News drucken

Zurück zur Übersicht


29.08.2013 SBB und Siemens Schweiz: Schliessen Partnerschaft

Die SBB und die Siemens Schweiz AG haben eine Kooperationsvereinbarung über die Automatisierung und Zentralisierung der Zugverkehrssteuerung in der Schweiz geschlossen. In diesem Zusammenhang wird Siemens das Leit- und Informationssystem Iltis weiterentwickeln, das eine weitgehend automatisierte Betriebsabwicklung des Bahnverkehrs erlaubt. Der Vertrag läuft bis Ende 2025 und umfasst Leistungen von rund 325 Millionen Franken.

Für die sichere, komfortable und wirtschaftliche Abwicklung des Bahnbetriebes wird in der Schweiz seit rund fünfzehn Jahren das Leitsystem Iltis eingesetzt. Iltis steuert und überwacht den gesamten Zugbetrieb. Dazu gehören unter anderem die Fernsteuerung der Stellwerke und die Überwachung des Betriebs in den Stationen. Die Steuerung erfolgte bisher aus über 25 regionalen Standorten. Diese werden in den nächsten Jahren in vier Betriebszentralen in Lausanne, Olten, Zürich-Flughafen und Pollegio zusammengeführt. Die Konzentration soll die Kommunikation und Koordination im Störungsfall verbessern, so dass Massnahmen rascher abgestimmt und Reisende schneller informiert werden können.

Im Rahmen der Zusammenarbeit übernimmt Siemens die notwendigen Anlagenveränderungen und die Weiterentwicklung des Systems. Mit dem Partnerschaftsvertrag haben Siemens und die SBB die Grundlage für eine kontinuierliche Produktivitätssteigerung im Bahnverkehr geschaffen.

www.siemens.chwww.siemens.ch
www.sbb.chwww.sbb.ch

< News 1034/1254 >