News drucken

Zurück zur Übersicht


05.02.2014 igus: Erneut für innovatives Produktdesign prämiert

R4.1 light, drylin SLT und readychain rack überzeugen Jury durch herausragende Verbindung aus Form und Funktion

KMit einer Vielzahl von Auszeichnungen in den letzten Jahren beweist die igus GmbH, wie wichtig es dem Unternehmen ist, fortschrittliches Design und gleichzeitig anwenderorientierte Funktion seiner Neuheiten miteinander zu verbinden. Jetzt wurde die Firma erneut drei Mal mit dem iF product design award prämiert. Neben dem Energierohr R4.1 light und dem Montagegestell readychain rack gewann igus auch für die Linearachse drylin SLT den iF product design award. Seit 1987 bekamen damit 31 Produkte des Unternehmens diesen Preis, der den besonderen Innovationsgrad, die Qualität des Designs, das Material, die Ergonomie, die Funktionalität und die Umweltverträglichkeit der Produkte auszeichnet.

Spänedichtes Energierohr R4.1 light
Die Deckel des geschlossenen Energierohrs R4.1 light lassen sich zu beiden Seiten aufklappen. Gleichzeitig sind sie aber so konstruiert, dass nahezu keine Späne ins Innere gelangen können. Beim Test auf Dichtigkeit waren nach über 250.000 Bewegungszyklen lediglich 2,7 Gramm Späne im Innern des Energierohrs. Das Gewicht ist um 25 Prozent geringer als bei vergleichbaren Typen, gleichzeitig überzeugt es aber durch eine hohe Stabilität, die eine Befüllung von bis zu 26 Kilogramm pro Meter erlaubt. Denn durch ein doppeltes Anschlagsystem mit großen Anschlagflächen wird die Last optimal auf die Fläche verteilt.

drylin-Linearachse SLT: Innovatives Design für geringen Bauraum
Dank der lateralen Anordnung der Spindel neben dem linearen Führungssystem kann eine minimale Bauhöhe der Linearachse von lediglich 20 Millimetern und eine Baubreite von 45 Millimetern erreicht werden. Die kompakte Bauweise realisiert ein Gewicht von nur 0,15 Kilogramm. Der Antrieb ist per Hand oder Motor möglich. Bei einer maximalen Drehzahl von 1.000 min−1 und einer maximalen Geschwindigkeit von 1,5 m/min kann ein schneller, genauso aber auch ein leichter oder ruhiger Lauf erfolgen. Die kugelgelagerte Spindel ist mit Trapez- oder Steilgewinde lieferbar.

readychain rack: Montage-Transportgestell, das Prozesskosten senkt
Seit rund 20 Jahren liefert igus konfektionierte readychain-Energiekettensysteme und senkt so Prozesskosten in den unterschiedlichsten Branchen. Um diese noch schneller und unkomplizierter beim Kunden einbauen zu können, wurde das readychain rack entwickelt: ein Transport- und Montagegestell in Modulbauweise, das aus modularen Stützen und Streben besteht, die perfekt ineinander passen. Darüber hinaus sind diese teleskopierbar, sodass eine Längenanpassung jederzeit möglich ist.

Über die iF design awards
Die iF design awards zählen heute zu den größten und wichtigsten internationalen Designwettbewerben. Mittlerweile werden drei Preise von dem Verein iF Industrie Forum Design e.V. verliehen: der iF product design award, der iF communications design award und der iF packaging design award. Für diese drei Kategorien wurden 2014 über 4.600 Produkte, Kommunikationsmittel und Verpackungen aus 55 Ländern zur Bewerbung um die Preise eingereicht. Technische Innovationen, die mit dem iF product design award ausgezeichnet werden, zeugen von Funktionalität bei gleichzeitig ausgeklügeltem Design.

www.igus.chwww.igus.ch
 

< News 951/1273 >