News drucken

Zurück zur Übersicht


31.10.2014 Dixi Polytool: Hat sich neu organisiert

Dixi Polytool, der Schweizer Hersteller von Diamant- und Hartmetallwerkzeugen, hat seine bestehenden Verwaltungs- und Produktionsgebäude erweitert und durch eine energetische Modernisierung auf den neusten technischen Stand gebracht.

Aufgrund des kontinuierlichen Wachstums der vergangenen Jahre war eine grundlegende Reorganisation und Modernisierung des aus den 60-er Jahren stammenden Gebäudekomplexes mit seinen über 7000 m² Produktions- und Verwaltungsfläche erforderlich geworden. Ein Schwerpunkt lag dabei auf der energetischen Sanierung des Gebäudes und der Erweiterung der Klimatisierung der Produktion über den bisherigen Bereich der Mikrowerkzeugfertigung auf den gesamten CNC-Schleifbereich. Diese Temperaturkontrolle erlaubt die Einhaltung der sehr engen Fertigungstoleranzen bei einem Dreischichtbetrieb – unabhängig von der Anzahl der laufenden Maschinen und der damit verbundenen Temperaturschwankungen.

Als einer der Marktführer im Bereich Mikrowerkzeuge in der Schweiz begrüsst die Dixi Polytool S.A. jedes Jahr zahlreiche nationale und internationale Besucher an seinem Firmensitz in Le Locle/NE. Um den Besuchern ein optimales Umfeld für Schulungen und Seminaren bieten zu können, wurde das Gebäude um einen neuen Konferenzbereich erweitert und das Vorführzentrum erneuert.

Die Erweiterung und Renovierung des Gebäudes ist Ausdruck der dynamischen Unternehmensentwicklung der vergangenen Jahre. Der Maschinenpark wird seit Jahren kontinuierlich mit hochmodernen Schleifmaschinen erweitert, die es ermöglichen, die Position als einer der führenden Werkzeuglieferanten für Mikrobearbeitung, Medizinaltechnik, Uhren-, Dreh- sowie Luft- und Raumfahrtindustrie weiter auszubauen.

www.dixipolytool.comwww.dixipolytool.com
 
 
 

< News 706/1216 >