Firmenporträt

ebm-papst AG
Neues Fahr-Lenk-System fĂĽr fahrerlose Transportfahrzeuge - skalierbares
Baukastenprinzip mit hoher Flexibilität

Eine elementare Anforderung an jegliche Fahrerlosen Transport Fahrzeuge (FTF) ist eine möglichst uneingeschränkte Manövrierfähigkeit. Kann sich das FTF im Stand drehen, engste Radien fahren, schräg parallele Fahrmanöver durchführen, so steht der Navigation selbst in engsten Umgebungen nichts im Weg. All diese Anforderungen erfüllt das neue Fahr-Lenk-System «ArgoDrive», das über ein skalierbares Baukastenprinzip hohe Flexibilität ermöglicht. Das ArgoDrive wird ab Mitte 2022 verfügbar sein. Bemusterungen sind ab sofort möglich.

ebm-papst AG - FTFFahrerlose
FTFFahrerlose Transportfahrzeuge können mit zwei, drei oder vier ArgoDrive ausgestattet werden – je nach erforderlicher Leistung und Gewichtsklasse.

Viele aktuelle Antriebslösungen für FTF erlauben nur eine Manövrierfähigkeit vergleichbar mit dem Prinzip eines Panzers, von spurgeführten Lösungen, die keinerlei Flexibilität erlauben, ganz zu schweigen. ArgoDrive bietet für Hersteller von FTF eine neue Antriebslösung an, die in Bezug auf Flächenbeweglichkeit und Kompaktheit keine Kompromisse erfordert. Geht man von der reinen Manövrierfähigkeit aus, können bekannte Antriebslösungen mit omnidirektionalem Antrieb zwar mithalten, aber nicht hinsichtlich Geschwindigkeit, Steigfähigkeit und Ausfallsicherheit.

ArgoDrive: Manövrieren ohne Einschränkungen
Um die omnidirektionale Beweglichkeit in einem FTF zu realisieren, bietet ebm-papst die neue Antriebslösung ArgoDrive an. Dieses Fahr-Lenk-System vereint die Funktionen Vortrieb und Lenkung in einer Baugruppe. Diese Einheit besteht aus Motor, Getriebe, omnidirektionaler Lenkung, Sensorik und allen erforderlichen AnschlĂĽssen. Seine zwei integrierten Motoren tragen durch ein Ăśberlagerungsgetriebe je nach Anforderung zum Lenken, Beschleunigen, Fahren oder Bremsen bei. Der unendliche Lenkwinkel ermöglicht die platzsparende Flächenbeweglichkeit des Fahrzeugs – auch aus dem Stand.

Sanft und geschmeidig
Gerade bei vorsichtig zu transportierenden Waren oder bei der Feinpositionierung des FTF bei Warenüber- gabestationen sind sanfte und geschmeidige Bewegungsabläufe sehr wichtig. Bereits zwei Fahr-Lenk-Systeme an der linken und rechten Seite des Fahrerlosen Transportsystems garantieren die volle Omnidirektionalität. Je nach Anforderung an die Grösse des FTF sowie Gewicht der zu bewegenden Ware lassen sich auch drei oder vier ArgoDrives verbauen.

ebm-papst AG - FTFFahrerlose Bild 2

Fit fĂĽr unterschiedliche Lasten
Die Einsatzszenarien von FTF sind sehr vielschichtig. Das kann der Transport leichter und zerbrechlicher Ware ebenso sein wie schwere Rohkarosserien in Fahrzeugproduktionen. Entsprechend muss ein Anbieter von FTF bei seinen verschiedenen dafür ausgelegten Lösungen meist auf komplett unterschiedliche Antriebssysteme zurückgreifen.

Dieser Problematik hat sich ebm-papst bei der Entwicklung seines Fahr-Lenk-Systems ArgoDrive angenommen. Entsprechend bietet der Hersteller seine Lösung in drei Varianten an.

Steigungen bis zu 10 Prozent sind kein Problem
Alle ArgoDrive sind konzeptionell identisch und weisen somit die gleiche Omnidirektionalität auf. Ein weiterer Vorteil für den FTFFahrerlose Hersteller: Alle drei Varianten des ArgoDrive verfügen über identische Einbaumasse und eine standardisierte Befestigung, nur der Raddurchmesser ist unterschiedlich. Das ArgoDrive sorgt mit einer Beschleunigung von bis zu 2,5 m/s2 für ein flottes Anfahren der Fahrzeuge. Je grösser das Rad, desto unempfindlicher ist das Fahrerlose Transportsystem gegenüber Unebenheiten, Verschmutzungen, Hallenübergängen oder Rillen am Boden. Mit dem ArgoDrive ausgestattete Transportlösungen können Steigungen von bis zu 10 Prozent bei voller Funktionalität bewältigen.

Wartungsarm und ausfallsicher
Raue Umgebungsbedingungen wie Verschmutzungen am Boden oder staubhaltige Luft bedeuten für gewisse Antriebskonzepte konstruktionsbedingt Nachteile, weil sich komplexere Mechanik empfindlicher gegenüber Verschmutzungen zeigt und somit eine regelmässige Wartung erfordert. Beim ArgoDrive ist das System jedoch mit einer auf die komplette Lebensdauer ausgelegten Ölschmierung versehen. Ein Nachschmieren ist hier nicht notwendig. Sollte nach langer Betriebsdauer naturgemäss der Radbelag abgefahren sein, so lässt sich dieser ohne Ausbau der Antriebseinheit einfach wechseln. Im Falle eines Defekts kann die komplette Einheit mit wenigen Handgriffen schnell ausgetauscht werden.

Ohne bewegte Kabel
Ein häufiger Ausfallgrund bei FTF sind Kontaktfehler an den elektrischen Schnittstellen der Antriebssysteme. Beispielsweise drehen beim Drehschemel ständig die Anschlusskabel samt Stecker mit. Hier punktet der ArgoDrive ebenfalls, weil die notwendigen Kabel und Stecker des Fahr-Lenk-Systems fest im Fahrzeug verbaut sind und konstruktionsbedingt auf bewegte Kabel verzichtet werden kann. Ausserdem sorgen bewährte Industriestecker für eine
sichere Verbindung zur Steuerung.

ebm-papst AG - FTFFahrerlose Bild 3
Die Heavy-Variante ist prädestiniert für den Transport schwerer Rohkarosserien oder Europaletten, die auf ein Gewicht von bis zu 2 Tonnen ausgelegt sind.

Safety first – und sprachengewandt
Noch wichtiger als der zuverlässige Betrieb ist bei FTF die Sicherheit zum Schutz von Personen im Fahrweg. Hierfür sorgt das kontinuierliche Scannen der Umgebung über entsprechende Sicherheitssensoren am Fahrzeug. Bei Gefahr muss das Antriebssystem den Befehl eines sicheren Stopps der Sicherheitssteuerung zuverlässig ausführen. Das ArgoDrive kann hier unter Nutzung einer integrierten Bremsmechanik eine sofortige Notbremsung ebenso einleiten wie eine kontrollierte motorische Verzögerung mit bis zu 2,5 m/s2.

Bei einer Notbremsung zeigt ein FTF mit vier verbauten ArgoDrive natĂĽrlich einen noch schnelleren Stillstand als mit zwei Einheiten plus StĂĽtzräder – weil alle vier Räder dann gleichzeitig bremsen. Auch beim Versagen der Stromversorgung auf dem Transportsystem geht das ArgoDrive in einen sicheren Halt, um unkontrollierte Bewegungen zu vermeiden. Ausserdem ist das neue System «sprachengewandt»: Das ArgoDrive bietet unter Einbezug abgesetzter Regler mehrerer Hersteller die Möglichkeit, in CANopen Netzwerke eingebunden zu werden, ebenso wie fĂĽr EtherCAT Netzwerke oder die Integration in Steuerungsumgebungen von Siemens mit Profinet.


Firmenprofil
ebm-papst ist Ihr weltweit führende Partner für gesteuerte Luftströme (Ventilatoren, Lüfter, Gebläse) sowie in der Antriebstechnik (Pumpen, AC-/DC- und EC-Motoren). ebm-papst bietet Ihnen innovative Komplettlösungen für die unterschiedlichsten Industrie- und Einsatzbereiche: z.B. in der Lüftungs-, Klima- und Kältetechnik, in Haushaltgeräten, in der Heiztechnik, IT und Telekommunikation oder Auto- und Nutzfahrzeugtechnik..

