Produkt-News

Gutekunst + Co.KG
Technische Federn – Wissen kompakt

Was bedeutet der Begriff „technische Federn“ genau? Welche Metallfedernarten sind damit gemeint und fĂĽr welche Kraftzustände und Anwendungen werden sie verwendet? Gutekunst Federn und Gutekunst Formfedern werden diesen Fragen und weiteren Eigenschaften im folgenden Beitrag kurz eingehen. 

Gutekunst - Drahtfedern und Formfedern

(Auf diese Fragen und auf weitere Eigenschaften von technischen Federn werden Gutekunst Federn, Hersteller von technischen Federn aus Runddraht, und Gutekunst Formfedern, Hersteller von technischen Federn aus Flachmaterial, im nachfolgenden Beitrag kurz eingehen.)


Unter dem Begriff technische Federn sind alle Metallfedern zusammengefasst, die in technischen Anwendungen eingesetzt werden. Die besondere Eigenschaft von technischen Federn ist ihre reversible Formänderung bei Belastung. Ermöglicht wird dies durch die spezielle Formgebung und den verwendeten Federwerkstoff. Technische Federn werden in nahezu allen Branchen eingesetzt, beispielsweise im Maschinenbau, in der Elektro- und Medizintechnik, der Lebensmittelbranche, der Luft- und Raumfahrt, und erfüllen dort vielfältige Aufgaben. Technische Federn, wie Formfedern, Flachfedern, Flachformfedern, Kontaktfedern, Druckfedern, Zugfedern und Spiralfedern, werden dabei als Speicherelemente, Messelemente, Schwingungselemente, Ruheelemente und Lagerelemente verwendet.

Gutekunst - Standardfedern aus Runddraht
Standardfedern und individuelle Federn aus Runddraht von Gutekunst Federn


Federtechnik
Die Grundtechnik aller technischer Federn beruht auf ihrem Vermögen, potentielle Energie zu speichern und diese kontrolliert in kinetische Energie umzuwandeln und umgekehrt. Nachfolgend ein paar Beispiele, für welche Kraftzustände häufig technische Federn eingesetzt werden:

• Rückstellkraft
Die Federkraft wird hierbei als Gegenkraft eingesetzt, um die bewegte Masse in die vorherige Ruhelage zurückzuführen. Diese Rückstellkraft ist die häufigste Anwendung von technischen Federn und wird von Formfedern, Flachfedern, Druckfedern, Zugfedern und Schenkelfedern in gleichem Maße bereitgestellt.

• Haftkraft
In kraftschlüssigen Verbindungen stellen Sicherungs- und Federscheiben Druck- und Haftkräfte bereit, die einer ungewollten Lockerung, zumeist von Schrauben und Muttern, entgegenwirken.

• Ausgleichskraft
Bei Form-, Maß- oder Positionsänderungen anderer Bauteile, werden technische Federn oft verwendet, um einen Ausgleich zu schaffen oder die elektrische Verbindung aufrecht zu erhalten. Hierfür eignen sich, je nach Aufgabe, Formfedern, Flachfedern, Kontaktfedern, Druck- oder Schenkelfedern.

• Gewichtskraft
Die Feder wird zur gleichmäßigen Lastverteilung zwischen Körpern genutzt. Bestes Beispiel ist die Federkernmatratze, die diese Gewichtskraft mit speziellen konischen Druckfedern bereitstellt.

• Antriebskraft
Durch die Vorspannung einer technischen Feder wird Energie gespeichert, die dann bei Entspannung freigesetzt wird und bewegliche Geräte antreibt. Mit Spiralfedern werden beispielsweise mechanische Uhren angetrieben oder flexible Hundeleinen eingerollt.

• Schwingungs- und Dämpfungskraft
Mit der Aufnahme von kinetischer Energie durch eintreffende Kräfte oder Stöße verformt sich die technische Feder. Beim Ausschwingen der Masse wird diese kinetische Energie wieder in potentielle Energie umgewandelt. So sorgen beispielsweise Blattfedern für eine sichere Ladung vor einwirkenden Kräften und Stößen.

