News drucken

Zurück zur Übersicht


24.05.2019 Jungheinrich und Riwal: Vereinbaren internationale Kooperation

Zusammenarbeit im internationalen Mietgeschäft Eine gemeinsame Komplettlösung gewährleistet optimalen Kundennutzen Breites Angebot an Staplern und Arbeitsbühnen

Jungheinrich, einer der führenden Lösungsanbieter für die Intralogistik, und Riwal, der internationale Spezialist für die Vermietung von Hubarbeitsbühnen und Teleskopladern, werden künftig auf internationaler Ebene bei der Vermietung ihrer Ausrüstung zusammenarbeiten. Jungheinrich wird die Hubarbeitsbühnen von Riwal für Logistikzentren verwenden, während Riwal die Fahrzeuge von Jungheinrich in anderen Segmenten anbieten kann. Ziel ist dabei die Schaffung eines globalen One-Stop-Shops für Stapler, Hubarbeitsbühnen und Teleskoplader, durch den die Kunden beider Unternehmen einen leichteren Zugang zur richtigen Ausrüstung erhalten. In den Niederlanden, Belgien, Slowenien und Deutschland läuft das Programm bereits, weitere Länder werden im Laufe des Jahres 2019 folgen.

Pedro Torres, Chief Operating Officer von Riwal, kommentiert: "Wir bei Riwal freuen uns, unseren Kunden durch diese Vereinbarung ein breiteres Angebot an Ausrüstung bieten zu können und mit einem führenden Unternehmen wie Jungheinrich, das in der Intralogistik-Branche über eine grosse internationale Reichweite verfügt, zusammenzuarbeiten."

Kerk Wichmann, Director of Rental bei der Jungheinrich AG, ergänzt: "Kundenfokus ist für Jungheinrich von zentraler Bedeutung. Gemeinsam mit Riwal können wir den Markt mit einem erweiterten und optimal abgestimmten Produktportfolio bedienen. Durch diese Partnerschaft wird die Vermietung von Staplern und Hebebühnen für unsere Kunden wesentlich leichter und effizienter. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Riwal, um Geschäftschancen konsequent zu nutzen, da beide Unternehmen dieselben Unternehmenswerte teilen."

Zuletzt haben Riwal und Jungheinrich beim Volvo Ocean Race 2018 zusammengearbeitet. Als offizieller Lieferant hat Riwal die mobilen Werften mit Scherenhebebühnen ausgerüstet und Jungheinrich die Stapler geliefert. Die Ausrüstung von Riwal und Jungheinrich wurde zudem für den Bau von Bewirtungsdörfern an den verschiedenen Anlegestellen auf der ganzen Welt eingesetzt.

Über Jungheinrich
Jungheinrich, gegründet im Jahr 1953, zählt zu den weltweit führenden Lösungsanbietern für die Intralogistik. Mit einem umfassenden Portfolio an Flurförderzeugen, Logistiksystemen sowie Dienstleistungen bietet Jungheinrich seinen Kunden passgenaue Lösungen für die Herausforderungen der Industrie 4.0. Der Konzern mit Stammsitz in Hamburg ist weltweit in 40 Ländern mit eigenen Direktvertriebsgesellschaften und in rund 80 weiteren Ländern durch Partnerunternehmen vertreten. Jungheinrich beschäftigt weltweit 18.000 Mitarbeiter und erzielte 2018 einen Konzernumsatz von 3,8 Mrd. €. Die Jungheinrich-Aktie ist im SDAX notiert.

Über Riwal
Die Riwal Holding Group, 1968 gegründet mit Hauptsitz in den Niederlanden, ist ein internationaler Vermietungs- und Vertriebsspezialist für Arbeitsbühnen und Teleskoplader. Riwal beschäftigt über 2.350 Mitarbeiter, hat 75 Depotbetriebe in 16 Ländern, betreibt über 18.000 Maschinen und ist in über 70 Ländern tätig. Riwals Mission ist es, durch engagierte Mitarbeiter das beste Kundenerlebnis zu bieten.

www.jungheinrich.chwww.jungheinrich.ch
 

< News 74/1688 >