< Termin 757/1113 >

Industrie-Schweiz - News-Corner



News drucken



25.03.2014 SINDEX 2014: Bereits über 300 Aussteller

In sechs Monaten öffnet die SINDEX, die Schweizer Messe für Technologie, in Bern ihre Tore. Die Messe ist auf Kurs: Bereits über 300 Aussteller sind für die SINDEX 2014 angemeldet. Ein besonderes Besucherhighlight wird die erste Sonderschau "Technologie erleben", an der die Besucher einen Plasmaschneider und andere Industrieanlagen live in Aktion erleben.

Vom 2. bis 4. September werden an der SINDEX die neusten Produkte und Dienstleistungen aus der Welt der Industrieautomation präsentiert. Wie der aktuelle Anmeldestand zeigt, hat die SINDEX schon bei ihrer zweiten Ausgabe in den Terminkalendern der Technologiebranche einen festen Platz eingenommen. Patrick Sägesser, Messeleiter der SINDEX: "Bereits ein halbes Jahr vor der Messe haben wir den Anmeldestand von 2012 übertroffen. Diese positive Rückmeldung der Aussteller bestätigt mir, dass wir auf das richtige Konzept setzen und die SINDEX ein echtes Bedürfnis der Branche abdeckt. Dank der grossen Ausstellerbreite werden die Besucher der SINDEX umfassenden Einblick in die neusten Trends und Technologien bekommen." Die SINDEX wird in diesem Jahr auch flächenmässig wachsen: Für die Aussteller und Sonderschauen werden zwei zusätzliche Messehallen eingesetzt. Anmeldungen als Aussteller sind nach wie vor möglich.

Technologie zum Anfassen
Neben der vielfältigen Ausstellerlandschaft wird an der SINDEX 2014 auch Technologie zum Anfassen geboten. Eine der Messehallen wird im Rahmen der Sonderschau "Technologie erleben" zu einer Art Fabrik umfunktioniert, in welcher live gearbeitet und Firmen ihre Roboter, Sondermaschinen und anderen Anwendungen vorführen. Die Besucher erleben die neusten Entwicklungen der Robotertechnik hautnah mit und können ganze Fertigungsprozesse vor Ort mitverfolgen. So wird beispielsweise ein mit einer Plasma-Schneideinrichtung ausgerüsteter, hochpräziser Industrie-Roboter Blechteile zuschneiden, welche anschliessend zusammengeschweisst werden. Auch eine High-Tech-Produktionsanlage zum Bearbeiten von Printplatten für den Elektronik-Bereich kann in voller Aktion besichtigt werden. Ziel der Sonderschau ist, den Ausstellern ein zusätzliches Schaufenster für ihre Innovationen zur Verfügung zu stellen und den Besuchern einen vertieften Einblick in die Welt der Automatisierung zu geben.

Electronic City: gemeinsamer Marktplatz
Eine weitere Neuheit an der diesjährigen SINDEX ist der Ausstellungsbereich "Electronic City". Ob Komponenten, Tastaturen oder Simulations-Tools: Rund um einen gemeinsamen Marktplatz zeigen über zehn Firmen ihre Produkte und Dienstleistungen für die Entwicklung elektronischer Geräte. Auch die angewandte Forschung ist an der "Electronic City" präsent: Mit der Hochschule Luzern und der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften werden zwei Vertreter aus Forschung und Innovation ihre Dienstleistungen präsentieren.

Die SINDEX auf einen Blick
Veranstaltungsort: Messeplatz BERNEXPO AG, Bern
Messedauer: Dienstag, 2., bis Donnerstag, 4. September 2014
Öffnungszeiten: 9.00 bis 17.00 Uhr

www.sindex.chwww.sindex.ch
 
 
 

< Termin 757/1113 >