News drucken

Zurück zur Übersicht


11.05.2018 Habasit Gruppe: Erwirbt Mehrheit an der NGI Holding A/S

Die Habasit Gruppe ("Habasit") gibt die Übernahme einer Anteilsmehrheit an der dänischen NGI Holding A/S ("NGI") von Adelis Equity Partners Fand I AB ("Adelis") bekannt.

Andrea Volpi, CEO des Transportbandherstellers Habasit, erklärt hierzu: "Als Teil des weltweiten Habasit Netzwerks, wird NGI in der Lage sein, seinen Marktanteil sowie das Produktportfolio weiter auszubauen. Gleichzeitig ermöglichen das Wissen und die Erfahrung von NGI im Bereich der Hygiene- und Fördertechnik-Komponenten Habasit den Aufbau eines breiteren Angebots mit zusätzlichem Nutzen für die Kunden."

Jan Nygaard, CEO von NGI sagt: "NGI plant die Fortsetzung der positiven Entwicklung, die wir bereits unter der Teilhabe von Adelis verzeichnen konnten. Wir wollen das internationale Wachstumspotenzial, das sich uns als Teil der Habasit bietet, voll ausnutzen. Unsere Kunden und Lieferanten erwartet eine Fortführung des hohen Qualitäts- und Serviceniveaus, sowie eine weitere Professionalisierung der betrieblichen Abläufe."

Jan Nygaard wird seine Funktion als CEO und Teilhaber der NGI beibehalten und sich weiterhin für die positive Unternehmensentwicklung einsetzen.

Steffen Thomsen, Partner bei Adelis ergänzt: "NGI war für Adelis die erste Investition in Dänemark. Seit 2014 durften wir eng und in einer hervorragenden Partnerschaft mit dem NGI Management zusammenarbeiten, um dieses großartige Unternehmen in jeder Hinsicht voran zu bringen. Wir sind mit unserer Investition in ein starkes und innovatives Unternehmen einer Nischenindustrie, wie NGI es ist, sehr zufrieden. Und wir sind besonders froh, dass unsere gemeinsamen Anstrengungen von einem bekannten Akteur wie Habasit geschätzt werden, der NGI hervorragende Möglichkeiten zur Fortsetzung dieser positiven Entwicklungen bietet."

Habasit wurde von den in Kopenhagen ansässigen Unternehmen EY Corporate Finance, den EY Transaction Services Teams sowie Horten Advokatpartnerselskab im Akquiseprozess begleitet. Adelis wurde von Kromann Reumert beraten.

www.habasit.de/www.habasit.de/
 

< News 146/1511 >