News drucken

Zurück zur Übersicht


27.05.2020 Swisslog: Gewinnt German Innovation Award 2020 mit der vollautomatisierten Palettierlösung ACPaQ

Die vollautomatische Palettierlösung Swisslog ACPaQ ist Gewinner des German Innovation Award 2020 in der Kategorie "Machines & Engineering". Der Award wird an herausragende Innovationsleistungen vergeben und zeichnet Lösungen aus, die sich besonders durch ihre nutzerorientierte Entwicklung und ihren Mehrwert für Kunden von schon bestehenden Lösungen unterscheiden. Der Preis wird vom Rat für Formgebung verliehen und vom Deutschen Bundestag gestiftet.

"Wir sind stolz, dass unsere Lösung ACPaQ mit dem German Innovation Award ausgezeichnet wurde", sagt Dr. Christian Baur, CEO von Swisslog. "Der Preis legt den Fokus auf zukunftsweisende Innovationen und genau diese zu entwickeln, ist unser Anspruch. In einer Zeit, in der Einzelhandel und E-Commerce boomen, stellen wir mit ACPaQ für Unternehmen eine Lösung bereit, die hilft, schnell und flexibel auf die steigende Nachfrage zu reagieren und gleichzeitig Kosten sowie Arbeitsbelastung zu senken."

ACPaQ kombiniert High-End Robotik von KUKA mit jahrelanger Logistik-Expertise von Swisslog. Mischpaletten werden mit Hilfe der Lösung vollautomatisch erstellt und der Mensch währenddessen physisch entlastet, indem der Roboter alle Hebevorgänge übernehmen. Das modular aufgebaute System kann außerdem individuell erweitert und angepasst werden und erreicht, egal ob bei Raumtemperatur oder in der Kühlzone, als Spitzenleistung eine Verarbeitung von bis zu 1.000 Einheiten pro Stunde.

Das Herzstück der Kombination aus modernen Intralogistik-Technologien ist die Roboterlösung RowPaQ. Er ist ausgestattet mit einem speziellen Reihengreifer, mit dem unterschiedliche Verpackungsarten wie Kartons, Behälter, Tablare oder in Schrumpffolie verpackte Artikel sicher kommissioniert werden können. Der Roboter kann bis zu vier Behälter pro Bewegung in unterschiedlichen Formaten fassen. Die eingesetzte Software sorgt dafür, dass die Palette stabil gebildet wird, sodass die Behälter sicher transportiert werden können.

Ein weiterer Bestandteil der Lösung ist das High-Speed-Shuttle-System CycloneCarrier. Es dient gleichzeitig als Kartonpuffer- und Lagersystem. Sobald ein Auftrag durch die integrierte Mischpalettiersoftware zugewiesen ist, lagert das Shuttle die Behälter in der richtigen Reihenfolge aus. Die Software sorgt dabei dafür, dass individuelle Filialgrundrisse berücksichtigt werden, indem Kunden eigene Palettierregeln definieren können. So können die Regale durch die Abarbeitung der Palette von oben nach unten effizient nachbefüllt werden.

Die intelligente Lagerverwaltungssoftware SynQ steuert das System zentral. Sie aktiviert und überwacht alle Bewegungen und wählt beispielsweise die Behälter aus, die für die Auftragserfüllung erforderlich sind. Auf diese Weise erstellt sie Auslagerungsaufträge.

Namhafte Unternehmen wie dm-Drogerie Markt, Coca-Cola oder Nestlé haben sich bereits für ACPaQ entschieden. "Das entgegengebrachte Vertrauen macht uns stolz", sagt Christian Baur. "Dieser Erfolg zeigt außerdem, wie lückenlos sich das Know-How von Swisslog und KUKA ergänzen, und er stärkt gleichzeitig unsere Position als führender Anbieter von Robotiklösungen."

www.swisslog.comwww.swisslog.com
 
Swisslog_award
 
< News 25/1877 >