Gutekunst - Metallfedern aus Flachmaterial
Flachfedern, Formfedern und Blattfedern nach Zeichnung, CAD-Daten oder Anwendung von Gutekunst Formfedern


Federentwicklung
Das Ziel bei der Neuentwicklung einer technischen Feder ist es, fĂĽr die gegebene Anwendung eine Feder zu finden, die unter BerĂĽcksichtigung aller Umstände perfekt passt. Funktion, Form und Abmessungen mĂĽssen dabei so gewählt werden, dass die technische Feder die geforderte Federarbeit optimal erfĂĽllt. Dabei spielen verschiedene Faktoren in der Federentwicklung eine wichtige Rolle – etwa, welche Aufgabe die technische Feder erfĂĽllen muss, welche Federbewegung gewĂĽnscht ist, wie groĂź der vorhandene Bauraum ist und welche Anschlussbauteile vorliegen. Dazu kommen Eigenschaften und Besonderheiten aus der Gesamtkonstruktion und aus den Einsatzbedingungen. So sind oft Korrosionsbeständigkeit, elektrische Leitfähigkeit oder eine möglichst wirtschaftliche Fertigung zu berĂĽcksichtigen beziehungsweise Grundlage der Federnkonstruktion. Allgemein gilt es, fĂĽr technische Federn folgende Anforderungen zur Federentwicklung zusammenzufĂĽhren: 

• Aufgabe und Funktion
WofĂĽr wird die technische Feder eingesetzt (Medizintechnik, Lebensmitteltechnik, Elektrotechnik etc.) und welche Funktionen – wie Kraftzustand, Kraftentfaltung (Federkennlinie) und eventuelle Zusatzfunktion (elektrisch leitend, unmagnetisch, isolierend, säurebeständig etc.) – werden benötigt?

• Einbausituation und Einbauraum
Wie erfolgt die Krafteinleitung (Druck-, Zug-, Torsions- oder Biegespannung) und welcher Einbauraum steht hierzu zur VerfĂĽgung?

• Federnart und Federform
Welche Federnart ist fĂĽr die Aufgabe geeignet und mit welcher Federnform kann dies im vorhandenen Einbauraum realisiert werden?

• Benötigte Kräfte und Federwege
Welche Federkräfte werden bei bestimmten Federwegen oder -längen benötigt?

• Einsatztemperatur und Umgebung
Bei welcher Einsatztemperatur und in welcher Umgebung (Luft, Salzwasser, Motoröl etc.) wird die technische Feder eingesetzt?

• Belastungsart und Lebensdauer
Welche Belastungsart liegt vor (statische konstante Belastung oder dynamische Belastung mit veränderlichen Beanspruchungen und Hubspannungen)? Für welche Gesamtlebensdauer soll die technische Feder angefertigt werden?

Gutekunst - Federkennlinien bei Technischen Federn
Unterschiedliche Federkennlinien – lineare Federkennlinie „2“ am häufigsten


Falls Ihnen rundum das Thema technische Federn weitere Antworten fehlen oder Sie für Ihre federtechnische Anwendung eine fachmännische Auslegung mit unverbindlichem Preisangebot benötigen, dann senden Sie einfach, egal um welche technische Feder es sich handelt, die Anforderungen, eine Zeichnung oder CAD-Daten der gewünschten technischen Feder per E-Mail an service@federnshop.com. Oder Sie kontaktieren direkt die Techniker von Gutekunst Federn, Metallfedern aus Federstahldraht, telefonisch unter (+49) 07123 960-192, oder Gutekunst Formfedern, Metallfedern aus Flachmaterial, telefonisch unter (+49) 07445 85160.


