Produkt-News

FAULHABER SA
Einstieg in mobile Robotik leicht gemacht - Lernplattform fĂŒr autonome mobile Roboter und fahrerlose Transportsysteme

Typischerweise entlasten Roboter Menschen von monotonen TĂ€tigkeiten. Das gilt auch fĂŒr den Transport in der Produktion und Intralogistik. Hier können in zahlreichen AnwendungsfĂ€llen autonome mobile Roboter (AMR) oder fahrerlose Transportsysteme (FTS) zu effizienzsteigernden Helfern werden. Allerdings fehlt in vielen Unternehmen noch das Knowhow bzw. die Erfahrung im Umgang mit diesen Systemen. Eine entsprechende Roboterlernplattform erleichtert Anwendern nun den Einstieg in die Welt von AMR und FTS. Von den eingesetzten Antrieben wird in der Lernplattform ebenso wie in der realen Anwendung einiges verlangt.

Auf Anfrage eines Industrieunternehmens hat die EduArt Robotik GmbH Neunkirchen a. Sand eine Lehr- und Prototyping-Plattform entwickelt, die fĂŒr die Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern im Umgang mit mobiler Robotik genutzt werden kann. ZusĂ€tzlich zur Roboterlernplattform bietet das Unternehmen ein Lehr- und Serviceangebot zum Testen und Optimieren.

Faulhaber Eduard Lehr- und Prototyping-Plattform
Eduard ist eine Lehr- und Prototyping-Plattform, die fĂŒr die Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern im Umgang mit mobiler Robotik genutzt werden kann.

Erweiterbare Roboterlernplattform
Die entstandene Roboterlernplattform heißt Eduard, ist ca. 40 x 40 x 15 cm groß und wiegt knapp 8 kg. In ihr ist ein Sensorkonzept samt Distanz- und InertialmessgerĂ€te integriert ebenso wie ein Batteriemanagementsystem. Der Zugriff ist ĂŒber offene Schnittstellen möglich. FĂŒr Bewegung des mobilen Roboters sorgen entweder einfache Gummireifen oder aber Mecanum-RĂ€der. Letztere ermöglichen es dem Roboter, auf der Stelle zu drehen sowie seitlich oder diagonal zu fahren. Auch in sehr engen RĂ€umen kann damit navigiert und exakt positioniert werden. Bei beiden RĂ€der-Varianten kommen FAULHABER-Motoren zum Einsatz. „Diese qualitativ hochwertigen Antriebe haben sich fĂŒr unsere AnwendungsfĂ€lle als optimal erwiesen“, bestĂ€tigt Markus Fenn), GeschĂ€ftsfĂŒhrer der EduArt Robotik GmbH. Je nachdem welche Geschwindigkeit bzw. welches Drehmoment gefordert ist, stehen am Antrieb Getriebe mit einer Übersetzung von 72:1 oder 89:1 zur Wahl. Die Basisausstattung der Roboterlernplattform kann der Anwender selbst erweitern oder von EduArt gemĂ€ĂŸ den eigenen BedĂŒrfnissen anpassen lassen. Damit wird es möglich, neue Konzepte wie beispielsweise ein anderes Sensorsystem kosteneffizient zu testen.

Faulhaber Variante mit Mecanum-RĂ€dern
Die Variante mit Mecanum-RÀdern ermöglicht es dem Roboter, auf der Stelle zu drehen sowie seitlich oder diagonal zu fahren.

Flexible Antriebstechnik
Bei der Wahl der eingesetzten Antriebssysteme galt es zu berĂŒcksichtigen, dass diese auch zukĂŒnftigen Anforderungen von FTS- und AMR-Konzepten erfĂŒllen mĂŒssen. Die Wahl fiel daher auf DC-Kleinstmotoren mit Edelmetallkommutierung von FAULHABER. Diese liefern trotz ihrer geringen Abmessungen ein großes Drehmoment und ĂŒberzeugen durch ihre hohe Leistungsdichte. Zudem lassen sie sich prĂ€zise ansteuern und eignen sich fĂŒr hochgenaue Regelkreise. FĂŒr grĂ¶ĂŸere Plattformen haben die Roboterbauer große DC-Motoren desselben Herstellers verwendet. Alternativ lassen sich diese Antriebe aber je nach Anwendung auch durch wartungsfreie und langlebige bĂŒrstenlose DC-Motoren ersetzen.

