Produkt-News

FAULHABER SA
DC-Getriebemotor fĂŒr Musikspieldose - Innovation trifft Handwerkskunst

Kleinantriebe mĂŒssen mit den unterschiedlichsten Umgebungen zurechtkommen: In der WĂŒste ebenso wie in der Kanalisation, im Weltraum oder auf dem Meeresgrund. Zudem sorgen sie in vielfĂ€ltigen Einsatzbereichen fĂŒr Bewegung, sei es in der Medizintechnik, der Logistik, der Fertigung oder auch der Landwirtschaft. Und immer wieder finden die vielseitigen, kleinen Kraftprotze interessante Anwendungen, gerade auch da, wo man eigentlich nicht mit ihnen rechnen wĂŒrde. Zum Beispiel in der weltweit ersten elektronischen Spieldose. 

Faulhaber DC-Getriebemotor fĂŒr Musikspieldose
Weltweit erste elektronische Spieldose –  Die Motivplattform lĂ€sst sich (saisonal) austauschen und individuelle Musik via bluetooth auf den internen Speicher ĂŒbertragen. (Urheber: Kleinkunst aus dem Erzgebirge® Mueller GmbH)


Das Kleinkunst-Handwerk hat im Erzgebirge eine lange Tradition. Nahezu jeder kennt die aus Holz gefertigten Spieldosen, feine Miniaturen, Pyramiden oder vielgestaltige Schwib- bzw. Lichtbögen, wie sie die Kleinkunst aus dem Erzgebirge® Mueller GmbH seit 1889 herstellt. Noch heute entstehen im Familienunternehmen in liebevoller Handarbeit und mit dem Anspruch an Design und höchste QualitĂ€t kleine und große Kostbarkeiten aus Holz.


Handgefertigte Spieldose trifft Bluetooth
Ringo MĂŒller ist Holzspielzeugmachermeister und GeschĂ€ftsfĂŒhrer des Familienbetriebs in vierter Generation. Er erklĂ€rt: „Die traditionelle Spieldose hat ein mechanisches Spielwerk, das ein einziges MusikstĂŒck abspielen kann. Auf Messen und MĂ€rkten haben uns die Endkunden immer wieder gefragt, ob nicht mehr Auswahl möglich sei, ob man nicht auch eigene MusikstĂŒcke abspielen lassen könnte. Von unseren Schwibbögen hatten wir Erfahrung mit Musikelektronik und so lag es nahe, daran anzuknĂŒpfen.“ Allerdings erwies sich die Umsetzung aus lizenzrechtlicher Sicht als schwierig. Nutzte man eine Schnittstelle, mit der sich einfach MP3-Dateien aufspielen ließen, wĂŒrde die Spieluhr zu einem MusikabspielgerĂ€t, fĂŒr das dann wiederum Gema-GebĂŒhren fĂ€llig wĂŒrden. Die dabei entstehenden Kosten sind aufgrund der kleinen StĂŒckzahlen, in denen die Spieluhren gefertigt werden, wirtschaftlich jedoch nicht tragbar.

Faulhaber Ringo MĂŒller
Ringo MĂŒller (Mitte), GeschĂ€ftsfĂŒhrer Kleinkunst aus dem Erzgebirge® Mueller GmbH: „Wir haben nach einem passenden Motor gesucht, der wenig Bauraum benötigt, aber trotzdem genug Leistung bringt, um die – gar nicht so leichte – Motivscheibe in eine gleichmĂ€ĂŸige langsame Drehung zu versetzen. Das soll ruckfrei und möglichst gerĂ€uschlos geschehen, um die Musikwiedergabe nicht zu stören.“ (Urheber: Kleinkunst aus dem Erzgebirge® Mueller GmbH)

Die Lösung bestand dann in einem selbst entwickelten Musikdateiformat fĂŒr Gema-freie MusikstĂŒcke. HierfĂŒr suchten die Kunsthandwerker die Zusammenarbeit mit der Technischen UniversitĂ€t Chemnitz. Professor Wolfram Hardt vom Lehrstuhl fĂŒr Technische Informatik entwickelte zusammen mit einigen Doktoranden nicht nur das .song-Dateiformat sondern auch die Software zur Steuerung der weltweit ersten elektronischen Spieldose. Heute stehen auf der Firmenwebsite mehrere hundert Lieder und Melodien zum kostenlosen Abruf bereit. Unter anderem hat der weltbekannte Dresdner Trompetenvirtuose Ludwig GĂŒttler mit einem BlĂ€serensemble StĂŒcke eigens fĂŒr die MĂŒller-Spieldose eingespielt. Aber auch KĂ€ufer der Spieldose können selbst StĂŒcke oder Texte aufnehmen. Die Aufnahme wird dann der Firma MĂŒller zugesandt, dort in das .song-Format umgewandelt und dem Anwender zurĂŒckgeschickt. Anschließend kann man sie ĂŒber die Bluetooth-Schnittstelle von seinem Smartphone oder PC auf den Speicherchip der eigenen Spieldose ĂŒbertragen.

Vielfalt spielt aber auch bei der Spieluhr selbst eine wichtige Rolle. Dazu werden zahlreiche verschiedene Motivplattformen fĂŒr die elektronische Spieldose angeboten, sodass man sie durch einfachen Tausch saisonal anpassen kann. Ein spezieller Strichcode an der Unterseite der jeweiligen Motivplattform ermöglich, dass die Spieluhr die jeweils zum Motiv passende Melodie abspielt.

Faulhaber Musikspieldose


GerÀuscharmer Antrieb
Mit dem Abschied vom mechanischen Spielwerk wurde auch ein elektronischer Antrieb benötigt. Ringo MĂŒller erinnert sich: „Im Jahr 2009, als die Entwicklung des Konzepts fĂŒr die elektronische Spieldose schon vorangeschritten war, haben wir im Internet nach einem passenden Motor gesucht und sind dort auf FAULHABER gestoßen (Firmenkasten 2). Im Dosenkörper ist sehr wenig Platz, wir brauchten also einen sehr kleinen Antrieb, der aber trotzdem genug Leistung bringen muss, um die – gar nicht so leichte – Motivscheibe in eine gleichmĂ€ĂŸige langsame Drehung zu versetzen. Das soll ruckfrei und möglichst gerĂ€uschlos geschehen, um die Musikwiedergabe nicht zu stören.“

Der zustĂ€ndige Vertriebsingenieur empfahl einen DC-Getriebemotor der Serie 2619…SR mit Edelmetall- kommutierung. Bei einem Durchmesser von 26 mm ist er – einschließlich des integrierten Stirnradgetriebes – gerade einmal 19,2 mm lang. Dank seiner hohen Leistungsdichte und seines minimalen TrĂ€gheitsmoments sorgt er mit einer 207:1-Übersetzung fĂŒr den langsamen Gleichlauf ohne hörbare StörgerĂ€usche. Wichtig war den Kunsthandwerkern auch der hohe Wirkungsgrad, da die Spieldose ihre Energie aus Batterien bezieht und die Elektronik nur eine niedrige Spannung an den Motor abgeben kann.

Faulhaber DC-Getriebemotor der Serie 2619
Ein DC-Getriebemotor der Serie 2619…SR mit Edelmetallkommutierung mit einem Durchmesser von 26 mm und gerade mal 19,2 mm LĂ€nge (einschließlich des integrierten Stirnradgetriebes) sorgt in der Spieldose fĂŒr Gleichlauf ohne hörbare StörgerĂ€usche.

Mittlerweile hat sich die mechanische Basis der Spieluhr mehr als zehn Jahre ohne wesentliche VerĂ€nderung bestens bewĂ€hrt. Ihre Firmware dagegen wird zusammen mit den Partnern in der TU Chemnitz stĂ€ndig weiterentwickelt. 2023 soll die Version 4.0 fertig sein. Auch die Bibliothek verfĂŒgbarer MusikstĂŒcke, die von zahlreichen KĂŒnstlern beigesteuert werden, wĂ€chst stetig weiter an. Dazu gehören auch Werke des bekannten Kinderliedautors Rolf Zuckowski. „Am Anfang unserer Zusammenarbeit stand sein Lied ‚In der WeihnachtsbĂ€ckerei‘, das wunderbar zu unserer Tradition passt“, erinnert sich Ringo MĂŒller. „Inzwischen sind viele andere Lieder und vier Motivscheiben hinzugekommen, die wir nach seinen Ideen gestaltet haben.“


Firmenprofil
Seit 1962 entwickelt, produziert und vertreibt FAULHABER SA hochqualitative Antriebskomponenten, vor allem die leistungsstarken DC- Kleinstmotoren, die auf dem System FAULHABER® basieren. Die Produkte werden nach dem neusten Stand der Technik entwickelt und gefertigt, um den höchsten Anforderungen in der Welt der Klein- und Kleinst-Antriebstechnik zu entsprechen.

Faulhaber Minimotor - FirmengebÀude
FirmengebÀude der FAULHABER SA in Croglio

In Croglio im Kanton Tessin beschĂ€ftigt FAULHABER SA momentan 260 Mitarbeiter, die ein breites Spektrum an Motor-, Getriebe- und Linearantriebstechnologie des umfangreichen Produktprogramms von FAULHABER entwickeln und produzieren. Ein großer Teil der dort gefertigten Komponenten und Antriebssysteme ist fĂŒr renommierte Schweizer Unternehmen aus den Bereichen Medizin- und Labortechnik, Optik, Uhren sowie Automation und Robotik bestimmt.