Die Unternehmensgruppe ist mit dem breitesten Produkt- und Lösungsprogramm Weltmarktführer.

Sprechen Sie mit uns, wenn Sie nach neuen Lösungen im Bereich Ventilatoren, Motoren, Antriebs- und Regeltechnik suchen. Wir freuen uns auf den Dialog und die Lösungsfindung mit Ihnen.

 

ebm-papst AG - Logoebm-papst AG
RĂĽtisbergstrasse 1
CH-8156 Oberhasli

Tel: +41 44 732 20 70

verkauf@ebmpapst.ch
www.ebmpapst.ch
www.ebmpapst.com


Quicklinks
Produkte
Branchen
Unternehmen
Downloads
Newsletter abonnieren
Kontakt

Produkte

AC-Getriebemotoren
Antriebe
Antriebe fĂĽr die Medizintechnik
Antriebstechnik
Asynchronmotoren
Aufsteckgetriebe
Aufzuggetriebe
Außenläufermotoren
Axialventilatoren
Dosierpumpen
Drehstrommotoren
Einbauventilatoren fĂĽr die Industrie
Einphasen-Kondensatormotoren
Einphasen-Wechselstrommotoren
Elektronische Drehzahlregelgeräte für Elektromotoren
Engineering fĂĽr Mechatronik
Flachgetriebe
Frequenzumrichter
Frequenzumrichter-Controller fĂĽr Aufzugsantriebe
Gasventile
Gebläse
Getriebe
Getriebe fĂĽr Feinmechanik
Getriebemotoren
Gleichstrommotoren
Gleichstrom-Permanentmagnetmotoren
Gleichstromventilatoren
Heißluftgebläse
Hochdruckventilatoren
Industriepumpen
Industrieventilatoren
Kegelradgetriebe
Kleinantriebe
Kleingetriebemotoren
Kleinst-Elektromotoren
Kommutatormotoren
Kompaktventilatoren
Kreiselpumpen
LĂĽfter
LĂĽfter fĂĽr die Elektronik
LĂĽfter fĂĽr Wechselstrom
LĂĽftungsanlagen
Mechatronik-Systeme
Motoren
Motoren, bĂĽrstenlose, elektronisch kommutierte
Ob Zapfanlagen, Waschmaschinen, Kondenswäschetrockner oder andere in…
Planetengetriebe
Planetengetriebe, spielarme
Planetengetriebemotoren
Präzisions-Planetengetriebe im Baukastensystem
Pumpen
Querstromgebläse
RadiallĂĽfter
Radialventilatoren
Regelgeräte für die Ventilatorensteuerung
Rohrventilatoren
Schneckengetriebe
Schneckengetriebemotoren
Sonderelektromotoren
Sondergetriebe
Sonderventilatoren
Steuerungen fĂĽr die Antriebstechnik
Steuerungstechnik
Stirnradgetriebe
Stirnradgetriebemotoren
Synchronmotoren
Tauchpumpen
Ventilatoren
Ventilatoren aus Kunststoff
Ventilatoren, energiesparende
Ventilatoren, energiesparende
Ventilatoren, explosionsgeschĂĽtzte
VentilatorflĂĽgel
Winkelgetriebe
Zahnradgetriebe
Zentrifugalgebläse

 

 

 

 

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Twitter

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Facebook

Treten Sie der Gruppe Industrie Schweiz auf XING bei

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Linkedin

Das Industrie Portal fĂĽr die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall Industrie

MTS Messtechnik Schaffhausen GmbH

           

 

 

 

 

Industrie Waagen
Vom Feuchtebestimmer bis zur Paketwaage. In der Industrie werden alle Arten von Waagen eingesetzt.

PCE - KranwaageMehr Infos


PCE-CS Serie
Industriewaage
  

PCE Deutschland GmbH

igus® Schweiz GmbH

 

Industrie-Schweiz - das Internetportal fĂĽr die
Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie

Startseite Startseite
 Suchen    

Partner-Websites:     Industrie-Guide           Kunststoff-Schweiz           Schweizer-MedTech           Schweizer-Verpackung      

Suchen

×

☰Menü