Industrie-Schweiz
- News-Corner

News drucken

Zurück zur News-Übersicht


29.06.2018 Oerlikon: Lanciert den Börsengang der GrazianoFairfield AG

Oerlikon (SIX: OERL), ein führender Technologie- und Engineeringkonzern, lanciert den Börsengang (IPO) ihres Segments Drive Systems unter dem Namen GrazianoFairfield AG an der SIX Swiss Exchange. Oerlikon unternimmt mit der Kotierung der GrazianoFairfield AG den nächsten Schritt in der Umsetzung der Strategie, sich zukünftig verstärkt auf die Segmente Oberflächenlösungen und Chemiefasern zu fokussieren.

Der Ausgabepreis beträgt zwischen CHF 48 und CHF 62 pro Aktie, was einer erwarteten Marktkapitalisierung von CHF 480 bis 620 Millionen entspricht. Für den Börsengang agiert UBS als Sole Global Coordinator und Bookrunner. Berenberg, Jefferies, Vontobel und die Zürcher Kantonalbank agieren als Co-Bookrunners. Zum Bankensyndikat gehören auch Kepler Cheuvreux und MAINFIRST als Co-Managers und Octavian als Selling Agent.

Das Bookbuilding-Verfahren beginnt heute, 28. Juni 2018, und der Handel unter dem Symbol GRAF sowie der ISIN CH0420214006 soll am 11. Juli 2018 aufgenommen werden. Die Bekanntgabe des endgültigen Angebotspreises wird um den 11. Juli 2018 vor der Aufnahme des Handels an der SIX Swiss Exchange erwartet. Insgesamt werden rund 87 % der Anteile an der GrazianoFairfield AG platziert, was 8'695'000 Sekundäraktien entspricht. Der UBS als Konsortialführerin wurde eine Mehrzuteilungsoption von bis zu 15 % der angebotenen Aktien (d.h. 13.05 % des Gesamtkapitals) gewährt. Diese ist innerhalb von 30 Tagen nach dem ersten Handelstag ausübbar. Falls die Greenshoe-Option (Mehrzuteilungsoption) vollständig ausgeübt wird, erhöht sich der Prozentsatz der Aktien im Streubesitz auf 100 %.

Sehr erfahrener und unabhängiger Verwaltungsrat
Ab dem ersten Handelstag setzt sich der Verwaltungsrat aus fünf nicht exekutiven Verwaltungsratsmitgliedern zusammen. Geführt vom designierten Präsidenten, Dr. Jürgen M. Geißinger, besteht der Verwaltungsrat aus fünf unabhängigen Mitgliedern im Sinne des Swiss Code of Best Practice for Corporate Governance.

Der geplante Börsengang besteht aus einem öffentlichen Angebot an Investoren in der Schweiz sowie Privatplatzierungen in bestimmten Jurisdiktionen ausserhalb der Schweiz und den USA, jeweils in Übereinstimmung mit geltenden Wertpapiergesetzen und im Einklang mit Regulation S unter dem US-amerikanischen Securities Act (der "Securities Act") von 1933 und auf der Grundlage von Ausnahmen gemäss der Prospektrichtlinie, sowie Privatplatzierungen in den USA an qualifizierte institutionelle Käufer gemäss der Definition von und in Übereinstimmung mit Rule 144A des Securities Acts sowie Privatplatzierungen in Kanada an akkreditierte Investoren und zugelassene Kunden in den Provinzen Alberta, British Columbia, Ontario und Quebec.

Über GrazianoFairfield AG
Nach dem IPO wird das Segment Drive Systems des Oerlikon Konzerns als GrazianoFairfield AG firmieren. GrazianoFairfield blickt auf fast 100 Jahre Erfahrung zurück und ist ein weltweit führender Anbieter von Hochleistungsgetrieben, marktführenden Powershifteinheiten, Kraftübertragungseinheiten (PTU), Differenzialen und Planetengetrieben sowie von Hybrid- und Elektroantriebslösungen. Im Jahr 2017 erzielte GrazianoFairfield einen Umsatz von CHF 730 Mio. bei einem EBITDA von CHF 78 Mio. (EBITDA-Marge: 10,6 %) und beschäftigte weltweit über 5 100 Mitarbeitende. Das Unternehmen macht sich langfristige Trends wie die wachsende Nachfrage nach intelligenter Mobilität, verbesserter Energieeffizienz und höheren Produktstandards zunutze und hat sich einen starken Kundenstamm im Landwirtschafts-, Automobil-, Transport-, Bau- und Energiesektor (einschliesslich Öl und Gas sowie Bergbau) erarbeitet.

Über Oerlikon
Oerlikon (SIX: OERL) hat sich auf Werkstoff-, Anlagen- und Oberflächentechnologien spezialisiert, die die Entwicklung von hochleistungsfähigen Produkten und Systemen mit langer Lebensdauer ermöglichen. Mit seinen technologischen Schlüsselkompetenzen und einer starken finanziellen Grundlage setzt der Konzern für sein mittelfristiges Wachstum auf drei strategische Faktoren: Fokussierung auf attraktive Wachstumsmärkte, Sicherung des strukturellen Wachstums und Expansion durch zielgerichtete Fusionen und Übernahmen. Als führender, weltweit tätiger Technologiekonzern ist Oerlikon in drei Segmenten – Surface Solutions, Manmade Fibers und Drive Systems – aktiv und mit mehr als 15 000 Mitarbeitenden an 186 Standorten in 37 Ländern präsent. Im Jahr 2017 erzielte Oerlikon einen Umsatz von CHF 2,8 Mrd. und investierte CHF 107 Mio. in Forschung und Entwicklung.

www.oerlikon.comwww.oerlikon.com


< News 687/2086 >