< Termin 63/1153 >

Industrie-Schweiz - News-Corner



News drucken



21.03.2017 3M: Übernimmt Scott Safety von Johnson Controls

Der US-amerikanische Multitechnologiekonzern 3M hat mit Johnson Controls einen endgültigen Vertrag zum Erwerb von Scott Safety für 2,0 Milliarden US-Dollar geschlossen. Scott Safety ist ein führender Hersteller von Pressluftatemschutzgeräten, Gas- und Flammendetektoren sowie weiteren Produkten, die das 3M Angebot im Bereich Persönliche Schutzausrüstung ergänzen.

«Persönliche Schutzausrüstung ist ein wachstumsstarkes Kerngeschäft im Portfolio von 3M», so Inge G. Thulin, Chairman, Präsident und CEO von 3M. «Mit dieser Übernahme stärken wir unseren Bereich Personal Safety und können unsere fundamentalen Stärken in puncto Technologie, Fertigung, weltweiter Präsenz und Marke weiter ausbauen. Die Übernahme ist eine weitere Massnahme zur langfristen Sicherung des Erfolges unseres Geschäfsbereiches Safety and Graphics.»

1500 Mitarbeiter und 570 Millionen US-Dollar Jahresumsatz
Die Firma Scott Safety hat ihren Geschäftssitz in Monroe im US-amerikanischen Bundesstaat North Carolina und beschäftigt weltweit rund 1500 Mitarbeiter. 2016 erzielte das Unternehmen einen Jahresumsatz von rund 570 Millionen US-Dollar. Die Schutzausrüstungen von Scott Safety sind weltweit bei Feuerwehr, Industrie, Polizei, Militär, Heimatschutz und Rettungsdiensten im Einsatz.

Führendes Unternehmen der Sicherheitsbranche
«Scott Safety gilt mit seinen starken Produkten und Marken sowie seinen fähigen und engagierten Mitarbeitern als eines der führenden Unternehmen in der Sicherheitsbranche», erklärte Frank Little, Executive Vice President, 3M Safety and Graphics Business Group. «Indem wir unsere Produkte, Marken sowie die weltweiten Kapazitäten von 3M im Bereich der Persönlichen Schutzausrüstung mit den renommierten Sicherheitsprodukten von Scott Safety ergänzen, sind wir in der Lage, unseren Kunden weltweit eine noch grössere Auswahl an Lösungen für den persönlichen Schutz zu bieten und so unsere Bedeutung in diesem Markt weiter zu erhöhen.»

Breite Palette an Produkten für die Sicherheit am Arbeitsplatz
Die 3M Sparte Personal Safety, die zur Safety and Graphics Business Group des Konzerns gehört, bietet weltweit Atem- und Gehörschutzprodukte zur Verbesserung der Sicherheit am Arbeitsplatz an. Zum Portfolio zählen darüber hinaus Produkte zur Absturzsicherung, Reflexmaterialien für Warn- und Schutzkleidung sowie Schweisserschutz und Kopf, Augen- und Gesichtsschutz.

Abschluss der Transaktion voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2017
Auf Basis der US-amerikanischen Rechnungslegungsgrundsätze GAAP wird sich die Übernahme nach Schätzungen von 3M mit 0,10 US-Dollar verwässernd auf den Gewinn in den ersten 12 Monaten nach dem Transaktionsabschluss auswirken. Unter Ausschluss der bilanziellen Anpassungen für den Kauf und der erwarteten einmaligen Transaktions- und Integrationskosten geht 3M davon aus, dass sich die Übernahme jedoch im selben Zeitraum in einem Gewinnwachstum von 0,10 US-Dollar niederschlagen wird. Der effektive Kaufpreisfaktor beträgt unter Berücksichtigung von Synergieeffekten etwa das 11-Fache des bereinigten EBITDA für den 12-Monatszeitraum nach Abschluss der Transaktion.

Unter dem Vorbehalt der üblichen aufsichtsrechtlichen und sonstigen Genehmigungen und der Unterrichtung und der Verhandlungen mit den zuständigen Betriebsräten wird die Transaktion voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2017 abgeschlossen werden. 3M finanziert die Übernahme durch eine Mischung aus Eigen- und Fremdkapital.

Über 3M
Der Multitechnologiekonzern 3M wurde 1902 in Minnesota, USA, gegründet und zählt heute zu den innovativsten Unternehmen weltweit. 3M ist mit 89 000 Mitarbeitern in 200 Ländern vertreten und erzielte 2016 einen Umsatz von 30 Mrd. US-Dollar. Grundlage für seine Innovationskraft ist die vielfältige Nutzung von 46 eigenen Technologieplattformen. Heute umfasst das Portfolio mehr als 50 000 verschiedene Produkte für fast jeden Lebensbereich. 3M hält über 25 000 Patente und macht rund ein Drittel seines Umsatzes mit Produkten, die weniger als fünf Jahre auf dem Markt sind.

www.3mschweiz.chwww.3mschweiz.ch
 
 
 

< Termin 63/1153 >