News drucken

Zurück zur Übersicht


17.01.2013 Automation Schweiz 2013: ist komplett ausgebucht

Die Automation Schweiz 2013 wird am 23. & 24. Januar 2013 in den Eulachhallen Winterthur mit voll besetztem Haus in die nächste Runde gehen. Neben dem zentralen Schwerpunkt-Thema Industrie 4.0 und einem spannenden Podiumsgespräch am Abend des 23. Januars werden verschiedene Firmen auf dem Robotikpark Trends und Entwicklungen aus der Robotik live präsentieren. Das Maschinenbauforum bietet erneut kompakte Informationen aus dem Maschinen- und Anlagenbau holen. Zum Abschluss des ersten Messetages lädt easyFairs zum gemütlichen Ausstellerabend ein.

Die Automation Schweiz 2013 vertritt mit 125 Ausstellern die Schweizer Automationsbranche in den Bereichen Antriebstechnik, Engineering, Industrial Handling, Industrie-Elektronik, Mechatronik, Sensorik und Steuerungstechnik. Das Rahmenprogramm der Fachmesse greift dieses Mal den Schwerpunkt "Industrie 4.0 – in Produktion, Dienstleistung und Arbeitsgestaltung" auf. Interessierte die vorab geballte Informationen zu Ausstellern und Produkthighlights bekommen wollen, melden sich am besten umgehend bei den Guided Tours an, die in geführten Rundgängen kompakt und persönlich Trends und Innovationen bereithalten. Ein Guide führt Gruppen von max. 20 Personen – jeweils ausgestattet mit Headsets – auf zwei verschiedenen Rundgängen zu den wichtigsten Innovationen und Produkten des jeweiligen Themenbereichs einer Tour. An den besuchten Ständen erhält die Gruppe eine individuelle Demonstration.

Robotikpark mit Live Demos
Das Nationale Kompetenzzentrum für Robotikforschung des Schweizer Nationalfonds an der EPFL Lausanne – kurz NCCR Robotics – ist spätestens seit der Präsentation der humanoiden Roboterentwicklung "Roboy" in aller Munde. Zusammen mit den fünf Startup-Firmen F&P Personal Robotics , K-Team , ROB Technologies , Coppelia Robotics und IniLabs werden auf dem Robotikpark-Areal die neusten Entwicklungen in der Robotik gezeigt. Dazu wird die Firma Bachmann engineering AG mit ihren Innovationen und das umfassende Dienstleistungsspektrum präsentieren.

Mit dem Maschinenbauforum gut informiert
Das von Sigmatek Schweiz AG ins Leben gerufene Maschinenbauforum öffnet während den beiden Messetagen erneut seine Pforten. Das Ziel des Maschinenbauforums ist der Informationsaustausch in der Branche der industriellen Automation und Konstruktion. So soll in erster Linie über Trends und zukünftige Entwicklungen im Maschinenbau informiert und diskutiert werden. Während der gesamten Messe werden in einem zentralen Bereich in Mitten der Aussteller von 10:30 – 14:30 Uhr diverse Referate zu aktuellen Themen im Maschinen- und Anlagenbau abgehalten, an welchen hochkarätige Referenten, vom Entwicklungsleiter bis zum Hochschuldozenten sowie auch Kunden informieren werden. Prof. Dr. Oliver Gassmann vom Institut für Technologiemanagement, HSG wird über das Thema " Verlagerung: Nach dem Werkplatz auch der Denkplatz" sprechen, Dr. Martin Lange, embeX GmbH, D-Freiburg referiert über "Sichere Software – ein langer Weg und ein paar Abkürzungen" und Dr. Thomas Störtkuhl, TÜV Süd AG , München spricht über "Digitale Identitäten – Basis für die Industrial IT Security".

www.easyfairs.chwww.easyfairs.ch
 
 
 

< News 1125/1192 >