News drucken

Zurück zur Übersicht


02.08.2013 Siemens: Mittelspannungsschaltanlage auf dem Jungfraujoch

Eine neue Mittelspannungsanlage vom Typ 8DJH von Siemens versorgt die Infrastruktur auf dem Jungfraujoch mit Strom. Die Anlage wurde nach Mass gefertigt und braucht 85 Prozent weniger Platz als die alte. Über das spektakuläre Projekt wurde ein Film gedreht.

Siemens Energy garantiert die Stromversorgung auch an spektakulären Orten: In 3454 Meter Höhe auf dem Jungfraujoch wurde eine Mittelspannungsanlage vom Typ 8DJH installiert. Sie garantiert seit Mitte Februar die reibungslose Stromversorgung auf dem Jungfraujoch. Die neue gasisolierte Anlage wurde nach Mass produziert und braucht 85 Prozent weniger Platz als die alte luftisolierte Anlage. Ausserdem ist sie klimaunabhängig und wartungsfrei. Bis zu 5000 Besucher fahren pro Tag durch einen Tunnel zum höchstgelegen Bahnhof Europas zwischen Eiger, Mönch und Jungfrau. Auf dieselbe Weise musste auch die Mittelspannungsschaltanlage transportiert werden. Die Produktion im Werk in Frankfurt, die Montage, Installation und Inbetriebnahme auf dem Jungfraujoch wurde filmisch aufgezeichnet. Der Film erzählt in spektakulären Bildern und mit Ausführungen der Beteiligten von diesem aussergewöhnlichen Projekt.

www.siemens.chwww.siemens.ch
 
 
 

< News 990/1191 >