News drucken

Zurück zur Übersicht


16.10.2013 Schindler: Starker Auftragseingang

Der Schindler Konzern konnte in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres den Auftragseingang sowie den Umsatz steigern.

In der Berichtsperiode vom 1. Januar bis 30. September 2013 konnteSchindler den Auftragseingang im Vergleich zur Vorjahresperiode um 7,0% auf CHF 7200 Mio. steigern. Im dritten Quartal 2013 konnte der Auftragseingang gegenüber dem Vorjahresquartal um 6,9% gesteigert werden. Trotz sehr unterschiedlicher Entwicklung der Märkte ist es Schindler in der Berichtsperiode gelungen, den Auftragseingang in allen Regionen zu steigern. Der Erfolg der Wachstumsstrategie wird durch den starken Auftragseingang in China und Indien unterstrichen, welcher mit hohen Wachstumsraten das entsprechende Marktwachstum deutlich übertraf.

Umsatz
Der Umsatz erreichte CHF 6446 Mio. Das entspricht einem Plus von 6,2% für die ersten neun Monate. Im dritten Quartal stieg der Umsatz um 4,7%. Das höchste Wachstum erzielte die Region Asien/Pazifik. In den Märkten China und Indien verzeichnete Schindler ein hohes Wachstum. In Europa war Schindler in der Lage, den Umsatz gegenüber der Vorjahresperiode leicht zu steigern, obwohl in einigen Märkten ein weiterer Rückgang resultierte.

Betriebsergebnis
Das Betriebsergebnis (EBIT) ist gegenüber der Vorjahresperiode um 5,7% (–4.1% in Lokalwährungen) auf CHF 682 Mio. zurückgegangen. Die EBIT-Marge betrug damit für die ersten neun Monate 10,6% (Vorjahresperiode:11,9%). Im dritten Quartal ging die EBIT-Marge auf 9,7% zurück (Q3/2012: 12,4%). Die Aufwendungen für den strategischen Ausbau der Wachstumsmärkte, Verzögerungen bei den Kostenreduktions- und Effizienzmassnahmen sowie erheblicher Preisdruck haben die erzielten operativen Verbesserungen grösstenteils neutralisiert.

Zudem haben sich die schwachen Währungen einiger wichtiger Märkte wie USA, Brasilien, Indien und Australien im dritten Quartal mit CHF 11 Mio. negativ auf das Betriebsergebnis (EBIT) ausgewirkt.

Der Konzerngewinn beträgt CHF 368 Mio. respektive CHF 523 Mio. nach Bereinigung der ausserordentlichen Abschreibung von CHF 155 Mio. auf einer Beteiligung. Damit konnte in der Berichtsperiode das Niveau der Vorjahresperiode (CHF 522 Mio.) erreicht werden.

www.schindler.com/ch.html‎www.schindler.com/ch.html‎
 
 
 

< News 938/1192 >