Firmenprofil
Gegründet 1964, zählt Gutekunst Federn heute mit vier Firmenniederlassungen in Deutschland und Frankreich zu den größeren Federnherstellern in Europa. Gutekunst unterhält europaweit eines der größten Federnprogramme ab Lager. Mit 320 Mitarbeitern beliefert Gutekunst Federn weltweit über 100.000 Kunden aus den Branchen Maschinenbau, Automobil, Elektro-, Medizin-, Luft- und Raumfahrttechnik, aber auch Lebensmittel, Schmuck und Kosmetik. Mit über 150 Winde- und Biegeautomaten und einem Produktionsvolumen von zwei Millionen Federn täglich ist Gutekunst Federn ein leistungsfähiger und vielseitiger Federnlieferant für Ersatzteile, Muster, Kleinmengen und Großserien.

Das Serviceangebot
• Gutekunst Federn bietet unter www.federnshop.com hilfreiche Servicetools rundum Federn in neun
  Sprachen
• Kompletter Federnkatalog mit umfangreichen Auswahlmöglichkeiten und Bestellsystem
• Individuelle Online-Federnberechnung für Druck-, Zug- und Schenkelfedern
• Schneller CAD-Daten-Download für Katalogartikel und individuell berechnete Federn
• Individuelle Federnanfrage mit zahlreichen InformationenInformationen und Downloadangebote für
  Konstruktion und Berechnung

Neue Informationsplattform ĂĽber Metallfedern unter https://blog.federnshop.com 


Firmenvideo

 


Video Gutekunst Federn - Produktion

 

Gutekunst + Co.KG - LogoGutekunst + Co.KG Federnfabriken
Carl-Zeiss-Strasse 15
D-72555 Metzingen

Tel. +49 (0) 71 23 / 9 60-0
Fax +49 (0)  71 23 / 9 60-195

service@gutekunst-co.com
www.gutekunst-federn.de
www.federnshop.com
www.federn-forum.de


Quicklinks
Federnkatalog
Federnberechnung
Federnanfrage
Kontakt

Produkte

Bandfedern
Bandflachformfedern
Bettfedern
Biegefedern
Blattfedern
Bogenfedern
Dauerdruckfedern
Doppelkegelfedern
Doppelschenkelfedern
Drahtbiegeteile
Drahtfedern
Drahtformfedern
Drehfedern,
Druckfedern
Druckfedernstränge
Federbandstähle
Federelemente
Federklammer
Federn
Federn fĂĽr technische Zwecke
Federn nach Kundenwunsch
Federnberechnung WinFSB
Federnherstellung
Federringe
Federscheiben
Federspiralen
Federstahlbänder
Federstähle
Federstecker
Federsystem
Federung
Flachfeder
Flachformfedern
Formfedern
Kontaktfedern
Metallfedern
Passfedern
Präzisionsdruckfedern
Präzisionsfeder
Rollfedern
Scheibenfeder
Schenkelfedern
Schraubendruckfeder
Schraubenfedern
Spezialfedern
Spiralfeder
Spiralflachfeder
Sprengringe
Stahldrähte
Stahldrahtfeder
Stahlfedern
Standardfedern
Stempelfedern,
Teleskopfedern
Tellerfeder
Torsionsfedern
Ventilfedern
Werkzeugfedern
Wurmfedern
Zugfedern
Zugfedernstränge

 

 

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Twitter

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Facebook

Treten Sie der Gruppe Industrie Schweiz auf XING bei

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Linkedin

Das Industrie Portal fĂĽr die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall Industrie

MTS Messtechnik Schaffhausen GmbH

           

 

 

 

 


Industrie Waagen
Vom Feuchtebestimmer bis zur Paketwaage. In der Industrie werden alle Arten von Waagen eingesetzt.

PCE - KranwaageMehr Infos


PCE-CS Serie
Industriewaage
  

PCE Deutschland GmbH

 

igus® Schweiz GmbH

 

Industrie-Schweiz - das Internetportal fĂĽr die
Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie

 


 


 


 

 


 

Startseite Startseite
 Suchen    

Partner-Websites:     Kunststoff-Schweiz           Kunststoff-Deutschland           Schweizer-MedTech           Schweizer-Verpackung      

Suchen

×

☰Menü: