News drucken

Zurück zur Übersicht


07.04.2017 Solvaxis: Feiert das 30-jährige Firmenjubiläum

Sehr grosse Zufriedenheit über Geschäftsgang im 2016 bei SolvAxis - ein Grund mehr im 2017 die 30 jährige Erfolgsgeschichte von ProConcept ERP zu feiern, und mit der Version 11.2 eine neue Aera für Schweizer KMU einzuläuten. Dank dem Industriellen Kostenmanagement (IKM) - entwickelt mit Schwei-zer Fachhochschulen - erhalten KMU eine präzise Steuerung um die Kosten ihrer Produktion zu optimieren.

Im Rückblick war 2016 für SolvAxis ein anspruchsvolles, aber auch erfolgreiches Jahr. Die finanziellen Ziele für 2016 wurden übertroffen, mit einer erfreulichen Entwicklung des Umsatzes und des EBITDA. Die Entwick-lung neuer Produkte konnte vorangetrieben werden und die neue Version 11.2 von ProConcept ERP ist be-reit für den Release. In der Unternehmensführung erfolgten wichtige Wechsel. Seit Mitte 2016 verstärken Philippe Genre (Director Verkauf) und Lukas Hofer (Director Marketing) die Geschäftsleitung. Die Mitglieder der Geschäftsleitung verfügen seit September über einen direkten Kontakt mit dem Mutterhaus Forterro, in einer neuen Funktionsweise, die sich als effizient herausgestellt hat.

ProConcept ERP - Version 11.2
Alle zwei Jahre präsentiert SolvAxis, die Software-Schmiede aus dem Berner Jura, eine neue Version von ProConcept ERP. Die brandneue Version 11.2 bringt eine Vielzahl von wichtigen Neuerungen: das industriel-le Kostenmanagement (IKM) - entwickelt in Zusammenarbeit mit Schweizer Fachhochschulen, eine integrierte Projektplanung, ein neues EDI Modul, Global Enterprise, ProConcept Talk - ein soziales Netzwerk dediziert für das ERP, neue Instrumente zur Planung und Nachverfolgung der Missionen und der Techniker sowie die Integration von über 20 neuen KPI. Selbstverständlich erfüllt die neue Version 11.2 die neue Norm ISO 20022 des Schweizer Finanzplatzes.

IKM - Steuerung der Kosten an der Quelle
Seit dem Frankenschock werden in der Schweiz produzierende KMU und Unternehmen besonders stark ge-fordert. Jede noch so kleine Optimierung, Effizienzsteigerung oder Prozessumstellung kann einen grossen Einfluss auf die betrieblichen Kosten haben. Das Modul des industriellen Kostenmanagement erlaubt die Kosten wie auch die Produktions- oder Budgetabweichungen auf eine einfache und unverzügliche Art und Weise zu verfolgen. Das Modul ist voreingestellt, basierend auf einem Denkmodell und angepasst an die Serienproduktion. KMU können damit - zu einem sehr erschwinglichen Preis - von einem kompletten Prozess und einer Systematik der Kostenkontrolle profitieren.

Weiter wurden in Zusammenarbeit mit Schweizer Fachhochschulen (HEG und HE-Arc) über 20 KPI ausgear-beitet um den KMU effiziente Instrumente zur Stärkung ihrer Wettbewerbsfähigkeit zur Verfügung zu stellen.

Global Enterprise
Dieses neue Konzept erlaubt die gemeinsame Nutzung der Datenbanken für Firmen in einer Gruppenstruktur, indem ein gemeinsames Referenzsystem verwendet wird, welches die Eliminierung von Redundanzen und Duplikationen, sowie die Reduktion von Fehlern und Kosten durch doppelte Einträge ermöglicht.

Diese neue Architektur der Daten und Prozesse reiht ProConcept ERP unter den wenigen ERP Lösungen ein, welche die Problematik der Multi-Firmen auf globale und native Art und Weise lösen. Dies ist der einzige Ansatz um die Harmonisierung der Prozesse zu vereinfachen, die Inter-Company Transaktionen zu automati-sieren und eine echte konsolidierte Vision auf die Lieferanten, ihre Qualitäts-Indexe, den Auftragsstand oder einen Auftrag innerhalb der Gruppe zu ermöglichen.

ProConcept Talk
ProConcept Talk stellt den ERP Benutzern einen Diskussionsverlauf auf allen Einheiten der ERP zur Verfü-gung, um die Kommunikation, die Zusammenarbeit und die Entscheidungsfindung zu optimieren. Durch die Vereinheitlichung des Kommunikationsflusses in der ERP (CRM, Rechnungen, ...) und durch die Vermeidung paralleler Austausche wie E-Mails, Telefongespräche oder Post-it , die mit der Zeit verloren gehen, offeriert ProConcept Talk ein echtes Werkzeug der Verfolgung und Nachvollziehung von Entscheiden und ausge-tauschten Informationen. Als echtes soziales Netzwerk innerhalb der ERP konzipiert, erleichtert Talk die Kommunikation und kanalisiert die Information automatisch auf Diskussionsgruppen oder Abonnenten.

Massgeschneiderte ERP-Lösung für KMU
Dank einer kontinuierlichen Innovation hat ProConcept ERP sich über all die Jahre eine führende Stellung im Schweizer ERP Markt erarbeitet, insbesondere dank seiner funktionellen Vielfalt und fachspezifischen Lö-sungen. Heute präsentiert sich ProConcept ERP in vier Produktlinien: Produktion, PRP (projektbasierte Fer-tigung), BackOffice und Institutionen.

Eine Stärke von ProConcept ERP ist der "perfect fit” oder die massgeschneiderte Parametrisierung für an-spruchsvolle industrielle Sektoren, wie z.B die Uhrenindustrie, MedTech, Maschinen- und Werkzeugbau aber auch Institutionen, welche Personen mit speziellen Anforderungen betreuen. Wo immer eine tiefe und breite, modular anpassbare ERP Lösung gefordert ist, kann ProConcept die Anforderungen perfekt abdecken.

30 Jahre Schweizer ERP
Im 2017 kann SolvAxis auf eine 30 Jahre lange und erfolgreiche Geschichte von ProConcept ERP zurückbli-cken. Seit den Anfängen im 1987 hat sich die Lösung stark entwickelt. Wer hätte damals an IoT, Industrie 4.0, SOA gedacht?

Mobilität & Cloud
Mobile Lösungen, Zugriff auf Daten zur Eingabe, Verarbeitung oder Konsultation, von verschiedenen Gerä-ten und Standorten ist ein wichtiger Trend, der die Geschäftswelt von prägen wird. Dazu die Vernetzung mit IoT, Zulieferern oder Kunden. Themen, welche bereits heute in die Entwicklung einfliessen. Aber auch schon teils heute verfügbar sind. Mit der Web-Client Lösung der Version 11.1. wurde bereits vor 2 Jahren ein erster Schritt Richtung gehostete Lösungen realisiert. Im Verlaufe dieses Jahres werden umfassende Cloud-Angebote die Palette erweitern und für Kunden eine interessante Alternative darstellen.

ERP für Schweizer Präzision
SolvAxis legt sehr grossen Wert auf Kundennähe. Eine lokale Geschäftskultur, das Kennen der lokalen Ge-setzgebungen, in der Schweiz konzipierte und entwickelte Software, von lokalen Experten installiert und un-terstützt. ProConcept ERP wurde seit Beginn konsequent auf Kundenbedürfnisse ausgerichtet, die Entwick-lung der technologischen Basis und der fachspezifischen Lösungen erfolgte oft in Zusammenarbeit mit Kunden und Schweizer Fachhochschulen.

Dank diesem Ansatz können Kunden ihre Investitionen nachhaltig sichern, insbesondere auch weil ProCon-cept ERP agil anpassbar an die Veränderungen in den Unternehmen ist. Als Schweizer Hersteller und Integra-tor zugleich, ermöglicht SolvAxis mit einem einzigen lokalen Kontakt zu arbeiten, und dies während des ge-samten Lebenszyklus des ERP-Projektes. Nutzer profitieren von einem direkten Kontakt mit Produktspezia-listen und Consultants, was wiederum in effizienten und effektiven Lösungen resultiert.

In der 30 jährigen Geschichte konnte ProConcept ERP eine führende Stellung in der Uhren- und Uhren-Zulieferindustrie erarbeiten. Zahlreiche bekannte Marken, welche zu den Aushängeschildern der Schweizer Uhrenmacherkunst zählen, verwenden tagtäglich ProConcept ERP. Aber auch in Industrien, z.B. Maschinen- und Anlagenbau, Raumfahrt und Nukleartechnik sowie MedTech ist ProConcept ERP stark verbreitet: Ein ERP für Schweizer Präzision.

Über SolvAxis SA
SolvAxis entwickelt und vertreibt die Unternehmenssoftware ProConcept ERP für KMU, mit den vier Pro-duktlinien Production, Project Based Manufacturing, BackOffice und Institutions. Seit 30 Jahren hat sich das Unternehmen eine hervorragende Position im Schweizer Markt aufgebaut. Täglich verlassen sich über 15’000 Benutzer an über 1’000 Standorten auf die zuverlässige ERP-Lösung. SolvAxis Kunden profitieren von Lö-sungen mit einer grossen funktionalen Vielfalt und bedarfsgerechten Dienstleistungen.

www.solvaxis.comwww.solvaxis.com
 
 
 

< News 130/1232 >