< Termin 996/1112 >

Industrie-Schweiz - News-Corner



News drucken



27.03.2013 Conzzeta: Stärkt Position in Asien und Amerika

Der Jahresabschluss 2012 der Conzzeta AG spiegelt die Einflüsse der Schuldenkrise wider. In den Euro-Ländern sanken die Umsätze leicht, gleichzeitig baute Conzzeta die Märkte in Asien und Nordamerika aus. Der Konzern erhöhte den konsolidierten Nettoumsatz um 3 % auf CHF 1 161,5 Mio. (Vorjahr CHF 1 128,1 Mio.), wobei Bystronic und Mammut die Geschäftsbereiche mit dem stärksten Wachstum waren. Das Betriebsergebnis (EBIT) betrug CHF 55,3 Mio. (Vorjahr CHF 61,9 Mio.), entsprechend einer EBIT-Marge von 4,8 % (Vorjahr 5,4 %), worin die einmalige Zuweisung an die Pensionskasse mit Kosten von CHF 12,7 Mio. enthalten ist. Ohne diesen Sondereffekt beträgt der EBIT CHF 68 Mio., entsprechend einer Marge von 5,9%.

Das Geschäftsjahr 2012 zeigte erneut, wie sehr die Schuldenkrise das wirtschaftliche Klima in den Euro-Staaten prägt. Während sich Nordamerika und Asien weiter erholten und Wachstum verzeichneten, hielt die Unsicherheit in der Euro-Zone an, weshalb Industrie und Endkonsumenten mit Anschaffungen zögern. Die Geschäftsbereiche der Conzzeta - allen voran Bystronic und Mammut - nutzen die Wachstumschancen in USA und Asien, womit sie dem Konzern ein moderates Wachstum verschafften. Die Conzzeta Gruppe erhöhte im Geschäftsjahr 2012 den konsolidierten Nettoumsatz um 3 % auf CHF 1 161,5 Mio. (Vorjahr CHF 1 128,1 Mio.). Bereinigt um umrechnungsbedingte Währungseinflüsse von 1,5 % sowie Akquisitions-effekte beträgt der Zuwachs 1,3 %. Die Umrechnungseffekte fallen dank des auf hohem Niveau stabilen Frankenkurses im Vergleich zum Vorjahr gering aus. Dies soll aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass Schweizer Produkte aufgrund des überproportional starken Frankens im Euro-Raum weiterhin teuer erscheinen.

Das Betriebsergebnis (EBIT) betrug CHF 55,3 Mio. (Vorjahr CHF 61,9 Mio.), entsprechend einer EBIT-Marge von 4,8 % (Vorjahr 5,4 %). Hierin ist als einmaliger Sonderposten die Zuweisung an die Personalvorsorgeeinrichtungen von CHF 15 Mio. (Nettokostenbelastung CHF 12,7 Mio.) enthalten, die auf Beschluss der Generalversammlung anlässlich des 100-jährigen Jubiläums gezahlt wurde. Ohne diesen Sondereffekt beträgt der EBIT CHF 68 Mio., entsprechend einer Marge von 5,9%. Das Betriebsergebnis enthält Kosten von CHF 7,6 Mio. (Vorjahr CHF 6,4 Mio.) für die Restrukturierung von Bystronic glass.

Die Investitionen in Sachanlagen und immaterielle Anlagen betrugen im Jahr 2012 mit CHF 41,8 Mio. etwas mehr als im Vorjahr (CHF 40,1 Mio.). Die zwei bereits im Jahr 2011 begonnen Grossinvestitionen - das europäische Zentrallager von Mammut und das zweite Werk für Bystronic in Tianjin - wurden 2012 erfolgreich und im geplanten Kostenrahmen abgeschlossen. In Estavayer-le-Lac verkaufte die Plazza Immobilien ein nicht benötigtes Grundstück aus ihrem Portfolio.

Der Geldfluss aus Geschäftstätigkeit und Investitionen (Free Cashflow) beträgt für das Berichtsjahr CHF 73,2 Mio. (Vorjahr CHF - 1,3 Mio.). Der Geldfluss aus Finanzierungstätigkeit von CHF - 105,8 Mio. (Vorjahr CHF - 14 Mio.) ist besonders durch die 2012 ausgezahlte Jubiläumsdividende geprägt, was die Veränderung der Flüssigen Mittel von CHF -32,7 Mio. (Vorjahr CHF - 15,8 Mio.) stark beeinflusste. Durch den Bestand an flüssigen Mitteln und Wertschriften von CHF 422,2 Mio. (Vorjahr CHF 482,5 Mio.) und einen Eigenfinanzierungsgrad von 75,4 % (Vorjahr 74,9 %) bleibt die Conzzeta Gruppe solide finanziert.

Conzzeta beschäftigte Ende 2012 weltweit 3 627 Mitarbeitende, das sind 51 Mitarbeitende mehr als im Vorjahr (3 576). Die meisten neuen Arbeitsplätze entstanden in Asien, die Basis der Conzzeta ist aber nach wie vor Europa, wo rund zwei Drittel der Beschäftigten tätigt sind.

Während für das Geschäftsjahr 2011 aus Anlass des 100-jährigen Jubiläums der Conzzeta eine erhöhte Dividende aus nicht betriebsnotwendigen Mitteln ausgeschüttet wurde, kehrt der Verwaltungsrat zur vorherigen Dividendenhöhe zurück. Er beantrag der Generalversammlung eine Dividende von CHF 40 (Vorjahr CHF 217) je Inhaberaktie und CHF 8 (Vorjahr CHF 43,40) je Namenaktie.

www.conzzeta.chwww.conzzeta.ch
 
 
 

< Termin 996/1112 >