< Termin 861/1152 >

Industrie-Schweiz - News-Corner



News drucken



09.12.2013 3M: 50 Jahre in der Schweiz

Die 3M (Schweiz) AG feiert 2013 ihr 50-jähriges Jubiläum. Auch in Zukunft will sich das Unternehmen mit seinen Produkten und Lösungen den gesellschaftlichen Herausforderungen stellen und zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen.

Post-it, Scotch und Scotch-Brite sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Aber ist auch bekannt, dass hinter diesen Marken das weltweit tätige US-Technologieunternehmen 3M steht? Nebst den bekannten Produkten für Haushalt und Freizeit stellt 3M rund 50‘000 Produkte für die unterschiedlichsten Märkte her. Unter anderem Filter für ein gesundes Gebäudeklima, Fensterfolien zum Schutz vor Wärme oder Spezialkunststoffe und Hochleistungsklebstoffe für Bauindustrie und Luftfahrt.
Seit 50 Jahren ist das Unternehmen mit einer Niederlassung in der Schweiz präsent. Die 3M (Schweiz) AG vertreibt rund 15‘000 Produkte und erwirtschaftet mit 270 Mitarbeitenden einen Umsatz von über 200 Millionen Franken. .

Antworten auf künftige Herausforderungen
Fünf Geschäftsleute gründeten 1902 in Two Harbors, Minnesota, die Minnesota Mining & Manufacturing Company, um ein Mineralvorkommen zur Herstellung von Schleifpapier zu nutzen. Seitdem hat das Unternehmen 3M seine Technologiepalette laufend ausgebaut. Auch die Zukunft gestaltet 3M mit ihren Technologien und innovativen Produkten aktiv mit.
Dank grosser Investitionen in die Forschung & Entwicklung setzt 3M neuste Erkenntnisse und Technologien konsequent in Produkte um – rund 100 werden jährlich neu lanciert. Dabei orientiert sich das Multi-Technologieunternehmen an globalen Megatrends, die unser Leben auf verschiedenen Ebenen tangieren. Sechs Herausforderungen stehen für die Schweiz im Fokus: demografischer Wandel, Energiewende und alternde Infrastruktur, veränderte Konsumgewohnheiten, der immer schneller werdende technologische Wandel sowie die globale Vernetzung.

Vorreiter punkto Nachhaltigkeit
Bereits heute bietet 3M innovative Lösungen, die Antworten auf diese Megatrends liefern, beispielsweise die reflektierenden Scotchlite-Materialien und -Signale. Sie sind auch für ältere Personen gut sichtbar, deren Augen mehr Licht brauchen. Den Konsumtrends folgend punkten die witzigen Post-it-Dispenser in Form eines Apfels oder einer Handtasche sowie die stylischen Scotch High Heel-Klebebandabroller.
Die Haftnotizen in Recycling-Qualität erfüllen die Forderung nach mehr Nachhaltigkeit. Eine weitere ökologische Alternative ist die grüne Version der Scotch-Brite-Reinigungsschwämme, die grösstenteils aus pflanzlichen Fasern hergestellt sind.
Auch in der eigenen Produktion spielen ökologische Aspekte eine grosse Rolle. Bereits seit 1975 verfügt 3M über ein Umweltprogramm. In der aktuellen Nach-haltigkeitsinitiative hat das Unternehmen konkrete Reduktionsziele bis 2015 definiert, wie 10 Prozent weniger Abfall zu erzeugen oder die Energieeffizienz um 25 Prozent zu steigern. Die Emission von Treibhausgasen hat 3M gegenüber 2006 bereits um 5 Prozent reduziert.

Über 3M
Als führendes Unternehmen in Forschung und Entwicklung produziert 3M rund 50‘000 Produkte für die unterschiedlichsten Märkte – von reflektierenden Folien und Beschriftungen für den Strassenverkehr über innovative Kunststoffe für die Bauindustrie bis hin zu individuell anpassbaren Hörschutzsystemen. Auf der Basis von mehr als 45 Technologieplattformen entwickelt das Unternehmen eine breite Palette von kundenspezifischen Anwendungen, unter anderem einen Hochleistungsklebstoff für den A380 oder eine mikrostrukturierte Folie für das Boot des BMW Oracle-Racing-Team. Mit einem Umsatz von rund 30 Milliarden US-Dollar im Jahr 2012 beschäftigt 3M weltweit 88‘000 Mitarbeiter in mehr als 65 Ländern. Die 3M (Schweiz) AG feiert 2013 das 50-jährige Jubiläum.

www.3m.comwww.3m.com
 
 
 

< Termin 861/1152 >