Prodex Ausstellernews 2016

Mikron Tool SA Agno
Werkzeuge sind unsere Leidenschaft

CrazyMill Cool SchlichtfrÀser >>>

CrazyMill Cool P&S >>>



Tiefe Bohrungen bis 40 x d in Inox: In einem Bohrstoss, dank effizienter InnenkĂŒhlung

CrazyDrill Cool SST-Inox ist ein Vollhartmetallbohrer, verfĂŒgbar im Durchmesserbereich von 1 bis 6 mm, entwickelt fĂŒr die Bearbeitung von rostfreien StĂ€hlen, hitzebestĂ€ndigen (nickelbasierten) Legierungen und Chrom-Kobalt-Legierungen. Nach den bereits im Markt eingefĂŒhrten Versionen 6 x d bis 20 x d ist diese Bohrerfamilie ergĂ€nzt worden fĂŒr «crazy» Bohrtiefen bis 30 x d und sogar bis 40 x d. Damit geht der Schweizer Werkzeughersteller Mikron Tool mit der Inox-Familie eindeutig in Richtung Tieflochbohren.


Mikron - CrazyDrill Cool SST-Inox
5 Versionen von Inox-Bohrern mit InnenkĂŒhlung stehen fĂŒr Bohrtiefen von 3 x d bis 20 x d und im Durchmesserbereich von 1 bis 6 mm

Gefragt nach den Besonderheiten dieses neuen Produktes, erklĂ€rt Herr Schnyder, der Verantwortliche von Mikron Tool International und Initiator dieser Entwicklung: Erstaunlicherweise funktioniert der Bohrer fĂŒr diese extremen Tiefen ebenso gut wie fĂŒr die zuvor konzipierten LĂ€ngen bis 20 x d. Die Geometrie der bereits bestehenden Varianten konnte unverĂ€ndert ĂŒbernommen werden: ein «Spanbrecherprofil» an der Spitze, welches kurze, gekrĂŒmmte SpĂ€ne generiert, und ein erweitertes Nutenprofil im hinteren Teil, das genauso wie die massive und konstante KĂŒhlschmierung die SpĂ€neausfuhr erleichtert. Wichtig ist auch hier das Polieren der Nuten, um eine extrem glatte OberflĂ€che zu erreichen. Sie sorgt gemeinsam mit den anderen erwĂ€hnten Faktoren dafĂŒr, dass die SpĂ€ne problemlos aus den Nuten befördert werden und auch bei tiefen Bohrungen die KrĂ€fte gleichbleiben. So genĂŒgt ein einziger Bohrstoss, um die volle Bohrtiefe zu erreichen. Und das mit hohen Schnitt- und Vorschubgeschwindigkeiten. 

Mikron - CrazyDrill Cool SST-Inox Bild 2
Kompakte, kurze und gekrĂŒmmte SpĂ€ne sind charakteristisch fĂŒr Bohrungen mit CrazyDrill Cool SST-Inox (rechts die «klassischen» SpĂ€ne von Bohrungen in Inox)


Ein Maximum an KĂŒhlleistung
Der entscheidende Faktor, um rostfreie Materialien prozesssicher und mit hoher Schnittgeschwindigkeit in solche Tiefen bohren zu können, ist die effiziente KĂŒhlung. Beim Inox-Bohrer von Mikron Tool fĂŒhren spiralisierte, im Bohrer integrierte KĂŒhlkanĂ€le das KĂŒhlschmiermittel bis an die Bohrerspitze. Die spezielle Form, die in ihrem Querschnitt einem Tropfen nachempfunden ist, sorgt dabei fĂŒr eine bis zu vier Mal grössere Durchflussmenge an KĂŒhlmittel, verglichen mit einem runden Querschnitt. Diese hohe KĂŒhlleistung verhindert, dass die Schneiden ĂŒberhitzt werden und in der Folge die Schneidkanten ausbrechen oder sich Aufbauschneiden bilden. Um auch bei kleinen Bohrdurchmessern diese KĂŒhlleistung zu garantieren, ist der Schaft bei Durchmessern unter 3 mm zusĂ€tzlich mit einer Powerkammer (Hohlraum im Schaft) versehen.

Mikron - CrazyDrill Cool SST-Inox Bild 3
Die spezielle Form der KĂŒhlkanĂ€le garantiert einen bis zu vier Mal höheren KĂŒhlmitteldurchfluss im Vergleich zu einem konventionellen runden Querschnitt


Kurze Bohrzeit, lange Standzeit
Herr Schnyder versichert: Diese neu konzipierten Bohrer sind Ă€usserst zuverlĂ€ssig, die Standzeiten können vor allem bei der Bearbeitung von hitzebestĂ€ndigen Legierungen wesentlich verbessert werden. Das bedeutet fĂŒr den Anwender, dass er seine oft wertvollen Teile mit hoher Prozesssicherheit fertigen kann. Ein Beispiel: ein Hersteller von Dampfventilen aus rostfreiem austenitischen Stahl DIN 1.4301 (AISI 304) fĂŒr Kaffeemaschinen hat mit einem CrazyDrill Cool SST-Inox Ø 2.75 mm eine Bohrung in eine Bohrtiefe von 15 x d mit einem einzigen Bohrstoss ausgefĂŒhrt und dabei mit einem Werkzeug ĂŒber 100'000 Teile gebohrt. Das sind doppelt so viele, wie vorher möglich waren. Unsere Tests haben ergeben, dass bis zu drei Mal lĂ€ngere Standzeiten möglich sind, abhĂ€ngig vom zu bearbeitenden Material. Auch beim Faktor Zeit, so Herr Schnyder, sei ein grosses Sparpotential vorhanden. Hier zeigen die ersten Erfahrungen, dass eine Bohrtiefe von 30 und sogar 40 x d in einem Bohrstoss und mit den empfohlenen Schnittdaten gebohrt den Bohrprozess bis zu 10 Mal verkĂŒrzen kann.

Mikron - CrazyDrill Cool SST-Inox Bild 4
Eine massive KĂŒhlung des Bohrprozesses ist wesentlich, um mit hohen Schnittparametern und ohne EntspĂ€nen rostfreie Materialien bohren zu können


Ein klarer Bohrprozess sichert die QualitÀt
Um mit diesen Bohrern eine gute BohrqualitÀt zu gewÀhrleisten, sind die empfohlenen Richtlinien einzuhalten. GemÀss Hersteller handelt es sich hier durchgehend um getestete Werte. Dringend empfohlen ist bei Bohrtiefen ab 10 x d eine Pilotbohrung, idealerweise mit dem als ErgÀnzung zur CrazyDrill Cool SST-Inox entwickelten Pilotbohrer CrazyDrill Coolpilot. Er ist in seinen Dimensionen und Toleranzen ganz auf den Tieflochbohrer abgestimmt.

Auch bei den Schnittgeschwindigkeiten und den VorschĂŒben ist ein Wert innerhalb des angegebenen Bereiches zu wĂ€hlen. So ist eine maximale QualitĂ€t der Bohrung gesichert in Bezug auf ZylindrizitĂ€t, Achsmittenverlauf und OberflĂ€che.

 


Nominiert fĂŒr den Prodex Award 2019
Der CrazyDrill Cool SST-Inox wurde fĂŒr den PRODEX Award nominiert. Der PRODEX Award prĂ€miert zukunftsweisende Produkte aus der MEM- und Zulieferindustrie.

Prodex Award - Logo


CrazyMill Cool SchlichtfrĂ€ser - ein FrĂ€ser fĂŒr perfekte OberflĂ€chen in Edelstahl & Co.

FrĂ€sen in kleinen Dimensionen mit höchster Leistung und QualitĂ€t; das ist es, wofĂŒr die CrazyMill Cool Produkte des Schweizer Werkzeugherstellers Mikron Tool entwickelt werden. Nun ist ein neues «Familienmitglied» dazugekommen: ein vierzahniger SchlichtfrĂ€ser mit integrierter KĂŒhlung im Schaft, verfĂŒgbar im Durchmesserbereich von 1 bis 8 mm und fĂŒr FrĂ€stiefen bis 5 x d. Der FrĂ€ser eignet sich fĂŒr die Bearbeitung von allen Metallen bis zu einer HĂ€rte von 54 HRC, wobei der Fokus in der Entwicklung auf rostfreien StĂ€hlen, Titan, hitzebestĂ€ndigen Legierungen auf Nickelbasis und Chrom-Kobalt-Legierungen liegt. So ist es nicht erstaunlich, dass er besonders in diesen Materialien mit höchsten Leistungen ĂŒberzeugt.


Mikron - CrazyMill Cool SchlichtfrÀser
Die Palette an SchlichtfrĂ€sern umfasst mehrere LĂ€ngen bis zu einer maximalen FrĂ€stiefe von 5 x d und mit einer maximalen SchneidenlĂ€nge 4.5 x d. Die verfĂŒgbaren Durchmesser gehen von 1 und 8 mm

Alle Charakteristiken des neuen FrĂ€swerkzeuges sind darauf ausgerichtet, sowohl eine hohe FrĂ€sleistung wie auch OberflĂ€chengĂŒte zu erreichen. Wegen ihrer schlechten WĂ€rmeleitfĂ€higkeit heisst das bei rost- und hitzebestĂ€ndigen Materialien, dass eine Erhitzung der Werkzeugschneiden vermieden werden muss. Mehrere Faktoren wie die Geometrie oder die KĂŒhlung tragen dazu bei.


KĂŒhlen, kĂŒhlen, kĂŒhlen:
Besonders bei der Bearbeitung von rostfreien und hitzebestĂ€ndigen StĂ€hlen gilt: die Hitze ist unter Kontrolle zu halten, wenn sie nicht durch das bearbeitete Material und SpĂ€ne absorbiert und weggefĂŒhrt werden kann. Bei den FrĂ€swerkzeugen von Mikron Tool sind 3 bis 5 im Schaft integrierte KĂŒhlkanĂ€le dafĂŒr verantwortlich. Sie bringen einen massiven KĂŒhlmittelstrahl immer direkt in den FrĂ€sbereich, unabhĂ€ngig von der Position und eventuellen Störkanten. Das Werkzeug wird ununterbrochen mit KĂŒhlmittel versorgt und riskiert keine Überhitzung. So ist es möglich, gleichzeitig mit hohen Schnittgeschwindigkeiten, VorschĂŒben und Zustelltiefen zu arbeiten. Das Resultat ist ein hohes Zeitspanvolumen bei gleichzeitig hoher Standzeit. Ein weiterer Vorteil ist das kontinuierliche WegspĂŒlen der SpĂ€ne aus der FrĂ€szone. Dies verhindert ein wiederholtes ZerstĂŒckeln und damit ein BeschĂ€digen der gefrĂ€sten OberflĂ€che und ermöglicht gemeinsam mit der entsprechenden Geometrie eine maximale OberflĂ€chengĂŒte.

Mikron - CrazyMill Cool SchlichtfrÀse Bild 2
Der massive und kontinuierliche KĂŒhlmittelstrahl, der die Temperatur an den Schneiden unter Kontrolle hĂ€lt und fĂŒr eine spanfreie FrĂ€szone sorgt, soll dem Werkzeug zu Höchstleistungen verhelfen: hohe Abtragsraten, hohe Standzeit der Werkzeuge und hohe OberflĂ€chengĂŒte


Die Geometrie: bis ins Detail stimmt alles
Alles in der Geometrie ist darauf ausgerichtet, eine möglichst perfekte OberflĂ€chenqualitĂ€t zu erreichen. Da ist einerseits der Spannutenwinkel von 30° bei den kurzen Versionen, andererseits eine progressiv verlaufende Steigung von 30° ĂŒbergehend in 40° bei den langen Versionen. Bei beiden Varianten ist der Übergang vom Radius zum zylindrischen Teil mit 30° optimal fĂŒr eine hohe SchneideckenstabilitĂ€t und ein FrĂ€sen mit hoher Laufruhe und ohne Vibrationen. (Bild 3)

Mikron - CrazyMill Cool SchlichtfrÀse Bild 3
Eine komplexe Geometrie sorgt beim vierzahnigen SchlichtfrĂ€ser fĂŒr höchste OberflĂ€chenqualitĂ€t. Ein Â«ĂŒberlebenswichtiger» Faktor zum Beispiel bei Knochenimplantaten.


Höchstgeschwindigkeiten sind erlaubt
Mit seinen vier ZĂ€hnen eignet sich der neue FrĂ€ser fĂŒr das Vorschlichten und Schlichten. FĂŒr maximale FrĂ€sleistung hat der Hersteller die FrĂ€sprozesse klar definiert und stellt auch detaillierte Schnittparameter zur VerfĂŒgung. Herr Alberto Gotti, Entwicklungsleiter bei Mikron Tool erklĂ€rt, dass Anwender sich anfangs oft nicht an die hohen Schnittdaten heranwagen und deshalb die Leistung des Werkzeuges nicht ausnutzen. Ein Reduzieren der Werte ist aber nicht notwendig, es handelt sich durchwegs um Daten, die in praktischen Tests mit den entsprechenden Materialien und einzelnen Werkzeugen ermittelt wurden. Deshalb gilt fĂŒr einmal: halten Sie sich an die Geschwindigkeiten. Langsamer ist nicht sicherer.

Mikron - CrazyMill Cool SchlichtfrÀse Bild 4
Herr Dr. Alberto Gotti, Entwicklungsleiter bei Mikron Tool und einer der Initiatoren dieser neuesten Entwicklung


Je anspruchsvoller desto eindrĂŒcklicher die Leistung
Prinzipiell ist, so Herr Gotti, dank KĂŒhlung und Geometrie bei allen Materialien eine Leistungssteigerung möglich. Besonders deutlich wird dies im Einsatz von CrazyMill Cool in Titan oder rost- und hitzebestĂ€ndigen Legierungen. Hier gibt es bei konventionellen Werkzeugen verschiedene Strategien: Einige Hersteller empfehlen, mit hohen Vorschubgeschwindigkeiten zu frĂ€sen, dafĂŒr nur mit kleiner Zustellung (ap), andere wagen sich an grössere FrĂ€stiefen, reduzieren aber Vorschub und Schnittgeschwindigkeit. Das ist es, wo die neuen «crazy» FrĂ€ser sich unterscheiden. Hier werden hohe Einsatzwerte bei allen Parametern empfohlen. Ein Beispiel? Beim Vorschlichten eines Titanteils wird mit einem FrĂ€ser Ø 3 mm in einer Schnittgeschwindigkeit von 150 m/min, einem Vorschub von 0.025 mm/U und einer Zustellung ap von 1 x d gearbeitet und dabei ein Abtragsvolumen von 2864 mm3/min erreicht und gleichzeitig ein hoher Standweg von mehr als 60 m.


Speziell fĂŒr hohe AnsprĂŒche:
Zwei Versionen von CrazyMill Cool Vollradius Z4 sind erhĂ€ltlich mit speziell langen Schneidkanten. Diese verfĂŒgen ĂŒber progressiv verlaufende Spiralnuten (von 30° auf 40°), was ein vibrationsfreies FrĂ€sen garantiert und die OberflĂ€chenqualitĂ€t nochmals verbessert. Der Winkel von 30° an der Spitze verhindert einen zu brĂŒsken Übergang in die Schneiden am zylindrischen Teil und vermindert so das Risiko eines Schneidkantenausbruches. Diese Versionen eignen sich besonders auch fĂŒr das WandungsfrĂ€sen, da in einem oder wenigen DurchgĂ€ngen die ganze Tiefe gefrĂ€st werden kann. UnabhĂ€ngig von der FrĂ€sbreite liegen die Ra-Werte in der X-Achse (quer zur FrĂ€srichtung) zwischen 0.1 und 0.3, in der Y-Achse (entlang der FrĂ€srichtung) im Bereich von 0.06 und 0.1. Dies sind Werte, welche durchwegs im Bereich des Feinschleifens und sogar des Ultrafeinschleifens liegen.

 


Der TauchfrÀser CrazyMill Cool P&S von Mikron - ein Werkzeug zum Bohren und FrÀsen auf kleinstem Raum


Senkrecht ins Material eintauchen (Bohren), eine Nute ins Volle frĂ€sen und abschliessend in einem Schlichtdurchgang die FrĂ€soperation fertigstellen. Mit CrazyMill Cool P&S bringt der Schweizer Werkzeughersteller Mikron Tool ein Schneidwerkzeug auf den Markt, mit dem all dies möglich ist. Wer auf kleinstem Raum Nuten oder Taschen zu frĂ€sen hat, wird sich ĂŒber dieses neuartige Werkzeug speziell freuen. Eine typische Anwendung findet sich beim FrĂ€sen von Keilnuten, wie sie zum Beispiel bei Antriebswellen von Motoren anzutreffen sind.

Bohrer und FrÀser zeichnen sich durch sehr unterschiedliche Charakteristiken aus. Die StÀrken von beiden in einem einzigen Werkzeug zu vereinen, ist anspruchsvoll. Vor allem, wenn es um kleine Durchmesser geht und das Resultat auch noch effizient, prozesssicher und prÀzise erreicht werden soll. So zeichnet sich der neue 3-zahnige Hartmetall-TauchfrÀser aus durch verschiedene Merkmale, welche ihn tatsÀchlich zu einem einzigartigen Werkzeug machen.

Dank einer speziellen Schneidengeometrie ist ein prozesssicheres und vibrationsfreies Eintauchen (Bohren) möglich. Eine Korrektur im Zentrum stabilisiert die Mittenschneide und reduziert die Eindringkraft. Der extraweite Spanraum in der Kopfpartie erlaubt es, die SpĂ€ne wĂ€hrend des Bohrprozesses aufzunehmen und seitlich in die ebenfalls erweiterten Spannuten abzufĂŒhren. Angepasste Span- und Freiwinkel sowie stabile Schneidecken verhindern das seitliche Einhaken und somit das Ausbrechen der Schneiden durch Vibrationen, was eine der zentralen Schwierigkeiten beim «Bohren» mit einem FrĂ€ser ist.

Mikron - CrazyMill CoolP&S slots
Die neuartige Geometrie macht ein effizientes «BohrfrÀsen» ab Durchmesser 1 mm mit einem einzigen Werkzeug möglich: Senkrechtes Eintauchen, FrÀsen der Nute und abschliessendes Schlichten

Wie auch bei den anderen FrĂ€sern der CrazyMill Cool Familie (zwei und 4-schneidig) fĂŒhren auch bei diesem Werkzeug im Schaft integrierte KĂŒhlkanĂ€le das KĂŒhlmittel direkt an die Schneiden und sorgen in jeder Position fĂŒr eine konstante und gezielte KĂŒhlung. Dies verhindert das Überhitzen und Ausbrechen der Schneiden auch bei hohen Schnitt- und Vorschubgeschwindigkeiten. Ausserdem werden so die SpĂ€ne kontinuierlich aus der FrĂ€szone gespĂŒlt, was bei einer Ă€usseren KĂŒhlmittelzufuhr besonders bei engen oder verwinkelten RĂ€umen ein Problem darstellt.

Mikron - CrazyMill Cool-P&S
Die im Schaft integrierten KĂŒhlkanĂ€le vermeiden ein Überhitzen der Schneiden und sichern ein WegspĂŒlen der SpĂ€ne aus der FrĂ€szone. Hohe Standzeiten und beste OberflĂ€chengĂŒte sind garantiert

Diese Faktoren (Geometrie und KĂŒhlung) kombiniert mit einer wĂ€rme- und verschleissresistenten Beschichtung und der Verwendung eines Ultrafeinkorn-Hartmetalls garantieren die aussergewöhnlichen Leistungen des neuen Werkzeuges.  Herr Schnyder, Verantwortlicher von Mikron Tool International, betont dabei vor allem die eindrĂŒcklichen Abtragsraten, die dank hohen Schnitt- und Vorschubgeschwindigkeiten und einer Zustellung (ap) von jeweils 1 x d möglich sind. Gleichzeitig, so versichert er, seien die Standzeiten deutlich höher, generell erreichen diese mindestens das Doppelte und mehr gegenĂŒber anderen marktĂŒblichen Werkzeugen.  Besonders ausgeprĂ€gt sei dies bei den kleineren Durchmessern und bei rostfreien StĂ€hlen oder bei Titan. Wichtig fĂŒr eine hohe OberflĂ€chenqualitĂ€t sei vor allem die integrierte KĂŒhlung, welche die SpĂ€ne fortlaufend aus der FrĂ€szone spĂŒlt, sodass sie nicht mehrfach zerstĂŒckelt werden und dadurch die OberflĂ€che des WerkstĂŒcks verletzen.  

Bei der Wahl des richtigen FrĂ€sers sind einige Kriterien zu beachten, um das gewĂŒnschte Resultat zu erreichen. Bei der AusfĂŒhrung einer Keilnute ist abschliessend zum Beispiel ein seitliches FrĂ€sen (Schlichten) notwendig, so dass der Werkzeugdurchmesser entsprechend auszuwĂ€hlen ist. Allgemein empfiehlt der Hersteller, sich an die Richtlinien zu halten in Bezug auf die empfohlenen Schnittparameter und den Bohr- respektive FrĂ€sprozess. 

Das Beispiel aus der Praxis: Mit dem neuen TauchfrĂ€ser kann die Keilnut eines Getriebeteils von A – Z gefrĂ€st werden. In einem ersten Schritt taucht der FrĂ€ser (Durchmesser 2 mm) senkrecht ins Material ein, direkt bis zu einer Tiefe von 1 x d, mit einer Schnittgeschwindigkeit von 120 m/min und einem Vorschub von 0.002 mm pro Umdrehung und Zahn.  Anschliessend frĂ€st er die Nute ins Volle, wobei er die Zustellung von 1 x d beibehĂ€lt, die Schnittgeschwindigkeit auf 200 m/min und den Vorschub auf 0.007 mm/Z erhöht. Im abschliessenden Schlichtdurchgang sorgt er sowohl fĂŒr die definitiv zu erreichende Nutenabmessung als auch fĂŒr eine gute OberflĂ€chenqualitĂ€t.

Mikron - Workpiece drawing
Eine typische Anwendung fĂŒr dieses Werkzeug ist das FrĂ€sen von Keilnuten

Ab Lager erhĂ€ltlich ist CrazyMill Cool P&S in Durchmessern von 1 bis 6 mm und fĂŒr FrĂ€stiefen bis 2 .5 x d. Alle FrĂ€ser sind mit einer Hochleistungsbeschichtung versehen und verfĂŒgen ĂŒber 3 bis 5 im Schaft integrierte KĂŒhlkanĂ€le.

Mikron - Operations rendering
Ein Werkzeug fĂŒr unterschiedliche Operationen vom Bohren bis zum Schlichten

 


Firmenprofil
Entstanden ist Mikron Tool 1998 aus der ehemaligen Werkzeugabteilung des Transfermaschinenherstellers Mikron SA Agno. Daraus resultiert eine jahrzehntelange Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Zerspanungswerkzeugen. Als eigenstĂ€ndige Firma tĂ€tig seit 1998, angefangen mit 25 Mitarbeitern, sind wir heute ein global agierender Werkzeuganbieter mit Hauptsitz in der Schweiz (Agno, Tessin), einer Zweigstelle mit Verkauf und Fabrikation in Deutschland (Rottweil) sowie Verkaufsniederlassungen in USA und China. 175 Mitarbeiter setzen sich tĂ€glich ein fĂŒr die BedĂŒrfnisse der Kunden, ein weltweites Vertriebsnetz mit Partnerfirmen sichert die KundennĂ€he rund um den Globus.

Mikron - FirmengebÀude


Besuchen Sie uns auf der Prodex. Wir freuen uns ĂŒber Ihren Besuch an unserem Stand:
Halle 1.1, Stand J33

Mikron Tool - LogoMikron Tool SA Agno
Via Campagna 1
CH-6982 Agno

Tel. +41 91 610 40 00
Fax +41 91 610 40 10

info.mto@mikron.com 
www.mikrontool.com/de/

Keywords
Anbohrer / Aufbohrer / Aufbohrwerkzeuge / Bohrer fĂŒr die Metallbearbeitung nach Kundenwunsch / Drehlinge / Drehwerkzeuge / Entwicklung von Werkzeugen / Flachbohrer / Formbohrer fĂŒr die Metallbearbeitung / FormfrĂ€ser / FrĂ€ser / Gravierstichel  / HartmetallfrĂ€ser / Hartmetallsonderwerkzeuge / Hartmetallwerkzeuge / Maschinen-Reibahlen / NutenfrĂ€ser / PrĂ€zisionswerkzeuge / RĂ€umwerkzeuge  / Reibahlen / Reibahlen fĂŒr die Metallbearbeitung nach Kundenwunsch / Reibahlen, mit Bohrer kombiniert, fĂŒr die Metallbearbeitung / Reibwerkzeuge / Schab- und Entgratwerkzeuge / SchaftfrĂ€ser / SchĂ€lbohrer / ScheibenfrĂ€ser / Senkbohrer fĂŒr die Metallbearbeitung / Senker (Werkzeuge) / Senkwerkzeuge / SonderfrĂ€ser / Sonderwerkzeuge / Sonderwerkzeuge fĂŒr die Zerspanung / Spiralbohrer / SpiralbohrersĂ€tze / Spiralsenker fĂŒr die Metallbearbeitung / Spitzbohrer / Stufenbohrer / Tieflochbohrer / Tieflochspiralbohrer / Vollhartmetallbohrer / Werkzeuge fĂŒr Drehmaschinen / Drehwerkzeuge / Werkzeug-SchĂ€rfservice / Zentrierbohrer / Zerspanungswerkzeuge

 

 

 

 

Prodex / Swisstech Spezial

Das Messe-Spezial für die Messen Prodex und
Swisstech - präsentiert von Industrie-Schweiz

 

Save the date!
14.05. - 17.05.2019

 

 

www.prodex.ch
www.swisstech-messe.ch













www.industrie-schweiz.ch

 

Prodex / Swisstech 2019
     

Ausstellernews 2019

Videothek 2019

Ausstellerliste 2019

 

Messeinformationen
     

Daten+Fakten

Prodex Messeprofil

Prodex Messethemen

Swisstech Messeprofil

Swisstech Messethemen

Messevideos

Anreise

Prodex Award

Tipps fĂŒr Besucher

Tipps fĂŒr Aussteller

Impressum / Kontakt

 

Prodex / Swisstech 2016
  

Ausstellernews 2016

Videothek 2016

 

Prodex / Swisstech 2014
 

Ausstellernews 2014

Videothek 2014

Industrie-Schweiz - das Internetportal fĂŒr die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie

 Startseite

Suchen Suchen