Produkte-Nachricht

EROWA AG
Automatisierung auf 2 x 2 Metern

Das weltweit tätige deutsche Unternehmen GEMÜ Gebrüder Müller Apparatebau GmbH & Co. KG ist in der Schweiz seit 1981 aktiv. Die beiden Niederlassungen in Rotkreuz und Emmen bilden das Kunststoff-Kompetenzzentrum der Gruppe. Der 2012 erbaute Standort in Emmen ist spezialisiert auf kundenspezifische Ventillösungen. Hier leitet Dominik Moser die CNC-Bearbeitung. Seit kurzem verfügt er über eine Fräsmaschine, die von einem EROWA Leonardo Robot Multilevel bedient wird: ein Pilotprojekt.

Erowa - Gemü Bild 1
Ein äusserst produktives und flexibles Team: Die GROB G350 5-Achsen Fräsmaschine wird bedient mit einem EROWA Robot Leonardo Multilevel.

EROWA: Herr Moser, in welchen Segmenten ist die GEMÜ Schweiz aktiv?
Dominik Moser:
«Unsere Kundschaft rekrutiert sich zu rund 70 % aus dem Bereich Mikrochips und Solarindustrie. Weitere Kunden kommen beispielsweise aus der Medizin- und Umwelttechnik oder aus der Pharma- und Nahrungsmittelindustrie.»

Sie haben diesen Frühling eine neue Anlage in Betrieb genommen, bei der EROWA eine wichtige Rolle spielt. Wie ist diese Partnerschaft zu Stande gekommen?
EROWA war mir bereits ein Begriff, weil wir einige ihrer Spannsysteme im Einsatz haben. Entscheidend war aber, dass ich bei einer Hausausstellung des Maschinenherstellers GROB einen EROWA-Roboter im Einsatz gesehen habe. Ich besuchte die Ausstellung eigentlich wegen einer 5-Achsen Fräsmaschine, doch das Zusammenspiel der beiden Komponenten hat mir gut gefallen; und so begann ich, den anwesenden Projektmanager von EROWA, ­Thomas Lüscher, mit Fragen zu löchern. Und mir gefiel, dass er auch auf verrückte Ideen gelassen reagierte.

Erowa - Gemü Bild 2
Die CleverClamp Werkstückträger sind auf EROWA MTS Paletten montiert und dank der standardisierten Schnittstelle schnell und präzise auf der Maschine positioniert und durchgängig einsetzbar.

Verrückte Ideen? Erzählen Sie!
Einerseits habe ich ein Feature, das im betreffenden Prospekt stand, beim Wort genommen und gefragt, ob man tatsächlich zwei Tooling-Systeme in der gleichen Anlage verwirklichen kann. Wir bearbeiten nämlich nicht nur Aufträge bis hinunter zur Losgrösse 1, sind also sowieso auf Flexibilität angewiesen, sondern haben auch unterschiedlich grosse Werkstücke. Aber das war noch nicht alles.

Erowa - Gemü Bild 3
Die Werkstücke werden auf einer Minimalspannhöhe sicher und präzise gespannt.

Sie wollten auch ein doppelstöckiges System, nicht wahr?
Genau. Zwar ist unser Bau hier in Emmen grundsätzlich recht grosszügig angelegt. Trotzdem ist der pro Quadratmeter erzielte Umsatz natürlich ein wichtiger Faktor. Also fragte ich, ob es denkbar wäre, zwei dieser Automatisierungssysteme aufeinander zu stellen. Ich hatte sofort den Gedanken, dass das ausserordentlich kompakt wäre und eine tolle Kapazität hätte.

Wie hat man auf diese Ideen reagiert?
Die haben genickt und sind nach kurzer Zeit mit ersten Layout-Ideen gekommen. Das hat mir sehr gefallen. Aber – ich muss ein sehr schwieriger Kunde sein – ich wollte das Herzstück der Anlage, die neue GROB Fräsmaschine G350 der zweiten Generation in sehr kurzer Zeit im Einsatz haben. Also war auch der Terminplan für die Entwicklung des Roboters extrem sportlich. Resultat war dann das Handling-System namens Leonardo, ein zweistöckiges Lager mit zwei verschiedenen Toolings, wobei die grösseren Paletten mit CleverClamp ausgerüstet sind.

Erowa - Gemü Bild 4
Herr Dominik Moser, Leiter CNC-Bearbeitung: Die EROWA Manufacturing Control V3 Jobmanager-Software bestimmt, wann und mit welchem Programm das Werkstück gefertigt wird.

Was heisst denn «extrem sportliches Timing»?
Die Bestellung erfolgte am 3. Juni 2016 und ich wollte das System noch vor Weihnachten am Laufen haben. Das war natürlich selbst für EROWA ein äusserst anspruchsvolles Vorhaben. Man tat alles, um den Termin einzuhalten. Ganz geschafft haben sie es zwar nicht, aber auch die Lieferung im Januar 2017 betrachte ich als bewundernswürdige Leistung. Zumal die Anlage dann innerhalb eines Monats lief. Das Projekt-Team hat wirklich gute Arbeit geleistet.

Was sind denn die Vorteile von Leonardo, bzw. der Anlage mit Leonardo und GROB G350?
Wenn man in der Schweiz produziert, ist entscheidend, dass die Herstellung möglichst mann-arm erfolgt. Wir haben bei uns in Emmen zwei Schichten und Leonardo übernimmt praktisch die dritte Schicht. Die Anlage arbeitet dabei unterschiedliche Paletten, Werkstücke und Los­grössen selbstständig ab, eben vor allem in der Nacht und am Wochenende. Das Endziel wäre sozusagen, die Anlage tagsüber zu füttern und sie dann über Nacht arbeiten lassen, mannlos und bei Losgrösse 1! Die G350 ist eine sehr dynamische Maschine und wir haben dazu auch ein dynamisches Handling, das ergibt eine sehr hohe Verfügbarkeit.

Erowa - Gemü Bild 5

Die Geräte spielen also gut zusammen?
Ja, der Roboter nimmt die aufgespannten Teile an, ­ermittelt die Werkstückhöhen und weist ihnen einen Magazinplatz zu. Dies war im Übrigen ein weiteres Detail, welches Leonardo zu lösen hatte: Unsere Werkstücke haben sehr unterschiedliche Bauhöhen und es müssen also auch entsprechende Plätze vorhanden sein. Die Software, der EROWA Manufacturing Control V3 Jobmanager, ­bestimmt dann, wann und mit welchem Programm das Teil gefertigt wird. Mit dem Toolmanagement haben wir auch eine hervorragende Standzeitkontrolle, denn der Jobmanager weiss auch, wann ein Werkzeug nicht mehr scharf genug ist und gibt eine entsprechende Warnung heraus. Wir gehen also am Abend nach Hause und wissen, dass die Maschine nicht stehen bleiben wird.

Erowa - Gemü Bild 6

Dann kann man Sie als zufriedenen Kunden bezeichnen?
Allerdings. Das war ein Pilotprojekt mit speziellen Details­ und hochspezifischen Anforderungen. Ich war nicht zuletzt vom Tempo beeindruckt, mit dem EROWA die Anlage zum Laufen gebracht hat. Zudem war die Zusammenarbeit hervorragend. Es kommt uns natürlich zugute, dass der Hersteller gleich um die Ecke ist. Aber auch der Fernsupport funktioniert bei Bedarf ausgezeichnet.


Firmenportrait

Die EROWA  AG wurde 1971 gegründet. Aus dem innovativen Kleinbetrieb entwickelte sich ein international tätiges, erfolgreiches Unternehmen. Die EROWA  AG ist seit 1997 ISO 9001 zertifiziert.

EROWA - Democenter

Die EROWA  AG entwickelt und produziert innovative Systemlösungen zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit in der metallbearbeitenden Industrie. Das Unternehmen hat ihren Ursprung im Werkzeug- und Formenbau, und ist heute hauptsächlich in der Präzisionsmechanik tätig. Wir bieten unseren Kunden innovative Systemlösungen und ein umfassendes Angebot an Dienstleistungen. Die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unseren Kunden und das gegenseitige Vertrauen ist unser oberstes Unternehmensziel.

Produkteangebot
• Spannsysteme für Produktion und Werkzeugbau
• EDM-Spannsysteme
• WEDM-Spannsysteme
• Messgeräte für das Rüsten, Voreinstellen und Qualitätsmessen von Werkstücken auf montierten
   Werkstückträgern
• Handlingsysteme für die automatische Beladung von Werkzeugmaschinen
• Prozessleitsysteme für die automatische Fertigung

Serviceangebot
• Lohnfertigung
• Beratung / Engineering / Schulung
• Service und Revisionen

Firmenvideo

 

EROWA - LogoEROWA AG
Knutwilerstrasse 3
6233 Büron LU

Tel. +41 (0)41 935 11 11
Fax +41 (0)41 935 12 13

info@erowa.com
www.erowa.com


EROWA AG
Fertigungstechnik
Winkelstrasse 8
5734 Reinach

Tel. 062 765 07 07
Fax 062 765 07 88

fertigungstechnik@erowa.com
www.fertigungstechnik-erowa.ch


Quicklinks
Produkte Details
Vorrichtungsbau
Marktplatz
EROWA Gesamtkatalog
Datei Download

Produkte

Bedienteile für Spannmittel
Beladesystem
CNC-Drahterodierarbeiten
CNC-Drehteile
CNC-Fertigungstechnik
CNC-Flachschleifen
CNC-Fräsarbeiten
CNC-Frästeile
CNC-Rundschleifen
CNC-Schleifarbeiten
CNC-Senkerodierarbeiten
Datenübertragung
Drahterodierarbeiten
Dreidimensionale Messmaschinen
Elektroden-Spannsysteme für die Senkerosion
Handhabungseinrichtungen zum Magazinieren, Ein- und Ausgeben von Werkstücken
Handhabungsroboter
Handlingsysteme
Koordinatenmessgeräte
Koordinatenschleifen
Magazinierung für Werkstücke und Werkzeuge
Magnet-Spannplatten
Mehrkoordinaten-Messmaschinen
Messroboter
Messsysteme
Palettensysteme und Palettenwechselsysteme
Palettensysteme zur Werkstückspannung
Palettiersysteme
Palettierung für Werkstücke und Werkzeuge
Portalroboter
Präzisionsteile für den Maschinenbau
Produktionsautomatisierungen
Roboter für andere Anwendungen
Schnellspanneinrichtungen für Pressenwerkzeuge
Senkerodiertechnik
Software für die Fertigung
Software für Fertigungsplanung und -steuerung
Software für Fertigungssysteme
Software für Werkzeugmanagement
Spannsysteme
Spannsysteme, hydraulische
Spannsysteme, pneumatische
Spannsysteme, stufenlose
Spannvorrichtungen
Spannvorrichtungselemente
Spannzangenfutter
Teilapparate
Transfersystem
Werkstück - Trägermagazine
Werkstückhandhabung
Werkstückspannvorrichtung
Werkzeugbau
Werkzeuge für die Pulvermetallurgie
Werkzeugerkennungs-Systeme
Werkzeugspannvorrichtung
Werkzeugwechselsysteme für Pressen
Werkzeugwechsler und -speicher
Werkzeugwechsler, automatische

 

StartseiteStartseite

 

Branchen-Infos

Firmenporträts
Produkte-Nachrichten
News-Corner
Messekalender

 

Messe-Spezials

Prodex Spezial
Siams Spezial
Sindex Spezial
Siwsstech Spezial


Industrie Waagen
Vom Feuchtebestimmer bis zur Paketwaage. In der
Industrie werden alle Arten
von Waagen eingesetzt.

PCE - KranwaageMehr Infos


PCE-CS Serie
Industriewaage
  

PCE Deutschland GmbH 


Fach-Infos

Fachartikel
Industrie-Lexikon
Maschinenbörse
Berufsbildung
Werkplatz Schweiz

 

Service

Mediadaten
Verbände
Über Industrie-Schweiz
Links
Impressum / Kontakt

 

Partner-Websites:     Kunststoff-Schweiz           Kunststoff-Deutschland           Schweizer-MedTech           Schweizer-Verpackung      

 

MTS Messtechnik Schaffhausen GmbH

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Twitter

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Facebook

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf google+

Treten Sie der Gruppe Industrie Schweiz auf XING bei

 

 

Das Industrie Portal für die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall Industrie

×
Suchen  

 

 

 

 

 

 







Industrie-Schweiz - das Internetportal für die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie