< Termin 806/1112 >

Industrie-Schweiz - News-Corner



News drucken



14.01.2014 Bossard Gruppe: Umsatz im vierten Quartal und im Gesamtjahr 2013

Umsatz auf neuem Höchststand
Die Bossard Gruppe setzte im Geschäftsjahr 2013 neue Umsatz-Rekordmarken.Gut entwickelte sich insbesondere das Geschäft in Europa, wo wir unsere Marktposition dank der Akquisition von KVT-Fastening entscheidend festigen konnten. Auch im asiatischen Raum machte Bossard substanzielle Fortschritte. In dieser Weltregion beobachteten wir ab dem zweiten Quartal des vergangenen Jahres eine Nachfragebelebung.

Der positive Trend hielt bemerkenswerterweise bis zum Jahresende an: Die Bossard Gruppe erwirtschaftete im vierten Quartal einen Umsatz von 145,7 Mio. CHF, was einem Plus von 24,5 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. In Lokalwährung erhöhte sich der Umsatz um 26,3 %. Erfreulich ist, dass sich das Wachstum nicht einseitig auf Akquisitionen abstützt: Bereinigt um den Kauf und Verkauf von Beteiligungen wuchs der Umsatz im vierten Quartal in Lokalwährung um 8,1%.

Im Gesamtjahr 2013 erzielte Bossard einen Umsatz von 609,7Mio. CHF, womit sich das Leistungsniveau um nicht weniger als 25,2 % erhöhte (in Lokalwährung +25,3 %). Das rein organische Wachstum betrug in Lokalwährung 3,1 %.

Deutliches Wachstum des Europa-Geschäfts
Auf dem europäischen Markt kam die Bossard Gruppe im vierten Quartal auf einen Umsatz von 91,0 Mio. CHF. Auf dieser Grundlage errechnet sich eine Zunahme von 40,7 % zum Vorjahr (in Lokalwährung +39,9 %). Ohne die Akquisition von KVT-Fastening konnten wir ein Einnahmenplus von 8,1 % (in Lokalwährung +7,4 %) gegenüber dem Vergleichszeitraum 2012 verbuchen, und der Vergleich fällt auch mit Blick auf die Vorquartale positiv aus. Die hohen Zuwachsraten sind Ausdruck einer insgesamt positiven Entwicklung des Unternehmens.

Für das Gesamtjahr 2013 weist Bossard im Europa-Geschäft einen Umsatz von 384,7 Mio. CHF aus. Damit erhöhten sich die Einnahmen in Schweizer Franken um 46,3 % und in Lokalwährung um 44,9 %. Ohne den Umsatzsprung durch die Akquisition von KVT-Fastening resultierte im Gesamtjahr ein bescheidenes Minus von 0,2 %. Dieses Resultat erklärt sich im Wesentlichen mit dem schwierigen Marktumfeld zum Jahresanfang, wo der Umsatz im ersten Quartal 2013 noch 5,8 % unter Vorjahr lag.

Seitwärtstrend in Amerika
Etwas verhaltener verlief der Nachfragetrend in Amerika, wo Bossard im vierten Quartal einen Umsatz von 30,4 Mio. CHF erwirtschaftete; bereinigt um die Devestition von Bossard Metrics Inc. ergibt sich ein Minus von 1,5 % in Lokalwährung. Dass die Umsatzentwicklung leicht nach unten tendierte, ist primär der rückläufigen Nachfrage eines Grosskunden zuzuschreiben.

Der Umsatz für das Gesamtjahr belief sich in Amerika auf 134,6 Mio. CHF, was devestitionsbereinigt einem leichten Umsatzplus von 0,3 % in Lokalwährung entspricht. Insgesamt entwickelte sich das Amerika-Geschäft über die vergangenen Jahre hinweg gut. Das Jahr 2013 markiert eine gewisse Konsolidierung auf einem allerdings hohen Niveau.

Impulse aus Asien
Gut entwickeltesich das Asien-Geschäft: Für das vierte Quartal errechnet sich ein Umsatzvolumen von 24,3 Mio. CHF, das in Schweizer Franken um 19,6 % über dem Vorjahresniveau liegt. In Lokalwährung weist Bossard sogar einen Umsatzsprung von 25,4 % aus. Der Jahresumsatz in Asien belief sich auf 90,4 Mio. CHF und nahm damit um 11,1 % zu. In Lokalwährung verzeichneten wir eine Umsatzzunahme von 13,1 %.

www.bossard.comwww.bossard.com
 
 
 

< Termin 806/1112 >