Industrie-Lexikon

Fügen durch Urformen

Das Fügen durch Urformen ist eine Gruppe von Fertigungsverfahren aus der Hauptgruppe Fügen, die Methoden des Urformen nutzt.

Die urformenden Verfahren (insbesondere Gießen und Sintern) können genutzt werden um an einem Werkstück mit geometrisch definierter Form ein Ergänzungswerkstück anzubringen das aus formlosen Stoff (Schmelze, Pulver etc.) gebildet wird oder um zwei Werkstücke miteinander zu verbinden zum Beispiel wenn beide umgossen werden. Außerdem kann der formlose Stoff in Hohlräume eines Werkstückes eingebracht werden um die Festigkeit zu erhöhen.

Zum Fügen durch Urformen zählt das Ausgießen, Einbetten, Umspritzen, Eingießen, Einvulkanisieren, Vergießen, Eingalvanisieren, Ummanteln und das Kitten.

Quelle: Wikipedia

 

 

StartseiteStartseite

 

Branchen-Infos

Firmenporträts
Produkte-Nachrichten
News-Corner
Messekalender

 

Messe-Spezials

Prodex Spezial
Siams Spezial
Sindex Spezial
Siwsstech Spezial


Industrie Waagen
Vom Feuchtebestimmer bis zur Paketwaage. In der
Industrie werden alle Arten
von Waagen eingesetzt.

PCE - KranwaageMehr Infos


PCE-CS Serie
Industriewaage
  

PCE Deutschland GmbH 


Fach-Infos

Fachartikel
Industrie-Lexikon
Maschinenbörse
Berufsbildung
Werkplatz Schweiz

 

Service

Mediadaten
Verbände
Über Industrie-Schweiz
Links
Impressum / Kontakt

 

Partner-Websites:     Kunststoff-Schweiz           Kunststoff-Deutschland           Schweizer-MedTech           Schweizer-Verpackung      

 

MTS Messtechnik Schaffhausen GmbH

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Twitter

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Facebook

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf google+

Treten Sie der Gruppe Industrie Schweiz auf XING bei

 

 

Das Industrie Portal für die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall Industrie

×
Suchen  

 

 

 

 

 

 







Industrie-Schweiz - das Internetportal für die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie