste unter Zeit- und Kostendruck eine verbesserte Produktlinie von Kontaktprofilen für den Personenschutz bei Industrietüren und -toren entwickelt werden. Die bisherigen Profile waren mehrteilig ausgeführt, was höhere Montagekosten bedingte. Dank der Werkstoff- und Entwicklungskompetenz der Fachleute bei der mobil Kunststoffprofile AG gelang es, nach kurzer Entwicklungszeit eine ganze Produktfamilie mit integrierten, coextrudierten Kontaktbahnen zu entwickeln, die allen Anforderungen des Kunden genügte.

mobil Kunststoffprofile Kontaktprofile

Auf einer Trägerschiene aus Aluminium montiertes Schutzprofil. In der oberen Kammer verlaufen zwei Kontaktstreifen aus leitfähigem Kunststoff. Bei Berührung wird Alarm ausgelöst.

 

Das neu entwickelte Profil besteht aus einer zentralen Kammer mit zwei Seitenpartien mit Schnappfüssen für die Befestigung an der Montageschiene. In der Kammer verlaufen zwei coextrudierte Kontaktstreifen aus leitfähigem Polymer mit eingelegten Kupferlitzen.


Sowohl motorisch angetriebene Torsysteme für Grundstücke und Industriehallen als auch Türen für öffentliche Transportmittel wie Bus und Bahn müssen aus Sicherheitsgründen mit elastischen Gummiprofilen ausgestattet werden. Dies soll verhindern, dass Personen oder Gegenstände eingeklemmt und verletzt bzw. beschädigt werden können. Für das Erkennen eines Kontakts verfügen solche Systeme über Sicherheitsleiter, in denen zwei coextrudierte Streifen aus leitfähigem Kunststoff mit eingebetteten Kupferlitzen durch elektrisch isolierende elastische Wände auf Abstand gehalten werden.

Wird die Kontaktleiste zusammengedrückt, so berühren sich die beiden leitfähigen Streifen und lösen so den Alarm aus. Wie in der Sicherheitstechnik üblich, wird der Schaltkreis mit einem definierten Abschlusswiderstand versehen. Er hat somit zwei Schaltschwellen, um nicht nur einen Kontakt, sondern auch eine Unterbrechung der Sicherheitsschleife erkennen zu können.

Die Eigenschaften dieser Kontaktleisten müssen präzise auf die Gegebenheiten des Einsatzbereichs abgestimmt werden. So muss beispielsweise bei grossen Torsystemen mit hoher Masse sichergestellt werden, dass der Kontakt so rechtzeitig ausgelöst wird, dass die Mechanik stehenbleibt, bevor die «Quetschkraft» über einen vorgeschriebenen Wert steigt und es zu Verletzungen oder Beschädigungen kommt.

FrĂĽherer Stand der Technik
Schutzprofile für Torsysteme bestehen aus nicht leitfähigem Kunststoff, der mit einem zusätzlichen Kontaktstreifen aus einem zweiten, leitfähigen Werkstoff verbaut wird. Dies verteuert die Herstellung der Schutzprofile. Deshalb wird bei vielen Anwendungen in eine Kammer des Profils eine separate Kontaktleiste mit elektrisch leitenden Bahnen eingeschoben. Die eigentliche Sicherheits-Kontaktleiste wiederum kann in grossen Produktionslosen entsprechend kostengünstig hergestellt werden.

Als Nachteil erwies sich fĂĽr Abnehmer grosser StĂĽckzahlen allerdings der Personalaufwand bei der Konfektionierung zu fertigen Tor- oder TĂĽrsystemen. Von einem Kunden mit hohem Abnahmevolumen wurde an mobil Kunststoffe daher die Bitte um Entwicklung einer neuen Profilserie mit direkt durch Coextrusion integrierten Kontaktstreifen herangetragen.

mobil Kunststoffprofile Schutzprofil
Bisherige Version eines Schutzprofils. In die untere Kammer wird eine schlauchförmige Leiste mit zwei coextrudierten Kontaktstreifen aus leitfähigem Kunststoff eingezogen.


Die Herausforderung bei der Neuentwicklung
Zu den Besonderheiten dieses Projekts gehörte die Forderung nach einer überdurchschnittlichen Höhe des Profils, um so eine ausreichende «Knautschzone» auch für grössere Tore zu ermöglichen. Auch sollten die Kontaktstreifen dicht an der Vorderkante platziert werden, um eine möglichst hohe Ansprechempfindlichkeit selbst bei leichten Berührungen sicherzustellen. Letztlich wurde das Profil so konstruiert, dass es eine mittige Kontaktkammer mit zwei seitlichen klappbaren Fusspartien aufweist.

