Industrie-Schweiz
- News-Corner

News drucken

Zurück zur News-Übersicht


26.04.2021 Mikron: Fusioniert Schweizer Tochtergesellschaften

Im Geschäftsjahr 2020 hat die Mikron Gruppe ihre Strukturen erfolgreich angepasst. Zur Vereinfachung der Organisation hat der Verwaltungsrat der Mikron Holding AG nun beschlossen, die vier Schweizer Tochtergesellschaften Mikron SA Boudry, Mikron SA Agno, Mikron Tool SA Agno und Mikron Management AG, Langenthal, rückwirkend per 1. Januar 2021 zu fusionieren. Die Mikron Holding AG, Biel, wird als eigene Gesellschaft bestehen bleiben. Mit der Fusion ihrer vier Schweizer Tochtergesellschaften erwartet Mikron durch Nutzung und Aktivierung steuerlicher Verlustvorträge einen einmaligen positiven Steuereffekt für das Geschäftsjahr 2021 von rund CHF 5 Mio. Auf die operativen Aktivitäten der Gruppe und auf die Führung der einzelnen Standorte hat die Fusion keinen Einfluss.

Kurzporträt der Mikron Gruppe
Die Mikron Gruppe entwickelt, produziert und vertreibt äusserst präzise, produktive und anpassungsfähige Automatisierungslösungen, Fertigungssysteme und Zerspanungswerkzeuge. Mikron ist verankert in der Schweizer Innovationskultur und weltweit tätig – als Partner von Unternehmen der Automobil-, der Pharma-, der Medizintechnik-, der Konsumgüter-, der Schreibgeräte- und der Uhrenindustrie. Die Mikron Gruppe unterstützt ihre Kunden dabei, die industrielle Produktivität und Qualität zu steigern. Sie setzt auf über 100 Jahre Erfahrung, modernste Technologien und einen weltweiten Service. Die beiden Geschäftssegmente Mikron Automation und Mikron Machining Solutions (mit den Divisionen Mikron Machining und Mikron Tool) haben ihren Hauptstandort in der Schweiz (Boudry und Agno). Weitere Produktionswerke befinden sich in den USA, in Deutschland, Singapur, China und Litauen. Die Aktien der Mikron Holding AG werden an der SIX Swiss Exchange gehandelt (MIKN). Die Mikron Gruppe beschäftigt insgesamt rund 1350 Mitarbeitende.

www.mikron.comwww.mikron.com

Mikron_Gruppe

< News 13/2086 >