News drucken

Zurück zur Übersicht


24.07.2018 Mikron: Mit hohem Auftragsbestand zur Jahresmitte

Die Mikron Gruppe wusste die positive Entwicklung in ihren wichtigsten Absatzmärkten im ersten Halbjahr 2018 gut zu nutzen. Beide Geschäftssegmente haben Umsatz und Ertrag im Vergleich mit der entsprechenden Vorjahresperiode steigern können. Aufgrund der deutlichen Umsatzsteigerung resultierte für das erste Halbjahr 2018 ein EBIT von CHF 6,0 Mio. (erstes Halbjahr 2017: CHF -0,8 Mio.). Der hohe Auftragsbestand zur Jahresmitte und die insgesamt gute Entwicklung in beiden Geschäftssegmenten werden sich in der zweiten Jahreshälfte 2018 positiv auf den Umsatz und den Ertrag der Gruppe auswirken.

Mit CHF 187,8 Mio. erzielte die Mikron Gruppe im ersten Halbjahr 2018 einen hohen Bestellungseingang (erstes Halbjahr 2017: CHF 114,2 Mio.), der im Vergleich zu 2017 auch eine deutliche Verbesserung der Jahresergebnisse erwarten lässt. Der Auftragsbestand liegt bei CHF 186,6 Mio. (30. Juni 2017: CHF 119,2 Mio.).

Im Geschäftssegment Machining entwickelte sich der Werkzeugbereich besonders erfolgreich. Hier ist es Mikron gelungen, auch in neuen Marktsegmenten Fuss zu fassen – beispielsweise im noch sehr jungen chinesischen Markt. Im Maschinengeschäft konnte Mikron Machining ebenfalls einige interessante Neukunden gewinnen. Und auch das sich hauptsächlich in Asien abspielende Geschäft mit Maschinen für die Schreibgeräteindustrie lief aufgrund des hohen Bestellungseingangs in der zweiten Jahreshälfte 2017 gut. Die beiden Produktionsstandorte in Agno (Schweiz) und Rottweil (Deutschland) waren gut ausgelastet. Aufgrund der gestiegenen Nachfrage baute Mikron Machining die Kapazitäten im Werkzeugbereich an beiden Standorten weiter aus.

Im Geschäftssegment Automation waren die Standorte in Europa gut ausgelastet: mit zahlreichen Neuaufträgen aus der Pharma- und Medizintechnikindustrie, aus der Automobilindustrie und aus dem Konsumgüterbereich. In den USA wird sich die Auslastung aufgrund der gewonnenen Neuaufträge im zweiten Halbjahr weiter verbessern. Im Umsatz und in der Profitabilität hat sich das Geschäftssegment Automation im Vergleich zur entsprechenden Vorjahresperiode ebenfalls gesteigert. Mehrere der neu gewonnenen Aufträge werden sich aber erst ab dem zweiten Semester 2018 positiv auf den Umsatz und das Ergebnis auswirken.

Die Mikron Gruppe erzielte im ersten Halbjahr 2018 einen Umsatz von CHF 155,3 Mio. (erstes Halbjahr 2017: CHF 118,4 Mio., +31 %). Beide Geschäftssegmente haben zu dieser Steigerung beigetragen. Mit einem Umsatzanteil von 66 % blieb Europa (inklusive der Schweiz) im ersten Semester 2018 der wichtigste Absatzmarkt der Mikron Gruppe. Hier erhöhte die Gruppe den Umsatz im Vergleich zum ersten Halbjahr 2017 um 29 %. Der Umsatz in Nordamerika erhöhte sich im Vergleich zum ersten Halbjahr 2017 um 54 %, auch derjenige in Asien stieg um 48 %.

Aufgrund der deutlichen Umsatzsteigerung in beiden Geschäftssegmenten resultierte für das erste Halbjahr 2018 ein EBIT von CHF 6,0 Mio. (erstes Halbjahr 2017: CHF -0,8 Mio.). Das Geschäftssegment Automation verbesserte sein EBIT von CHF 0,2 Mio. im ersten Semester 2017 auf CHF 2,5 Mio. im ersten Semester 2018, das Geschäftssegment Machining steigerte sich um CHF 4,5 Mio. auf CHF 2,7 Mio. (erstes Halbjahr 2017: CHF -1,8 Mio.).

Das Unternehmensergebnis lag für das erste Halbjahr 2018 bei CHF 3,8 Mio. (erstes Semester 2017: CHF -1,7 Mio.).

Ausblick
Der hohe Auftragsbestand zur Jahresmitte und die insgesamt gute Entwicklung in beiden Geschäftssegmenten werden sich in der zweiten Jahreshälfte 2018 positiv auf den Umsatz und den Ertrag der Gruppe auswirken. Die mittelfristige Planung der Mikron Gruppe für die Jahre 2018 bis 2022 basiert auf einem durchschnittlichen jährlichen Umsatzwachstum von rund 6 % sowie auf einer zu erreichenden EBIT-Marge von 5 bis 7 %.

Insgesamt erwartet die Gruppe für das Gesamtjahr 2018 im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung des Jahresumsatzes um 20 bis 30 % und eine Verbesserung der EBIT-Marge auf 3 bis 5 % (2017: 1,1 %). Beide Geschäftssegmente tragen momentan in ähnlichen Teilen dazu bei und bewegen sich damit in Richtung der gesetzten Mittelfristziele.

Kurzporträt der Mikron Gruppe
Die Mikron Gruppe entwickelt, produziert und vertreibt äusserst präzise, produktive und anpassungsfähige Automatisierungslösungen, Fertigungssysteme und Schneidwerkzeuge. Mikron ist verankert in der Schweizer Innovationskultur und weltweit tätig – als Partner von Unternehmen der Automobil-, der Pharma-, der Medizintechnik-, der Konsumgüter-, der Schreibgeräte- und der Uhrenindustrie. Die Mikron Gruppe unterstützt ihre Kunden dabei, die industrielle Produktivität und Qualität zu steigern. Sie setzt auf über 100 Jahre Erfahrung, modernste Technologien und einen weltweiten Service. Ihre beiden Geschäftssegmente Automation und Machining beschäftigen insgesamt rund 1300 Mitarbeitende. Sie haben ihren Hauptstandort in der Schweiz (Boudry und Agno). Weitere Produktionswerke befinden sich in Deutschland, Singapur, China und den USA. Die Aktien der Mikron Holding AG werden an der SIX Swiss Exchange gehandelt (MIKN).

www.mikron.comwww.mikron.com
 

< News 200/1615 >