News drucken

Zurück zur Übersicht


26.02.2018 Komax: Kräftiges Wachstum bei Bestellungseingang und Umsatz

Die Komax Gruppe hat im Geschäftsjahr 2017 sowohl beim Bestellungseingang als auch beim Umsatz deutlich zugelegt. Der Bestellungseingang von CHF 449.7 Millionen liegt 21.5% über dem Vorjahresergebnis (CHF 370.2 Millionen) und der Umsatz wuchs um rund 10% auf gegen CHF 410 Millionen (Vorjahr: CHF 373 Millionen). Der Jahresabschluss und der Geschäftsbericht werden anlässlich der Medien- und Analystenkonferenz am 20. März 2018 veröffentlicht.

Der Bestellungseingang war über das ganze Jahr gesehen auf sehr hohem Niveau stabil (1. Halbjahr 2017: CHF 224.4 Millionen, 2. Halbjahr 2017: CHF 225.3 Millionen) und dürfte auch in den kommenden Monaten nicht an Dynamik verlieren. Beim Umsatz war das 2. Halbjahr 2017 (gegen CHF 215 Millionen) deutlich stärker als das 1. Halbjahr 2017 (CHF 194.7 Millionen). Dies obwohl auch im 2. Halbjahr 2017 diverse Bestellungen noch nicht in den Umsatz eingeflossen sind, da sie entweder noch nicht fertig produziert werden konnten oder auf dem Weg zu den Kunden sind. Als Folge davon sind die in der Bilanz ausgewiesenen Vorräte per 31. Dezember 2017 weiterhin hoch. Zudem haben gewisse getätigte Ausgaben noch nicht zum Umsatz beitragen können.

In den erwähnten Vorjahreszahlen sind der Umsatz und Bestellungseingang der im April 2016 verkauften Business Unit Medtech nicht enthalten. Diese verzeichnete 2016 einen Bestellungseingang von CHF 9.3 Millionen und einen Umsatz von CHF 19 Millionen.

Im 2. Halbjahr 2017 wurden die notwendigen Massnahmen getroffen, um einen Schlussstrich unter die aus der Komax Solar Zeit bestehende Beteiligung an einer assoziierten Gesellschaft ziehen zu können. Komax hat dazu das gewährte Darlehen um weitere CHF 1.7 Millionen wertberichtigt, nachdem sie bereits im 1. Halbjahr 2017 CHF 1.9 Millionen wertberichtigt hatte.

www.komaxgroup.comwww.komaxgroup.com
 

< News 80/1395 >