News drucken

Zurück zur Übersicht


15.06.2018 Siemens und Bentley Systems: Gründen gemeinsam die Process Industries Academy

Siemens mit seinen Divisionen Process Industries and Drives und Digital Factory und Bentley Systems mit dem Bentley Institute treiben das Digital Enterprise mit der Gründung einer Process Industries Academy über den gesamten Lebenszyklus weiter voran. In der Akademie sollen Best-Practice-Ansätze für das Engineering und den Betrieb von Anlagen vermittelt werden. Die Akademien befinden sich an den strategischen Standorten Karlsruhe, Deutschland (Siemens Process Automation World), Houston, Texas/USA (Digital Advancement Academy von Bentley) und Shanghai, China (Siemens Process Industry Centre for Excellence), um die Prozessindustrie weltweit zu unterstützen. Die erste Veranstaltung findet in der zweiten Jahreshälfte 2018 in der Siemens Process Automation World in Karlsruhe statt.

Angesichts der jüngsten Entwicklungen in den Prozessindustrien zum Beispiel auf den Öl-, Gas- und globalen Energiemärkten und den sich daraus ergebenden Auswirkungen auf die Anlagenproduktion, werden immer wieder etablierte Arbeitsweisen über den gesamten Anlagenlebenszyklus hinweg in Frage gestellt. Weniger Investitionen in Green-Field-Projekte und ein erhöhter Fokus auf die Optimierung von Produktivität, Leistung und Nutzung bestehender Anlagen veranlassen Anlagenbetreiber, nach neuen Wegen zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und Betriebserträge zu suchen. Ein ganzheitlicher Ansatz zur kontinuierlichen Verbesserung von zugrundeliegenden Geschäftsprozessen muss sich mit der Interaktion der zur Verfügung stehenden Unternehmensressourcen sowie aller am Projekt beteiligten Mitarbeitern in Verbindung mit den neuesten Technologien beschäftigen. Ein Einblick darüber, wie Bentley und Siemens gemeinsam mit neuen cloud-basierten Technologien das Anlagenengineering und den Betrieb optimieren, ist kürzlich in einem Whitepaper von ARC Advisory Group dargelegt worden. Basierend auf der Erfahrung und dem Wissen der führenden Branchenexperten wird die Process Industries Academy Seminare und Symposien anbieten, die anhand von praktischen Beispielen die wesentlichen Aspekte durch die Digitalisierung für eine effizientere Planung und Erstellung sowie einen erfolgreichen Betrieb von Anlagen aufzeigen. Die Teilnehmer erfahren, wie die Entwicklung einer klaren digitalen Strategie die Zusammenarbeit, Kommunikation und Koordination zwischen den einzelnen Projektteams verbessert und eine ideale Umgebung für die Optimierung der Informationserstellung und digitalen Arbeitsabläufe schafft.

"Die Process Industries Academy bietet Branchenexperten ein optimales Umfeld, um praktische und auf technologischen Innovationen basierende Erkenntnisse für die Verbesserung von Geschäftsprozessen auszutauschen. Auf diese Weise lassen sich Teams zielgerichtet schulen und mit dem nötigen Wissen ausrüsten, um noch produktiver zu sein und damit beste Ergebnisse zu erzielen. Im Rahmen von Schulungen erhalten die Teilnehmer ein noch besseres Verständnis ihrer Rolle und Funktion im Zusammenhang mit dem Anlagenengineering und -betrieb. Konkrete ‚Going Digital’-Beispiele aus der Praxis veranschaulichen die wichtigsten Aspekte eines digitalen Ansatzes für den effizienten und wirtschaftlichen Betrieb von Anlagen in der Prozessindustrie und zeigen, wie Investitionsvorhaben und das Aktivgeschäft damit vorangetrieben werden können", erklärt Alan Lamont, Vice President Digital Advancement Academies bei Bentley.

Eckard Eberle, CEO der Business Unit Process Automation (PD PA) und Leiter des Siemens-Messestandes auf der Achema, ergänzt: "Unsere Vision für die Process Industries Academy ist es, Anlagenbetreiber, Entscheidungsträger und Projektverantwortliche während der digitalen Transformation zu unterstützen, um so das Zusammenspiel zwischen ihren Teams, den Geschäftsprozessen und Technologien zu fördern und aufeinander abzustimmen, damit die bestmögliche Effizienz für den Anlagenbetrieb erzielt wird."

Die Process Automation World in Karlsruhe bietet mit dem 2017 eröffneten Trainingscenter ideale Voraussetzungen für die Unterbringung der Process Industries Academy. Hochmoderne Tagungsräume bieten Kunden und Anwendern die Möglichkeit, mit neuestem Equipment das breite Spektrum der Prozessanalytik und -instrumentierung zu trainieren.

www.siemens.comwww.siemens.com
 

< News 285/1674 >