< Termin 269/1152 >

Industrie-Schweiz - News-Corner



News drucken



18.05.2016 Viessmann (Schweiz) AG: Einweihung von neuem Hauptsitz

Die Viessmann (Schweiz) AG hat in Spreitenbach ihren neuen Hauptsitz mit Verkaufsniederlassung eingeweiht. Zur offiziellen Feier kamen mehr als 150 Marktpartner des Unternehmens sowie Vertreter von Fachverbänden, Politik und Wirtschaft. Der Heiztechnikhersteller investierte insgesamt 11 Millionen Franken in den Standort Spreitenbach, an dem 50 Mitarbeiter den Viessmann Marktpartnern in der Schweiz sowie vertrieblich mit Fokus auf die Region zur Verfügung stehen. Darüber hinaus finden dort regelmässig Schulungen und Informationsveranstaltungen statt.

Auf einem verkehrsgünstig gelegenen, gut 5700 m2 grossen Grundstück entstand eine Verkaufsniederlassung, die mit dem Gebäudestandard Minergie-Eco die bewährten Qualitäten von Komfort und Energieeffizienz kombiniert. Wie alle anderen neuen Viessmann-Verkaufsniederlassungen wird das Gebäude CO2-neutral mit Strom und Wärme versorgt. Die umweltschonende Beheizung und Kühlung des 2000 m2 grossen Gebäudes erfolgt mit Hilfe einer Sole/Wasser-Wärmepumpe aus dem Viessmann-Komplettangebot. Sie ist speziell für lange Laufzeiten als 2-stufige Version ausgelegt. Die minimale Heiz-/bzw. Kälteleistung beträgt ca. 90 kW. Die Wärmepumpe bezieht die Energie aus einem Eisspeicher mit ca. 300 m3 Inhalt.

Als Wärmequellen werden in Spreitenbach Umgebungswärme und direkte Sonnenenergie genutzt. Drei an der Fassade montierte Vakuum-Röhrenkollektoren mit einer Fläche von 6 m2 übernehmen die Warmwasserversorgung des Gebäudes. Auf dem Dach erzeugen 191 Photovoltaikmodule mit einer Gesamtleistung von 53,5 kWp elektrischen Strom, der zur Zeit ins Netz eingespeist wird. Es ist geplant, die Anlage später mit den von Viessmann neu entwickelten Stromspeichersystemen zu ergänzen, die dann mit der PV-Anlage einen Eigenstromanteil von bis zu 80% erzeugen werden. Die hocheffiziente Anlagentechnik wird ergänzt durch dreifach verglaste Fenster und die besonders wirksame Dämmung der Gebäudehülle gemäss dem Standard Minergie-Eco.

Damit kann die neue Verkaufsniederlassung als Best-Practice-Beispiel angesehen werden. Das Gebäude zeige auf, welche Effizienzpotenziale durch den Einsatz marktverfügbarer Systeme im Wärmemarkt gehoben werden könnten, wie Unternehmenschef Martin Viessmann im Rahmen der Einweihung betonte: «Unsere Branche steht mit hocheffizienter Technik bereit, einen zentralen Beitrag zum Erfolg der Energiewende zu leisten.»

www.viessmann.chwww.viessmann.ch
 
 
 

< Termin 269/1152 >