Industrie-Lexikon

Messerkopf

Ein Messerkopf (auch Fr√§skopf genannt) ist ein Fr√§swerkzeug in das Wendeschneidplatten eingesetzt werden und vorwiegend zum Planfr√§sen geeignet ist. Ein Eckfr√§skopf eignet sich auch zum Stirnumfangsfr√§sen, da der Winkel zwischen den beiden √§u√üeren Schneiden (der Werkzeug-Einstellwinkel) genau 90¬į betr√§gt. Sonst nimmt er Werte zwischen 45¬į bis 80¬į an.

Aufbau
Am zylindrischen oder tellerf√∂rmigen Grundk√∂rper eines Messerkopfes sind an der bearbeitenden Fl√§che je nach Bauform rundum gr√∂√üere Aussparungen an Stirn- und/oder Seiten-Fl√§che, die der Spanabfuhr dienen. In den Innenfl√§chen dieser gro√üen Aussparungen sind nochmals kleinere Aussparungen, entsprechend der Arbeitsdrehrichtung, in die wechselbare Wendeschneidplatten oder verschiebbare Halterungen f√ľr selbige, sogenannte Kassetten, eingesetzt und geklemmt oder geschraubt werden. √úblicherweise besteht zwischen den einzelnen Wendeschneidplatten ein geringer steigender H√∂hen- und/oder Seiten-Unterschied, so dass immer alle Platten am Messerkopf gleichzeitig und gleichm√§√üig Material abtragen k√∂nnen. Bei einer Bauform mit Kassetten ist zus√§tzlich eine entsprechend einstellbare H√∂hen- und/oder Seiten-Verstellung der einzelnen Wendeschneidplatten zueinander beziehungsweise zum Grundk√∂rper des Messerkopfes m√∂glich. Zur Variation der Schneidengeometrie k√∂nnen unter die Wendeschneidplatten verschiedene Einlagen gespannt werden.


Unterteilung
Entsprechend der Fr√§sergeometrie unterscheidet man auch bei den Messerk√∂pfen verschiedene Bauformen. √úblich Bauformen von Messerk√∂pfen sind Planmesserk√∂pfe, Eckmesserk√∂pfe, Formfr√§ser und sogenannte Igelfr√§ser. Immer h√§ufiger werden aber auch alle anderen Fr√§serarten sowie Bohrer nach dem Bauprinzip eines Messerkopfes eingesetzt. Weiter unterscheidet man verschiedene Teilungen nach der Anzahl der einsetzbaren ‚ÄěMesser“ und nach dem Bedarf an Spanabfuhrraum je nach Anforderung bei kurz- oder langspanendem Material. √úblich sind ungerade Teilungen, da sich hierdurch ein Vorteil bei der Vibrationsempfindlichkeit ergibt. Es werden aber auch gerade Teilungen regelm√§√üig verwendet.

Quelle: Wikipedia

 

 

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Twitter

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Facebook

Treten Sie der Gruppe Industrie Schweiz auf XING bei

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Linkedin

Das Industrie Portal f√ľr die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall Industrie

 

 

 

 


Industrie Waagen
Vom Feuchtebestimmer bis zur Paketwaage. In der Industrie werden alle Arten von Waagen eingesetzt.

PCE - KranwaageMehr Infos


PCE-CS Serie
Industriewaage
  

PCE Deutschland GmbH

 

igus¬ģ Schweiz GmbH

 

Industrie-Schweiz - das Internetportal f√ľr die
Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie

 


 


 


 

 


 

MTS Messtechnik Schaffhausen GmbH

Startseite Startseite
 Suchen    

Partner-Websites:     Kunststoff-Schweiz           Kunststoff-Deutschland           Schweizer-MedTech           Schweizer-Verpackung      

Suchen

×

Menü:        Branchen−Infos                             Messe−Spezials                             Fach−Infos                             Services