Industrie-Lexikon

Hei├čverstemmen

Hei├čverstemmen, seltener als Warmverstemmen bezeichnet, geh├Ârt zu den Fertigungsverfahren, die dauerhafte formschl├╝ssige, kraftschl├╝ssige und teilweise dar├╝ber hinaus stoffschl├╝ssige Verbindungen schaffen. In der praktischen Anwendung stellt es eine Alternative zum Kleben, Nageln, Nieten und Schrauben dar.

Verfahrenstheorie und Anwendung
Um Kunststofftr├Ąger mit beispielsweise Leiterplatten oder Metallkomponenten zu verbinden, werden unter Anwendung von Kraft und W├Ąrme Kunststoffdome, auch Nietk├Âpfe genannt, geschmolzen und umgeformt. Es k├Ânnen thermoplastische Kunststoffe wie zum Beispiel PA, PBT, PC, PE, POM und PP hei├čverstemmt werden. Neben dem Fixieren der Bauteile zueinander erm├Âglicht diese Verbindungstechnik zudem die ├ťbertragung von Kr├Ąften und/oder Drehmomenten zwischen den Einzelteilen.

Hei├čverstemmen wird unter anderem in der Automobilindustrie, Elektroindustrie sowie in der Medizintechnik eingesetzt.

Bei anderen Werkstoffen als Kunststoff existieren verwandte Verfahren. F├╝r den Werkstoff Glas ist beispielsweise die angepasste Glas-Metall-Verbindung eine etablierte Technik.

Verfahrensalternativen
Es existieren zwei allgemeine Verfahrensalternativen:

Einerseits das klassische Hei├čverstemmen mit einem Stempel, der entweder vor oder w├Ąhrend der Ber├╝hrung mit dem Produkt erhitzt wird. Neben der W├Ąrmezuf├╝hrung erfolgt auch die Krafteinwirkung auf das Werkst├╝ck ├╝ber den Werkzeugstempel. Je nach Beschaffenheit und Formgebung kann der Stempel in weniger als 0,5 s erhitzt werden. Damit keine Kunststoffschmelze am Stempel anhaftet, kommt eine anti-adhesive Oberfl├Ąchenbeschichtung zum Einsatz.

Andererseits das ber├╝hrungslose Hei├čverstemmen, welches das Laserhei├čverstemmen sowie das Infrarothei├čverstemmen beinhaltet. Beim Laserhei├čverstemmen wird die Laserstrahlung an der Oberfl├Ąche des Kunststoffdoms absorbiert, wobei sie sich bis zur lokalen Plasitifizierung erhitzt. Unter Einwirkung einer Anpresskraft wird eine dauerhafte formschl├╝ssige Verbindung geschaffen. Dieses Verfahren ist somit vergleichbar mit dem Laser-Kunststoffschwei├čen und vereint dessen Eigenschaften mit denen der Niettechnik. Es ist besonders f├╝r die automatisierte Fertigung geeignet. ├ähnlich funktioniert das Infrarothei├čverstemmen, bei dem anstelle eines Lasers Infrarotstrahlung eingesetzt wird

Quelle: Wikipedia

 

Startseite Startseite
 Suchen

 

ÔëíBranchen-Infos

Firmenportr├Ąts
Produkte-Nachrichten
News-Corner
Messekalender

 

ÔëíMesse-Spezials

Prodex Spezial
Siams Spezial
Sindex Spezial
Siwsstech Spezial


Industrie Waagen
Vom Feuchtebestimmer bis zur Paketwaage. In der
Industrie werden alle Arten
von Waagen eingesetzt.

PCE - KranwaageMehr Infos


PCE-CS Serie
Industriewaage
  

PCE Deutschland GmbH 


ÔëíFach-Infos

Fachartikel
Industrie-Lexikon
Maschinenb├Ârse
Technische W├Ârterbuch
Berufsbildung
Industrie Magazin

 

ÔëíService

Mediadaten
Verb├Ąnde
├ťber Industrie-Schweiz
Links
Impressum / Kontakt

 

 

Partner-Websites:     Kunststoff-Schweiz           Kunststoff-Deutschland           Schweizer-MedTech           Schweizer-Verpackung      

 

MTS Messtechnik Schaffhausen GmbH

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Twitter

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Facebook

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Linkedin

Treten Sie der Gruppe Industrie Schweiz auf XING bei

Das Industrie Portal f├╝r die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall Industrie

 

 

 

 

 

 

igus® Schweiz GmbH
KOMET Deutschland GmbH






Industrie-Schweiz - das Internetportal für die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie