Ausstellernews Siams 2018

TRIAG AG
Ihr Spezialist im Bereich Gewindewerkzeuge, Drehwerkzeuge, Spannsysteme,  Mehrfachspanne, Zerspanungswerkzeuge sowie Gewindebohrer

Die TRIAG AG wurde am 1. April 1990 in Zug gegrĂŒndet. Seit Beginn vertreibt das Unternehmen in der Schweiz ausgewĂ€hlte Zerspanungswerkzeuge namhafter Hersteller aus aller Welt (darunter Sumitomo, Nachi, Van Hoorn, GĂŒnter Wirth).

Schon bald begann die Triag AG ein eigenes Spanntechnik-Programm herzustellen. Neben modularen Mehrfachspannsystemen umfasst die Palette Gefrier- und Vakuumspannsysteme. Passend zu den Spann- systemen werden seit vielen Jahren SpanntĂŒrme aus Mineralguss hergestellt. Seit Mitte 2013 werden die Spanntechnikprodukte durch die unabhĂ€ngige Triag International AG entwickelt und produziert. Der Vertrieb und die technische Beratung in der Schweiz lĂ€uft weiterhin ĂŒber die Triag AG.

Wir bemĂŒhen uns laufend, die Produktepalette rund um CNC-Maschinen gemĂ€ss KundenbedĂŒrfnissen zu erweitern. So sorgen ein bewĂ€hrtes Nullpunkt-Palettiersystem und ein WerkstĂŒck-Wechselautomat fĂŒr einen effizienteren Produktionsablauf. Seit 2002 befindet sich die TRIAG in Allenwinden (ZG), wo sie sich mit dem hauseigenen Eselstall bereits ins Dorfbild integriert hat.

Video

 


Innovatives PrÀgespannen von Triag

Die Triag AG ist Pionier in der Modular-Spanntechnik und bei MineralgusstĂŒrmen. Sie bieten Lösungen im Mehrfachspannen, 5-Achs-Spannen, Vakumspannen und Gefrierspannen. Die Triag AG hat eine ausergewöhnliche PrĂ€gespanntechnik (ohne VorprĂ€gung) im Angebot.


Triag - PrÀgespannen

Die Linearspannmodule prĂ€gen beidseitig mit integrierten ZĂ€hnen fĂŒr massiv besseren Halt des WerkstĂŒcks, dieses kann dabei bequem auf einer Stufe abgelegt werden. Die Spannbacken sind austauschbar und können aus einem grossen Sortiment ausgewĂ€hlt werden. Der minimale WerkstĂŒckabstand betrĂ€gt nur 43mm. Eine geschliffene AnschlagflĂ€che ist zusĂ€tzlich integriert. Mit diesem Modul lĂ€sst sich eine Winkeltoleranz von ± 4° (zum Beispiel bei SĂ€geschnitten wichtig) ĂŒberbrĂŒcken.

Triag - PrÀgespannen Bild 2

PrÀgespannen der Triag AG:
‱ PrĂ€gespannen mit DirektprĂ€gung
‱ VorprĂ€gen in den meisten FĂ€llen nicht nötig, jedoch möglich (Module PRG6)
‱ Auch Mehrfachspannen mit PrĂ€gen
‱ Spannkrafterhaltung durch Federpaket (als Zusatz erhĂ€ltlich). Die Vorspannung verhindert das Lösen der
   PrĂ€gespannung vor allem bei weichen Werkstoffen wie Aluminium und anderen Nichteisenmetallen
‱ Grösste Spannweite bei PrĂ€gespannern
‱ Höhere Beladedichte bei PrĂ€gespannung mit dem Triag-System im Vergleich zum Wettbewerb
‱ Einspanntiefe 3mm (Spezialmodule mit variabler Einspanntiefe 1,8 bis 10mm erhĂ€ltlich)

 


REACH- und GHS-konformen KĂŒhlschmierstoffe fĂŒr die Metallbearbeitung von Hangsterfer‘s

Ein KĂŒhlschmierstoff ist nicht nur ein Produkt - es ist ein Prozess!

Sichern Sie sich jetzt unsere REACH- und GHS-konformen KĂŒhlschmierstoffe fĂŒr die Metallbearbeitung. Überzeugen Sie sich vom Handling, der Leistung und der Philosophie von Hangsterfer's.                 

Change before you have to!

Triag - Hangsterfer‘s Ölfass


Produkte von Hangsterfer

KĂŒhlkonzentrate
Das Portfolio reicht von ausgesprochen zuverlĂ€ssigen und zeiterprobten KĂŒhlschmierstoffen wie dem S-500CF, ĂŒber die hochtechnologische, semisynthetische 700er-Serie, welche durch die gewohnte Hangsterfer‘s BiostabilitĂ€t® und moderne, hochwertige pflanzliche Komponenten glĂ€nzt bis hin zu vollsynthetischen KĂŒhlschmierstoffkonzentraten. Hangsterfer‘s verwendet ausschließlich hochraffinierten, ultrareine Zutaten und verzichten zu 100% auf Bor, Formaldehyde und sekundĂ€re Amine. Alle KĂŒhlmittelkonzentrate von Hangsterfer’s werden mit fortschrittlichsten Technologien formuliert, die synthetische, pflanzliche und mineralölbasierte Komponenten verwendeten.


Öle fĂŒr die Umformtechnik
Die “schmierigen, fettigen” Umformöle sind hochgradig angereichert mit Spezialadditiven, welche einen Metall-auf-Metall-Kontakt an der Werkzeug-WerkstĂŒck-Schnittstelle vermeiden, wo Temperaturen bis zu 1000°C herrschen können. Hangsterfer‘s ist spezialisiert auf Umform- und Ziehöle fĂŒr die Bereiche Rohr-, Stangen-, Draht- und Stabziehen. Auch hier steht Hangsterfer’s fĂŒr kundenspezifische Produktanpassungen und –entwicklungen, denn jeder Prozess ist einzigartig.
 
Die elastohydrodynamische Schmierung (EHL) bildet einen gleichmĂ€ĂŸigen Film, der Abrieb verhindert und die OberflĂ€chenqualitĂ€t verbessert. Das Produkt wurde unter extremem Druck aus dem Einsatz von langkettigen, chlorierten Paraffinen, ausgewĂ€hlten synthetischen Fetten und synthetischen Ölen entwickelt.
 
Hangsterfer‘s ist spezialisiert im Bereich der Entwicklung von Produkten fĂŒr das Umformen und Ziehen von Rohren, Stangen, DrĂ€hten, Barren und Rohlingen. Hier erreicht Hangsterfer‘s ihre Kunden weltweit, welche seit Jahren auf die QualitĂ€t und die Performance der Aldraw-Serie setzen.


Schneidöle
Die modernen Schneidöle von Hangsterfer’s werden weltweit durch ihre einzigartige Zusammensetzung extrem wertgeschĂ€tzt. Die Hard-Cut Serie verlĂ€ngert nachweislich die Werkzeugstandzeiten und die OberflĂ€chenqualitĂ€ten um bis zu 300%. Neben der Schmierleistung in der primĂ€r vorgesehenen Zone zwischen WerkstĂŒck und Werkzeug bieten die Schneidöle ausgezeichnete SchmierfĂ€higkeiten fĂŒr FĂŒhrungsschienen, Spindeln, Lager etc. Die stetige Neuerfindung und Weiterentwicklung der Schmierstoffe und Öle spiegelt sich in den Produkten Hard-Cut NG (NĂ€chste Generation) und Misslie Lube. Hard-Cut NG ist mit den sichersten chlorierten Hochdruckadditiven versetzt,  welche Sie auf dem Weltmarkt finden können; das Missile Lube ist chlor- und schwefelfrei. Ebenso finden Sie in unserem Portfolio chlorfreie Öle fĂŒr einfachste Schneidprozesse sowie ide PC-Serie.

Triag - Hangsterfer‘s Bild 1


ÜberprĂŒfen Sie die Labels!

Hangsterfer's - Arbeitsmittel statt Gefahrenstoff
Um Unterschiede in den international existierenden Systemen der Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien aufzuheben und um den Standard in der Arbeitssicherheit, im Gesundheits-, Umwelt- und Verbraucherschutz sowie beim Transport gefĂ€hrlicher GĂŒter weiter anzuheben, ist unter FederfĂŒhrung der Vereinten Nationen ein Global Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien (Globally Harmonised System of Classification and Labelling of Chemicals) – kurz GHS – entwickelt worden. Hierzu wurdne neben anderen wichtigen Punkten auch die Gefahrenpiktogramme verallgemeinert und zieren nun Chemikalien. Eins lĂ€sst sich sicherlich sagen: Ein Piktogram auf den Gebinden sagt immer die Wahrheit und ist keine Marketingaktion sondern die Wahrheit. Hier eine Auflistung

Triag - Hangsterfer‘s Labels


ÜberprĂŒfen Sie die Inhaltsstoffe
Auch ohne die oben genannten Piktogramme können FlĂŒssigkeiten zur Metallbearbeitung gefĂ€hrlich sein. Sollten ein oder mehrere der folgenden Inhaltstoffe auf der Beschreibung zu finden sein... glauben Sie es.

Aminzusammensetzungen, Amin Borate, Aminseifen, Ammonium Dichromate, Amino Methyl Propanol (AMP), Bor, BorsĂ€ure, Diisopropanolamine (DIPA),  Dicyclohexylamine (DHCA), Diethanolamine (DEA), Disodium Tetraborate, wasserfrei, Formaldehyde, Monoethanolamine (MEA), Monoisapropenol (MIPA), Morpholine,

Nitrosamines, Kaliumschromat, Kalium Dichromate, Natriumschromat, Tetraboron Disodium Heptaoxide, Hydrat, Triazine, Trichlorethylen, Triethanolamine (TEE)

Von diesen Stoffen gehen Gefahren aus. Hohe SchÀdigungen der Haut, Augen und Atemwege können durch diese Stoffe hervorgerufen werden. Manche sind stark-krebseregend und beeintrÀchtigen die Gesundheit des Anwenders langfristig.

Der Arbeitgeber hat die Verantwortung, nicht der Lieferant - Change before you have to!

Starten Sie mit hochklassigen und sicheren KĂŒhlschmierstoffen von Hangsterfers ind die Zukunft. Nicht giftig, nicht reizend, sehr nachhaltig

Triag - Hangsterfer‘s Pictogramme


Firma & Produkte; das Wichtigste in KĂŒrze
‱ Familienunternehmen, gegrĂŒndet 1937 durch Dr. William Hangsterfer
‱ Legt sehr grossen Wert auf UmweltvertrĂ€glichkeit der Produkte & Soziales
‱ ISO 9001 zertifiziert.
‱ 100% technische Anwendbarkeit der Produkte bei keiner BeeintrĂ€chtigung von Gesundheits-, Sicherheits-
   oder ökologischen Aspekten.
‱ 100% bor- und amin-frei, (keine Ammoniakverbindungen), auch unter der 5.5%-Regel.
‱ EnthĂ€lt keine tierischen Produkte und -Stoffe
‱ Synthetische Produkte sind auf pflanzlicher Basis
‱ REACH und GHS konform
‱ Hangsterfers brauchte auf Anhieb keine Deklaration nach GHS, als dieses eingefĂŒhrt wurde
‱ st hautfreundlicher und -vertrĂ€glicher, sowie gesundheitsunbedenklicher als andere KĂŒhlschmierstoffe
‱ Teilweise zertifiziert fĂŒr die Luftfahrtindustrie (Airbus, Boeing, Rolls Royce etc.)

Triag - Hangsterfer‘s Icons



Große Bauteile produktiv 5-achsig bearbeiten  

Mehrfachaufspannung erhöht nicht nur bei kleinen, sondern auch bei grĂ¶ĂŸeren WerkstĂŒcken deutlich die ProduktivitĂ€t. Damit Fertigungsbetriebe von diesem Vorteil auch bei der 5-Achs-Bearbeitung profitieren können, hat die TRIAG International AG, Allenwinden (Schweiz), zwei zusĂ€tzliche Varianten ihres innovativen Spannsystems Sputnik  verwirklicht.

TRIAG - Sputnik 3
Große WerkstĂŒcke fĂŒr produktive 5-Achs-Bearbeitung aufspannen: Spannpyramide des 5-Achs-Spannsystems Sputnik III mit modular aufgebauten Zentrischspannern von TRIAG International


Sie bestehen aus modularen, achteckigen Spannturmelementen und darauf  oben aufgesetzter Pyramide. Beispielsweise bei der Variante Sputnik II können darauf Zentrischspanner MCZ100L50 aufgebaut werden. Sie öffnen bei 20 mm Spannbereich bis zu 120 mm. Bauteile halten sie mit bis zu 1600 daN Spannkraft. Speziell fĂŒr grĂ¶ĂŸere WerkstĂŒcke steht die Variante Sputnik III zur VerfĂŒgung. Besonders vorteilhaft zum Bearbeiten labiler WerkstĂŒcke sowie zum hochproduktiven FrĂ€sen ist ihre Ă€ußerst stabile, sehr gut dĂ€mpfende Pyramide aus Stahl in Kombination mit Mineralguss. Sie befindet sich auf einer zwölfeckigen TrĂ€gerplatte mit 670 mm Flugkreisdurchmesser. Die drei aufgesetzten Zentrischspanner mit wahlweise 140, 160, 180 oder 200 mm langen GehĂ€usen halten WerkstĂŒcke mit 2100 daN Spannkraft. Bei 30 mm Spannweg bieten sie maximal 180 mm Backenöffnung.

Wie alle Spannsystem von TRIAG sind die 5-Achs-Spanner Sputnik III durchgĂ€ngig modular aufgebaut. Die Pyramiden können mit mehreren Spannturmmodulen kombiniert werden. Derart lassen sich wahlweise 4, 8 oder 12 Zentrischspanner aufbauen. Diese wiederum können mit einem breiten Spektrum unterschiedlicher, weicher oder gehĂ€rteter  PrĂ€ge-, Stufen- und  Universalbacken ausgerĂŒstet werden, die sich einfach und schnell wechseln lassen. Das sorgt fĂŒr höchste FlexibilitĂ€t zum wirtschaftlichen, produktiven 5-Achs-Bearbeiten beispielsweise in der Lohnfertigung mit hĂ€ufig wechselnden WerkstĂŒcken.



Gewappnet fĂŒr die Zukunft

m Zuge einer kontinuierlichen Verbesserung und ProduktivitĂ€tssteigerung haben sich die Firmen Allega GmbH und Triag AG zur Verwirklichung einer neuen Sonderspannlösung gefunden. Allega, welche schweizweit bestens bekannt ist als kompetenter und spezialisierter HĂ€ndler fĂŒr Aluminium-Halbzeuge im Industrie-, Luftfahrt-, Bau- und Transportsektor hat im Zuge einer Optimierung fĂŒr das Bearbeitungscenter DMC 100 U Duoblock in neue und fortschrittlichere Spannmittel investiert. In intensiver Zusammenarbeit mit dem Betriebsleiter von Allega hat der Verkaufstechniker der Triag bereits beim Erstbesuch eine entsprechende Idee und ĂŒberzeugende Lösung angedacht, welche dann durch die Firma Triag umgesetzt wurde.


Triag AG - Allega Sonderspannlösung

Die Spannlösung baut auf der Basis von Triag Micro Clamp-Elementen fĂŒr den Vorrichtungsbau auf. Diese garantiert im Einsatz nicht nur eine höhere Arbeitssicherheit und einen erheblich gesteigerten Bedienkomfort, sondern erhöht durch die 4-seitige Anwendung auf einem Mineralgussturm auch die ProduktivitĂ€t. Zum einen können die WerkstĂŒcke prĂ€ziser gespannt werden und zum anderen lĂ€sst sich die Sonderspannlösung flexibel und schnell fĂŒr verschiedene WerkstĂŒck-Typen umspannen. Herr Walker von Allega erwĂ€hnt zum Abschluss speziell die fachkompetente und umfassende Betreuung der Triag durch Herr Röthlisberger. Mittels dessen Engagement und Beratung wurden die technischen AbklĂ€rungen und der gesamte Wertschöpfungsprozess proaktiv und erfreulich erledigt. Die Firma Allega in Dagmersellen kann nun durch die erarbeitete Spannlösung gut gerĂŒstet am Markt auftreten und zusĂ€tzliche KundenbedĂŒrfnisse adĂ€quat abdecken. Allega freut sich - nun frisch und nachhaltig gestĂ€rkt - auf die kommenden KundenauftrĂ€ge.

Die Firmen:
 
Auftraggeber
Allega GmbH
Werkstrasse 29
6552 Dagmersellen
www.allega.ch

Lieferant
Triag AG
AussergrĂŒtstrasse 2
6319 Allenwinden
www.triag.ch


Besuchen Sie uns auf der SIAMS in Moutier. Wir freuen uns auf Ihren Be- such an unserem Stand:
Halle 1.2 / Stand E21

Triag - Logo neuTRIAG AG
PrÀzisionswerkzeuge
AussergrĂŒtstrasse 2
CH-6319 Allenwinden

Tel.: 041 727 27 27
Fax: 041 727 27 99

office@triag.ch

www.triag.ch

Kontakt



 


Siams 2018
     

Ausstellernews / Startseite
Suchen
Button-Navigation-Ausstellerliste

≡Messeinformationen

Tickets & Öffnungszeiten
Messebeschreibung
Button Navigation Messe besuchen
Hotelzimmer reservieren
Anreise
Ausstellprodukte
Impressum / Kontakt

 

Siams 2016
     

Ausstellernews 2016

 

SIAMS Spezial
Das Spezial-Portal rund um die Messe SIAMS -
prÀsentiert von Industrie-Schweiz

Industrie-Schweiz - das Internetportal fĂŒr die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie

 

 

Save the date:
21.04. - 24.04.2020

  












www.siams.ch

www.industrie-schweiz.ch