Mit dem Trend zu sinkenden LosgrĂ¶ĂŸen und steigender Variantenvielfalt wird man kĂŒnftig mehr Roboter fĂŒr kleinere Lasten benötigen, d.h. kleinere Roboter mit kleineren, aber leistungsfĂ€higeren Antrieben. Solche autonomen Flurförderzeuge haben einen reduzierten Elektronikaufwand und kleinere Akkus, was weniger Gewicht und einen geringeren Energieverbrauch mit sich bringt. Auch hierfĂŒr finden sich im breiten Sortiment der Antriebsexperten aus Schönaich die passenden Lösungen. Stehen irgendwann wieder höhere Lasten an, sind das Hochskalieren und das Arbeiten im Verbund ebenfalls kein Problem. 

Faulhaber DC-Kleinstmotor mit Edelmetallkommutierung
Eduard wird von DC-Kleinstmotoren mit Edelmetallkommutierung von FAULHABER angetrieben. Sie liefern trotz ihrer geringen Abmessungen ein großes Drehmoment und ĂŒberzeugen durch ihre hohe Leistungsdichte. Zudem lassen sie sich einfach ansteuern und eignen sich fĂŒr hochgenaue Regelkreise.

Software einfach entwickeln und testen
Komplex an FTS- und AMR-Lösungen ist in der Regel nicht die Hard-, sondern vielmehr die Software. So ist beispielsweise gute Planung auf Softwareseite wichtig, damit alle mobilen Roboter problemlos zusammenarbeiten oder ein zuverlĂ€ssiges Flottenmanagement möglich wird. Roboter mĂŒssen dazu selbst „denken“, sich ĂŒber Standardschnittstellen austauschen und wenn nötig kooperieren. Die Software muss dabei nur wenig ĂŒber den jeweiligen mobilen Roboter wissen, sondern lediglich berechnen, wo der Roboter auf dem Hallenplan lokalisiert ist. Die Navigation, die als eine der wenigen Komponenten die Maße des Roboters kennt, sucht dann den geeigneten Pfad. Um die geforderte Geschwindigkeit zu erreichen, errechnet der Motorcontroller, wie viele Rad-Umdrehungen nötig sind. Auch um dies anzupassen, werden nur wenige Zeilen im Programmcode oder eine Konfigurationsdatei benötigt. FAULHABER liefert dazu Motoren mit hochgenauen Getrieben und Encodern fĂŒr eine exakte Positionierung, die zusammen optimale Leistung und Sicherheit bringen. „Wichtig waren dazu auch die entsprechenden Kommunikations-Schnittstellen, damit sich die Antriebe mit dem restlichen System entsprechend „austauschen“ können“ sagt Fenn.

Faulhaber Markus Fenn
Markus Fenn, GeschĂ€ftsfĂŒhrer der EduArt Robotik GmbH: „Die qualitativ hochwertigen Antriebe von FAULHABER haben sich fĂŒr unsere Roboterlernplattform als optimal erwiesen. Uns begeistert zudem, dass sich mit dem modular aufgebauten Antriebsangebot sehr viele Antriebskombinationen realisieren lassen und wir so auch auf kĂŒnftige Marktanforderungen flexibel reagieren können.“

Sicherheit
Ebenfalls wichtig beim Einsatz von mobilen Robotern ist natĂŒrlich das Thema Sicherheit, und zwar im Sinne von Security und Safety. Letztere wird beispielsweise dadurch erreicht, dass der Motorcontroller erkennt, wenn einer der Motoren ausfĂ€llt und die Fahrt dann sofort stoppt. Tritt ein Mensch in den Fahrbereich wird dieser vom Laserscanner wahrgenommen und das System bremst. Safety ist insofern ein spannendes Thema, als dass die einzelnen mobilen Roboter ĂŒber Kommunikationsnetzwerke wie WLAN oder 5G miteinander kommunizieren. Auch hierfĂŒr wurden entsprechende Schutzmechanismen realisiert. Sollte es dennoch zu einem Hackerangriff kommen, ist es wichtig, dass dann auf den Roboter keine gefĂ€hrlichen Bewegungen ausgelöst werden können. Dazu sind Roboter unter anderem mit einem Sicherheitsscanner mit Abstandssensor versehen, damit sie z.B. nicht gegen die Wand fahren.

Ein Blick in die Zukunft
Im Bereich der mobilen Robotik wird sich in den nĂ€chsten Jahren viel tun, z.B. bei der Vernetzung. Wo beispielsweise vier kleinere Roboter statt eines großen gemeinsam an einer Transportaufgabe arbeiten, werden kleine Motoren benötigt, die absolut prĂ€zise arbeiten. Sonst kommt der Roboterschwarm ins Stolpern bzw. gerĂ€t aus dem Takt. Um die Ausfallsicherheit zu verbessern, mĂŒssen Encoder absolut störsicher sein, damit der Roboter nicht durch externe Störungen beeinflusst wird. Bei FAULHABER setzt man deshalb zum Teil zwei Encoder pro Motor ein. Mit der Weiterentwicklung von mobilen Robotern werden sich auch immer wieder die Anforderungen an die eingesetzten Antriebe verĂ€ndern.  Hier ist es von Vorteil, dass sich die Komponenten des modular aufgebauten Angebots der Antriebsexperten flexibel kombinieren lassen. Rein rechnerisch sind aus der Kombination der angebotenen Getriebe, Encodern, Controllern etc. 25 Millionen Varianten möglich, wovon ein beachtlicher Anteil bereits in der Praxis realisiert wurde. Egal, wie sich die mobile Robotik also weiterentwickelt, es findet sich fĂŒr nahezu jede bestehende wie auch fĂŒr zukĂŒnftige Anwendungen der optimale Antrieb.


Firmenprofil
Seit 1962 entwickelt, produziert und vertreibt FAULHABER SA hochqualitative Antriebskomponenten, vor allem die leistungsstarken DC- Kleinstmotoren, die auf dem System FAULHABER® basieren. Die Produkte werden nach dem neusten Stand der Technik entwickelt und gefertigt, um den höchsten Anforderungen in der Welt der Klein- und Kleinst-Antriebstechnik zu entsprechen.

Faulhaber Minimotor - FirmengebÀude
FirmengebÀude der FAULHABER SA in Croglio

In Croglio im Kanton Tessin beschĂ€ftigt FAULHABER SA momentan 260 Mitarbeiter, die ein breites Spektrum an Motor-, Getriebe- und Linearantriebstechnologie des umfangreichen Produktprogramms von FAULHABER entwickeln und produzieren. Ein großer Teil der dort gefertigten Komponenten und Antriebssysteme ist fĂŒr renommierte Schweizer Unternehmen aus den Bereichen Medizin- und Labortechnik, Optik, Uhren sowie Automation und Robotik bestimmt.

Faulhaber Minimotor - LogoFAULHABER SA
Zona Artigianale 8,
Madonna del Piano
6980 Croglio

Tel. +41 91 611 31 00

Marketing@faulhaber.ch
www.faulhaber.com


Quicklinks
Produkte
MĂ€rkte
Support
Karriere
News & Events
Über FAULHABER
Kontakt

Produkte

Ansteuerelektroniken fĂŒr Kleinmotoren und Kleinstmotoren
Antriebe
Antriebe fĂŒr die Medizintechnik
Antriebe fĂŒr industrielle Anwendungen
Antriebe fĂŒr Industrieroboter
Antriebe, elektrische
Antriebsmotoren
Antriebssteuerungen
Antriebssysteme
Antriebstechnik
AussenlÀufermotoren
Bremsen und Bremsmotoren (Stellantriebe)
D.C.-Kleinstmotoren
D.C.-Servomotoren
Drehgeber
Drehstrommotor
DrehzahlregelgerÀte
Drehzahlregler
Drehzahlsteuerungen fĂŒr Kleinelektromotoren
Elektrische Antriebe
Elektrische Antriebe fĂŒr die GebĂ€udetechnik
Elektroantriebe
Elektromotoren
Elektronisch geregelte Antriebe
Elektronische DrehzahlregelgerĂ€te fĂŒr Elektromotoren
Elektronische Steuerung
Elektronische Steuerungen, freiprogrammierbare
Encoder
Entwicklung von Mikrosystemtechnik (MST)
Entwicklung von Motoren
Flachgetriebemotoren
Flachmotoren
Getriebe
Getriebe fĂŒr Feinmechanik
Getriebemotoren
Gleichstrommotoren
Gleichstrommotorregler
Gleichstrom-Permanentmagnetmotoren
Gleichstromservomotor
Glockenankermotoren
Impulsgeber
Industriemotoren
Industriesteuerung
Industriesteuerungen
Kleinantriebe
Kleinelektromotoren
Kleingetriebemotoren
Kleinmotoren
Kleinmotoren mit eisenlosem LĂ€ufer
Kleinstgetriebemotoren
Kleinst-Gleichstrommotoren
Kleinstmotoren
Kugelumlaufspindel
Linear Encoder (Messdatenerfassungssysteme)
Linearantriebe
Linearsysteme
Mikroantriebe
Mikromechanik-Komponenten
Mikromotoren
Mikrosystemtechnik
Motion Control Systems
Permanentmagnetmotoren
Piezoelektrik
Piezoelektrische Aktoren
Piezoelektrische Antriebe
Piezomotor
Planetengetriebe
Planetengetriebe fĂŒr die Robotik
Planetengetriebe, spielarme
Planetengetriebemotoren
Positionierantriebe (Gleichstrom)
Positioniersteuerungen
PrÀzisionsgetriebe
Rotationsimpulsgeber fĂŒr Kleinmotoren und Kleinstmotoren
Schrittmotoren
Schrittmotorsteuerungen
Schrittmotortreiber fĂŒr Kleinmotoren und Kleinstmotoren
Servoantriebe
Servoantriebssteuerungen fĂŒr bĂŒrstenlose Motoren (ECM)
Servoantriebssteuerungen fĂŒr Gleichstrommotoren
Servo-Getriebemotoren
Servokomponenten
Servomotoren
Servomotoren (bis 750 Watt)
Servomotoren mit Positioniersystem (bis 750 Watt)
Speed Controller
Spindelmotoren
Steuerung
Steuerungen fĂŒr die Antriebstechnik
Steuerungen fĂŒr Gleichstrommotoren
Steuerungen fĂŒr Schrittmotoren
Steuerungen fĂŒr Servomotoren
Steuerungstechnik
Stirnradgetriebe
Stirnradgetriebemotoren
Tachogeneratoren

 

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Twitter

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Facebook

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Linkedin

Das Industrie Portal fĂŒr die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall Industrie

MTS Messtechnik Schaffhausen GmbH

           

 

 

Industrie Waagen
Vom Feuchtebestimmer bis zur Paketwaage. In der Industrie werden alle Arten von Waagen eingesetzt.

HĂ€ngewaagePCE HĂ€nge-
waagen


Mehr Infos

PCE Deutschland GmbH

igusÂź Schweiz GmbH

Industrie-Schweiz - das Internetportal fĂŒr die
Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie

Startseite Startseite
 Suchen    

Partner-Websites:     Industrie-Guide           Kunststoff-Schweiz           Schweizer-MedTech           Schweizer-Verpackung      

Suchen

×

☰Menü