News drucken

Zurück zur Übersicht


13.07.2018 Bossard Gruppe: Beschleunigtes Wachstum im zweiten Quartal

Die Bossard Gruppe hat die Wachstumsdynamik auf hohem Niveau fortgesetzt. Im zweiten Quartal erzielte die Gruppe ein Umsatzwachstum von 15,1 % auf 225,9 Mio. CHF, nachdem dieses im ersten Quartal noch bei 10,9 % lag. Der Umsatz erhöhte sich damit im ersten Halbjahr 2018 um starke 13,0 % auf 446,3 Mio. CHF. Ermöglicht wurde diese Leistungssteigerung durch das hohe Um- satzwachstum in allen drei Marktregionen: Europa, Amerika und Asien. Die starken Halbjahresresultate 2018 unterstreichen einmal mehr die rentabilitätsorientierte Wachstumsstrategie, an der sich die Bossard Gruppe orientiert: Bereinigt um den ausserordentlichen Ertrag aus einem Liegenschaftsverkauf im Vorjahr von netto 4,5 Mio. CHF, erhöhte sich der Konzerngewinn im ersten Halbjahr 2018 um 20,4 % auf rekordhohe 49,0 Mio. CHF.

Das Europageschäft – das im ersten Halbjahr rund 58 % zum Gesamtumsatz beitrug – hatte wesentlichen Anteil an der überdurchschnittlichen Leistungsentwicklung. So konnte die Bossard Gruppe den Umsatz in Europa um 16,7 % auf 260,5 Mio. CHF (in Lokalwäh- rung: +10,4 %) steigern. Im zweiten Quartal 2018 zeigte die Wachstumsdynamik mit einem Plus von 18,7 % auf 128,4 Mio. CHF (in Lokalwährung: +12,8 %) weiter nach oben. Hervor- zuheben ist, dass sich Bossard in allen bedeutenden Märkten äusserst solide entwickelt hat.

Auch das Amerikageschäft zeichnet sich im ersten Halbjahr durch ein deutliches Leis- tungsplus aus. So stieg der Umsatz um 4,5 % auf 119,5 Mio. CHF; in Lokalwährung fiel das Wachstum mit 7,7 % sogar höher aus. Im zweiten Quartal nahm die Nachfrage auch in Amerika noch stärker zu: In diesem Zeitraum erhöhte sich der Umsatz um 7,0 % auf 61,4 Mio. CHF, was einem Plus von 9,0 % in Lokalwährung entspricht. Dieses Wachstum ist über die ganze Kundenbasis breit abgestützt.

In Asien zahlen sich die Investitionen, die wir in den vergangenen Jahren zum Ausbau des Distributionsnetzes tätigten, weiter aus. So konnte der Umsatz im ersten Halbjahr um nicht weniger als 15,3 % auf 66,3 Mio. CHF (in Lokalwährung: +11,8 %) gesteigert werden. In den Zahlen für das zweite Quartal zeigt sich auch in dieser Weltregion der hohe Nachfrage- trend, was sich in einem Umsatzplus von 17,6 % auf 36,1 Mio. CHF (in Lokalwährung: +14,0 %) widerspiegelt. China, der bedeutendste Absatzmarkt in Asien, hatte entscheiden- den Anteil an dieser substanziellen Resultatsteigerung.

Das insgesamt hohe Umsatzwachstum der Bossard Gruppe war Grundlage für eine weitere markante Steigerung des Konzerngewinns. Wird die Ergebnisentwicklung des Vorjahres um den ausserordentlichen Ertrag von netto 4,5 Mio. CHF aus dem Verkauf einer Liegenschaft bereinigt, so zeigt sich erneut, dass die rentabilitätsorientierte Strategie von Bossard erfolgreich umgesetzt wird: Auf vergleichbarer Basis resultiert ein Gewinnzuwachs von 20,4 % auf rekordhohe 49,0 Mio. CHF.

www.bossard.comwww.bossard.com
 

< News 238/1646 >