Faulhaber Minimotor - LogoFAULHABER SA
Zona Artigianale 8,
Madonna del Piano
6980 Croglio

Tel. +41 91 611 31 00

Marketing@faulhaber.ch
www.faulhaber.com


Quicklinks
Produkte
MĂ€rkte
Support
Karriere
News & Events
Über FAULHABER
Kontakt

Produkte

Ansteuerelektroniken fĂŒr Kleinmotoren und Kleinstmotoren
Antriebe
Antriebe fĂŒr die Medizintechnik
Antriebe fĂŒr industrielle Anwendungen
Antriebe fĂŒr Industrieroboter
Antriebe, elektrische
Antriebsmotoren
Antriebssteuerungen
Antriebssysteme
Antriebstechnik
AussenlÀufermotoren
Bremsen und Bremsmotoren (Stellantriebe)
D.C.-Kleinstmotoren
D.C.-Servomotoren
Drehgeber
Drehstrommotor
DrehzahlregelgerÀte
Drehzahlregler
Drehzahlsteuerungen fĂŒr Kleinelektromotoren
Elektrische Antriebe
Elektrische Antriebe fĂŒr die GebĂ€udetechnik
Elektroantriebe
Elektromotoren
Elektronisch geregelte Antriebe
Elektronische DrehzahlregelgerĂ€te fĂŒr Elektromotoren
Elektronische Steuerung
Elektronische Steuerungen, freiprogrammierbare
Encoder
Entwicklung von Mikrosystemtechnik (MST)
Entwicklung von Motoren
Flachgetriebemotoren
Flachmotoren
Getriebe
Getriebe fĂŒr Feinmechanik
Getriebemotoren
Gleichstrommotoren
Gleichstrommotorregler
Gleichstrom-Permanentmagnetmotoren
Gleichstromservomotor
Glockenankermotoren
Impulsgeber
Industriemotoren
Industriesteuerung
Industriesteuerungen
Kleinantriebe
Kleinelektromotoren
Kleingetriebemotoren
Kleinmotoren
Kleinmotoren mit eisenlosem LĂ€ufer
Kleinstgetriebemotoren
Kleinst-Gleichstrommotoren
Kleinstmotoren
Kugelumlaufspindel
Linear Encoder (Messdatenerfassungssysteme)
Linearantriebe
Linearsysteme
Mikroantriebe
Mikromechanik-Komponenten
Mikromotoren
Mikrosystemtechnik
Motion Control Systems
Permanentmagnetmotoren
Piezoelektrik
Piezoelektrische Aktoren
Piezoelektrische Antriebe
Piezomotor
Planetengetriebe
Planetengetriebe fĂŒr die Robotik
Planetengetriebe, spielarme
Planetengetriebemotoren
Positionierantriebe (Gleichstrom)
Positioniersteuerungen
PrÀzisionsgetriebe
Rotationsimpulsgeber fĂŒr Kleinmotoren und Kleinstmotoren
Schrittmotoren
Schrittmotorsteuerungen
Schrittmotortreiber fĂŒr Kleinmotoren und Kleinstmotoren
Servoantriebe
Servoantriebssteuerungen fĂŒr bĂŒrstenlose Motoren (ECM)
Servoantriebssteuerungen fĂŒr Gleichstrommotoren
Servo-Getriebemotoren
Servokomponenten
Servomotoren
Servomotoren (bis 750 Watt)
Servomotoren mit Positioniersystem (bis 750 Watt)
Speed Controller
Spindelmotoren
Steuerung
Steuerungen fĂŒr die Antriebstechnik
Steuerungen fĂŒr Gleichstrommotoren
Steuerungen fĂŒr Schrittmotoren
Steuerungen fĂŒr Servomotoren
Steuerungstechnik
Stirnradgetriebe
Stirnradgetriebemotoren
Tachogeneratoren

 

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Twitter

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Facebook

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Linkedin

Das Industrie Portal fĂŒr die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall Industrie

MTS Messtechnik Schaffhausen GmbH

           

 

 

Industrie Waagen
Vom Feuchtebestimmer bis zur Paketwaage. In der Industrie werden alle Arten von Waagen eingesetzt.

HĂ€ngewaagePCE HĂ€nge-
waagen


Mehr Infos

PCE Deutschland GmbH

igusÂź Schweiz GmbH

Industrie-Schweiz - das Internetportal fĂŒr die
Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie

Startseite Startseite
 Suchen    

Partner-Websites:     Industrie-Guide           Kunststoff-Schweiz           Schweizer-MedTech           Schweizer-Verpackung      

Suchen

×

☰Menü