Zurück zur News-Übersicht                                                                                                           
 
Industrie-Schweiz - News-Corner
 
13.12.2021
 
  
Bossard Gruppe: Veränderung in der Konzernleitung
    
Leiter Zentraleuropa verlässt Bossard im Mai 2022

In der Konzernleitung der Bossard Gruppe wird es im nächsten Jahr zu einer Veränderung kommen: Nach 29 Jahren als Kadermitglied der Bossard Gruppe und 15 Jahren erfolgreichen Wirkens als CEO Zentraleuropa und Mitglied der Konzernleitung verlässt Beat Grob die Bossard Gruppe Ende April 2022 auf eigenen Wunsch, um sich in Zukunft nicht-exekutiven Tätigkeiten widmen zu können. Die Region wird direkt von Group CEO Daniel Bossard in Doppelfunktion geleitet werden.

Beat Grob stiess 1990 als aktives Familienmitglied und Leiter für Gruppenprojekte zum Unternehmen. Nach einem Studien-Aufenthalt in den USA von 1992-1995 bereitete er den Eintritt in den asiatischen Markt vor. Anschliessend übernahm er die Leitung der globalen Logistik. 2005 wurde er zum CEO Bossard Schweiz ernannt und ein Jahr später zum CEO Bossard Zentraleuropa und nahm damit Einsitz in die Konzernleitung. Seit 2006 hat sich Bossard Zentraleuropa unter der Leitung von Beat Grob sehr erfreulich entwickelt und damit wesentlich zum Gruppenerfolg beigetragen.

Verwaltungsrat und Konzernleitung danken Beat Grob bereits heute sehr herzlich für sein unermüdliches und erfolgreiches Wirken.


https://www.bossard.com/https://www.bossard.com/


Bossasrd


< News 24/2253 >