News drucken

Zurück zur Übersicht


08.11.2018 Metall Zug Gruppe: Neuer Geschäftsbereich für Infrastruktur und Technologie-Cluster Zug

Die Metall Zug Gruppe beabsichtigt, die Entwicklung und Verwaltung der eigenen Areale in Zug und Sulgen/TG per 1. Januar 2019 in einem neuen Geschäftsbereich zu bündeln.

Die Metall Zug will die Aufgaben und Verantwortung für die industrielle Entwicklung verschiedener Areale, den Aufbau des Technologie-Clusters in Zug und weitere geplante Infrastrukturaufgaben zusammenfassen. Zu diesem Zweck werden die Areale der Metall Zug in Sulgen/TG und in Zug per 1. Januar 2019 in einem neuen Geschäftsbereich für Infrastruktur und Technologie-Cluster Zug gebündelt. Zu den zentralen Aufgaben des neuen Geschäftsbereichs gehören die weitere industrielle Entwicklung des Stamm-Areals der V-ZUG in der Stadt Zug, verbunden mit dem Aufbau eines Technologie-Clusters in Zug und der Bau der Kühlschrankfabrik in Sulgen im Kanton Thurgau.

Die genannten Aufgaben sollen damit in der Rechnung transparent zum Ausdruck kommen. Heute sind diese Areale und Aufgaben den Geschäftsbereichen Haushaltapparate und Corporate zugeordnet. Mit dieser Anpassung wird auch der Fokus der operativen Geschäftsbereiche geschärft.

Über die Metall Zug Gruppe
Metall Zug ist eine konzernmässig geführte Gruppe von Industrieunternehmen mit Hauptsitz in Zug, umfasst vier Geschäftsbereiche und beschäftigt rund 5 000 Mitarbeitende. Zum Geschäftsbereich Haushaltapparate gehören die Schweizer Marktführerin V-ZUG AG mit ihren ausländischen Tochtergesellschaften sowie die V-ZUG Kühltechnik AG, die SIBIRGroup AG und die Gehrig Group AG. Den Geschäftsbereich Infection Control bildet die Belimed Gruppe, und der Geschäftsbereich Wire Processing umfasst die Schleuniger Gruppe. Die Haag-Streit Gruppe bildet den Geschäftsbereich Medical Devices. Die Holdinggesellschaft Metall Zug AG ist im Swiss Reporting Standard der SIX Swiss Exchange, Zürich, kotiert (Namenaktie Serie B, Valorennummer 3 982 108, Ticker-Symbol METN).

www.metallzug.chwww.metallzug.ch
 

< News 23/1510 >