In der mittigen Kammer befinden sich zwei coextrudierte Kontaktstreifen aus leitfähigem Polymer. Für die Befestigung in der am Tor angebrachten Montageschiene werden die seitlichen Fusspartien nach unten gebogen und mit ihren Schnappfüssen in die Aufnahmen des Aluminiumprofils gedrückt. Dank der so entstandenen langen und schmalen Seitenwände ist das Gesamtprofil sehr flexibel beziehungsweise nachgiebig, was Verletzungsgefahren verunmöglicht. Zudem wird durch das Herunterbiegen der Fusspartien der obere Schaltabstand der Kammer verkleinert. Dadurch wird die Ansprechempfindlichkeit weiter erhöht.

Weiterer Kundenwunsch war eine Umgestaltung des Anschlussbereichs zur Trägerschiene. Die verlängerten seitlichen Stege verdecken das Trägerprofil vollständig, so dass sich die Schutzleiste unauffällig selbst in anspruchsvolle Tordesigns einfĂĽgt. 

Massgeschneidertes Material
Bei der Materialwahl entschieden sich die mobil-Fachleute für einen witterungs- und UV-beständigen Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk (EPDM). Dieser kann im Temperaturbereich zwischen -20 bis 120 °C eingesetzt werden und hat eine Lebensdauer von 10 bis 20 Jahren. Die Herausforderung bestand zunächst darin, das elektrisch isolierende EPDM für die Aussenschicht zusammen mit einer zweiten, durch den Zusatz von leitfähigem Russ hoch leitfähig gemachten EPDM-Mischung für die Kontaktleisten zu extrudieren. In diese Schaltleisten werden zudem während des Extrudierprozesses je zwei Kupferlitzen eingebettet. Sie sind erforderlich, um den niedrigen Schaltwiderstand selbst bei sehr langen Torkonstruktionen sicherzustellen. Bei der Lösung dieser Aufgabenstellung kam den Entwicklern bei mobil Kunststoffprofile ihre umfassende Erfahrung aus der Beschaffung und Verarbeitung von elektrisch leitenden Materialien zugute. Abschliessend wird die Fusspartie im Bereich der Schnappfüsse zur leichteren Montage mit einem speziellen Gleitlack beschichtet.

Weitere Herausforderungen mussten auch durch das Erstellen von Prüfplänen und Dokumentationsvorschriften bezüglich der Prüfbarkeit bewältigt werden, da jede hergestellte Rolle einzeln auf Ruhewiderstand und Auslösekraft getestet und mit einem Prüfzertifikat versehen werden muss.

mobil Kunststoffprofile Produktfamilie
Dem Erfolg beim ersten Produkt folgte die Entwicklung einer kompletten Produktfamilie mit unterschiedlichen Bauhöhen. Im Bild sieht man auch Zubehör wie Steckverbinder mit Kabelanschluss für die Konfektionierung.


Kundenvorteile
Wichtigster Vorteil der neuen, integrierten Konstruktion ist der geringere Personalaufwand bei der Montage. Unser Kunde liefert seine Systeme wahlweise komplett baustellenfertig konfektioniert inklusive der Endkappen oder in Form von Meterware nebst Einzelkomponenten zur Selbstkonfektionierung aus.

Hervorzuheben war die schnelle gemeinsame Entwicklung, die in lediglich sechs Monaten zum Abschluss gebracht werden konnte. Als Vorteil für den Kunden erwies sich dabei die räumliche Nähe. Dies ermöglichte kurze Wege, das schnelle Eingehen auf besondere Wünsche sowie kurze Zeitschleifen bei der Bemusterung. Zu den Besonderheiten gehörte auch, dass ungeachtet der Verwendung eines neuen Trägerschienenprofils die Geometrie der Kontaktschutzleisten rückwärtskompatibel ausgelegt werden konnte. Damit ist sichergestellt, dass sie sich auch für die kostengünstige Überholung älterer Torsysteme eignen.

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Projekts war der Kunde so zufrieden, dass das erste System durch weitere Varianten zu einer komplett neuen Produktfamilie mit unterschiedlichen Bauhöhen ergänzt wurde.


Firmenprofil
Die Anfänge der mobil Kunststoffprofile AG reichen bis in das Jahr 1924 zurück. Dank unseren Produktionsstandorten in Berneck und Herisau sowie der erfolgreichen Integration des Bereichs «Extrusion» im Jahr 2007 haben wir uns mittlerweile zu einem Technologieführer bei Profilen und Dichtungen entwickelt. Bei uns sind 16 hochmoderne Fertigungslinien permanent im Einsatz. Innovationskraft steht bei unserem Team von über 40 kompetenten Mitarbeitern an erster Stelle. Als Lösungspartner im Bereich Kunststoffprofile und Dichtungen steht der Mehrwert für unsere Kunden stets im Zentrum unseres Handelns.

mobil Kunststoffprofile setzt Sie in den Mittelpunkt
Unsere Unternehmensphilosophie ist keine Theorie, sondern tagtägliche Praxis. Im Zentrum davon steht eine kompromisslose Kundenorientierung, die wir über alle Arbeiten hinweg konsequent leben. Daneben steht mobil Kunststoffprofile für:

• Erstklassige Qualität, umfassende Beratung und vorbildlichen Service
• Kompetente Mitarbeitende, die Kundenbeziehungen partnerschaftlich pflegen
• Selbstbewusstsein im Markt, von dem wir uns positiv unterscheiden
• Identifikation der Mitarbeitenden mit den Unternehmenszielen
• Engagement im Bereich Umweltschutz
• Innovationen im Markt durch ständige Impulse zur Verbesserung von Produkten und Verfahren

Kontakt

Verkauf Deutschland
Georg Dopfer
+49 (0)7544 954 2385
georg.dopfer@mobil-ksp.ch

Verkauf Schweiz
Patrick Lieberherr
+41 (0)71 747 81 40
patrick.lieberherr@mobil-ksp.ch


Christoph Solenthaler
+41 (0)71 747 81 19
christoph.solenthaler@mobil-ksp.ch

mobil Kunststoffprofile AG - Logomobil Kunststoffprofile AG
Littenbachstrasse 1
CH-9442 Berneck

Tel. +41 71 747 81 81
Fax +41 71 747 81 91

info@mobil-ksp.ch
www.mobil-kunststoffprofile.ch


Quicklinks
Branchenlösungen
Produkte & Lösungen
Kompetenzen
Referenzen
Unternehmen

 

Produkte

Brandschutzdichtungen
Coextrusionsprofile
Dichtungen
Dichtungen aus TPE
Dichtungen aus Elastomeren
Dichtungen aus EPDM
Dichtungen aus NBR
Dichtung Co-Extrusion
Dichtung 2k
Dichtungsprofile
Dichtungen fĂĽr Anlagenbau
Dichtungen fĂĽr Duschkabinen
Dichtung mit Strecksicherungen
Dichtungen fĂĽr TĂĽren
Extrusionsprofile
Fensterdichtungen
Fingerschutzprofile
Gummiprofile
Kederprofile
Kunststoff-Apparatebau
Kunststoffe
Kunststoffextrusion
Kunststoffprofile
Kunststoffprofile aus ABS
Kunststoffprofile aus ASA
Kunststoffprofile aus technischen Thermoplasten
Kunststoffprofile aus Hart-PVC
Kunststoffprofile aus PP
Kunststoffprofile aus Weich-PVC
Kunststoffprofile Hart-Weich Kombination
Kunststoffprofile fĂĽr die Bauindustrie
Kunststoffprofile für Gerätebau
Kunststoffprofile fĂĽr Elektronikbereich
Kunststoffprofile fĂĽr Fahrzeugbau
Kunststoffprofile für die Möbelindustrie
Kunststoffprofile, extrudierte
Kunststoffprofile, gestanzte
Kunststoffschläuche
Kunststoffsonderprofile
Kunststoffspritzgussteile
Profile fĂĽr Wand- und Deckensysteme
Profile, thermoplastische
Profile mit ESD Anforderung
Profilsysteme aus Kunststoff
Profilummantelungsanlagen
Technische Kunststoffprofile
Thermoplastische Elastomere (TPE)-Profile
Thermoplastische Kunststoffe
Thermoplastische Werkstoffe
Torprofile
Trennfugenprofile
TĂĽrdichtungen
TĂĽrprofile aus Kunststoff
Zargendichtungen

 

 

 

 

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Twitter

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Facebook

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Linkedin

Das Industrie Portal fĂĽr die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall Industrie

MTS Messtechnik Schaffhausen GmbH

           

 

 

Industrie Waagen
Vom Feuchtebestimmer bis zur Paketwaage. In der Industrie werden alle Arten von Waagen eingesetzt.

HängewaagePCE Hänge-
waagen


Mehr Infos

PCE Deutschland GmbH

igus® Schweiz GmbH

 

Industrie-Schweiz - das Internetportal fĂĽr die
Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie

Startseite Startseite
 Suchen    

Partner-Websites:     Industrie-Guide           Kunststoff-Schweiz           Schweizer-MedTech           Schweizer-Verpackung      

Suchen

 

 

 

 

 

 

 

×

☰Menü