News drucken

Zurück zur Übersicht


20.12.2013 Siemens: Übernimmt TESIS PLMware

- Akquisition des führenden Anbieters für Software-Integration soll durchgängige Verknüpfung von Siemens PLM-Anwendungen mit Software für ERP, MES, CRM und SCM sicherstellen
- TESIS PLMware erhöht Effizienz und senkt Kosten für Fertigungsunternehmen durch Implementierung von Teamcenter als zentrales Element der IT-Landschaft

Siemens hat mit TESIS PLMware, einem führenden Spezialisten für die Integration von Product Lifecycle Management(PLM) Software in andere Unternehmens-IT-Anwendungen, eine Vereinbarung zur Übernahme geschlossen. Mit der Akquisition beabsichtigt Siemens Industry sein Portfolio bei Industriesoftware weiter auszubauen. Mit einer bewährten Lösung für die Integration von Siemens Teamcenter mit den weltweit führenden ERP(Enterprise Resource Planning)-Systemen und weiteren Unternehmensanwendungen wie MES, CRM und SCM unterstützt TESIS PLMware seine Kunden dabei, IT-Kosten zu senken und ihre Effizienz zu erhöhen. Nach Abschluss der Transaktion wird TESIS PLMware Bestandteil der Geschäftseinheit Siemens PLM Software innerhalb der Siemens-Division Industry Automation. Die getroffene Vereinbarung umfasst die Akquisition der TESIS PLMware GmbH mit Sitz in München sowie des US-Geschäfts des Unternehmens. Über Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Integration von Anwendungen für Unternehmens-IT, vor allem die Interoperabilität von PLM- und ERP-Systemen, ist entscheidend für einen durchgängigen und effizienten Datenaustausch, den Unternehmen benötigen, um ihre Kosten zu kontrollieren und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu behaupten. Mit der Akquisition von TESIS PLMware, einem wichtigen Partner von Siemens PLM Software seit 1992, stellt Siemens sicher, dass seine Kunden das Teamcenter-PLM-Portfolio nahtlos in ihre globale Produktentwicklungs- und Fertigungsumgebungen einbinden können.

"Siemens hat es sich zur Aufgabe gemacht, Best-in-Class-Lösungen anzubieten, die unseren Kunden und der kommenden Generation von Fertigungsunternehmen dabei helfen, innovative Produkte effizient zur Marktreife zu bringen", sagt Chuck Grindstaff, President und CEO, Siemens PLM Software. "Mit der Akquisition von TESIS PLMware baut Siemens sein Industriesoftware-Portfolio weiter aus. Stabile und bewährte Schnittstellen zu den weltweit führenden ERP-Systemen sorgen für die vollständige Integration unserer PLM-Lösungen in die Enterprise-Software-Architekturen unserer Kunden. Damit werden diese schneller, effizienter, flexibler und rentabler. Die heutige Ankündigung bedeutet für uns einen weiteren wichtigen Schritt bei der Umsetzung unserer Strategie der gezielten Zukäufe im Bereich Industriesoftware."

TESIS PLMware, Teil der TESIS Gruppe, wurde 1988 als Software- und Beratungsunternehmen gegründet, das mittelständische und große Fertigungsunternehmen weltweit dabei unterstützt, integrierte PLM-Landschaften und unternehmensweit optimierte Produktentwicklungsprozesse zu realisieren.

www.siemens.com/plmwww.siemens.com/plm
 
 
 

< News 891/1191 >