News drucken

Zurück zur Übersicht


13.05.2014 Dynatec AG: Daniel Bertschi geht in Pension

Im November 1992 hat Daniel Bertschi die Dynatec AG gegründet. Der Mitarbeiterstab hat sich von 3 Personen bei der Gründung auf 20 Personen vergrössert. Ursprünglich ansässig in Crissier, konnte die Firma vor 6 Jahren in ein eigenes Gebäude in Préverenges umziehen.

Übernommen wurde die Dynatec AG von Franco Antoniazza, Olivier Chilo und Olivier Beutler. Herr Antoniazza ist für die Geschäftsführung sowie für die Administration verantwortlich. Herr Chilo hat die Produktionsleitung inne und Herr Beutler ist für den Verkauf und das Marketing zuständig.

Dynatec ist ein Spezialist in der Entwicklung und in der Bearbeitung von synthetischen Werkstoffen wie Thermoplaste, Duroplaste, Elastomere, Kohlenfasern und verbundene Kunststoffe. Seit der Firmengründung ist Dynatec auf folgenden Anwendungsgebieten aktiv:
- Maschinenindustrie
- Uhrenindustrie
- Medizinaltechnik
- Graphisches Gewerbe
- Nahrunsmittelindustrie
- Autoindustrie
- Raumfahrt
- Bahnen
- Schiffsbau
- Automatisation
- Robotertechnik
- Umwelttechnik
- Unterhaltungsindustrie
- Sport

Für die Uhrenindustrie und die Medizinaltechnik hat Dynatec in den letzten Jahren viele interessante Neuheiten entwickelt. Dynatec besitzt ein umfangreiches Lager und hält den Maschinenpark laufend auf dem neuesten Stand. Der Kunststoffverarbeiter bearbeitet nicht nur Kunststoff, sondern auch andere Materialien wie Stahl, Aluminium, rostfreien Stahl, Titan usw.. Diese Materialien werden in einer anderen Abteilung bearbeitet.

Qualitätskontrolle ist bei Dynatec ein sehr wichtiger Punkt. 1998 erhielt die Firma die Zertifizierung nach ISO 9002. Eine Neuzertifizierung erfolgte in den Jahren 2001, 2004, 2008 und 2013 nach ISO 9001:2008 und zusätzlich nach 13485 für die Medizinaltechnik.

www.dynatec.chwww.dynatec.ch
 
 
 

< News 844/1233 >