News drucken

Zurück zur Übersicht


29.07.2016 ABB: Schenkt der ETHZ und der EPFL den kollaborativen Roboter YuMi

ABB feiert dieses Jahr das 125-jährige Bestehen in der Schweiz. Anlässlich dieses Firmenjubiläums und zur Würdigung der langjährigen Zusammenarbeit mit Schweizer Forscherinnen und Forschern übergibt ABB der EPF Lausanne und der ETH Zürich je einen YuMi.

YuMi ist der erste kollaborative Zweiarm-Roboter für die Kleinteilmontage. Doktorierende und Studierenden haben so die Möglichkeit, an dem modernsten Industrieroboter zu forschen und neue Konzepte zu entwickeln. Denkbar sind beispielsweise die Erforschung neuer Bedienkonzepte oder das automatisierte Erstellen von 3D-Modellen.
ABB setzt seit Jahrzenten auf die Stärkung der Zusammenarbeit mit der Wissenschaft. So vergibt ABB Schweiz an der ETH Zürich und an der EPF Lausanne jedes Jahr je einen Forschungspreis an Doktorierende. Zudem übernehmen ABB-Mitarbeitende Lehraufträge an Fachhochschulen beziehungsweise Hochschulen und die Betreuung von Diplom- und Doktorarbeiten. «ABB trägt seit 125 Jahren erfolgreich Innovationen aus der Schweiz in die Welt hinaus. Dies gelingt uns dank einer ausgeprägten Innovationskultur, die auch für zukünftige Entwicklung von grosser Bedeutung ist. Die Schenkung des YuMi öffnet ein weiteres Kapitel des Engagements von ABB im Bereich der Forschung», so Remo Lütolf, Country Managing Director ABB Schweiz.

Ein wesentlicher Teil der 125-jährigen Erfolgsgeschichte von ABB ist auf die Innovationskraft des Unternehmens zurückzuführen. Innovation hat innerhalb von ABB einen sehr hohen Stellenwert. ABB investiert substantiell in Forschung und Entwicklung, um fortlaufend wegweisende Produkte, Systeme und Services auf den Markt zu bringen. Weltweit beschäftigt ABB mehr als 8500 Forscher und Entwickler und investiert global jährlich rund 1,5 Milliarden US-Dollar in Forschung und Entwicklung. ABB Schweiz spielt im F&E-Bereich innerhalb des Konzerns eine wichtige Rolle: gut 20 Prozent der weltweiten F&E-Investitionen entfallen auf die Schweiz.

Über ABB
ABB ist führend in der Energie- und Automationstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden in der Energieversorgung und der Industrie, ihre Leistung zu verbessern und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren. Die Unternehmen der ABB-Gruppe sind in rund 100 Ländern tätig und beschäftigen etwa 135’000 Mitarbeitende, davon rund 6350 in der Schweiz.

www.abb.chwww.abb.ch
 

< News 338/1273 >