< News 342/1174 >


News drucken

Zurück zur Übersicht 


01.03.2016 Oerlikon: Ernennt Dr. Roland Fischer zum Group CEO

Der Verwaltungsrat von Oerlikon gab heute bekannt, dass Dr. Roland Fischer per 1. März 2016 zum Chief Executive Officer (CEO) des Oerlikon Konzerns ernannt worden ist. Mit der strategischen Zielsetzung, einen weltweit führenden Anbieter für Oberflächenlösungen und moderne Werkstoffe zu etablieren, beauftragt Oerlikon einen ausgewiesenen Industriefachmann mit umfassender Expertise in den Schlüsselindustrien und -märkten mit der Umsetzung der Strategie. Dr. Brice Koch wird das Unternehmen verlassen.

Dr. Roland Fischer hatte verschiedenste Führungsaufgaben in der Luft- und Raumfahrtindustrie sowie dem Energiesektor inne. Die vergangenen sieben Jahre arbeitete er bei der Siemens AG und zuvor 18 Jahre bei der MTU Aero Engines AG. Zuletzt zeichnete er sich als CEO der Power and Gas-Division von Siemens für einen Umsatz von EUR 13 Millarden in 2014 verantwortlich. Dr. Roland Fischer verfügt über einen Abschluss in Luftfahrttechnik der Universität Stuttgart, Deutschland und einen Doktortitel in Luftfahrttechnik der Universität Karlsruhe, Deutschland.

Oerlikon's Präsident des Verwaltungsrats Prof. Dr. Michael Süss sagte: "Roland Fischer verfügt über breite Erfahrung im Ingenieurwesen und in der operativen Führung und hat einen beeindruckenden Leistungsausweis im Aufbau und Wachstum von Geschäften. Seine starken Führungseigenschaften und umfangreiche Erfahrung in der Luft- und Raumfahrt sowie in den Energiemärkten werden für Oerlikon bei der Umsetzung der Strategie von grossem Wert sein. Der Verwaltungsrat ist überzeugt, dass Roland Fischer die besten Voraussetzungen mitbringt, um Oerlikon in die wichtige nächste Entwicklungsphase zu führen. Ich danke Brice Koch für seinen wertvollen Beitrag. Seit seinem Eintritt 2014 führte er Oerlikon durch eine wichtige Phase der Transformation. Wir drücken ihm unseren aufrichtigen Dank aus und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute."

Dr. Roland Fischer sagte: "Oerlikon geniesst in der Industrie den Ruf eines führenden Unternehmens im Bereich Ingenieurwesen, Innovation und Kundenbeziehungen. Es verfügt über einzigartige Technologien, Spitzenpositionen in wichtigen Wachstumsmärkten und eine vielversprechende Strategie. Ich freue mich, Oerlikon in die nächste Phase führen zu dürfen und in einem faszinierenden sowie zukunftsorientierten Geschäft zu arbeiten."

Veränderung im Verwaltungsrat
Der Verwaltungsrat der Oerlikon gab darüber hinaus bekannt, dass anlässlich der bevorstehenden Generalversammlung vom 5. April 2016 der Verwaltungsrat der Generalversammlung die Wiederwahl der Verwaltungsräte Gerhard Pegam, Prof. Dr. Michael Süss und Hans Ziegler vorschlägt. Dr. Mary Gresens, Mikhail Lifshitz und Johan van de Steen haben entschieden, sich nicht mehr zur Wiederwahl zu stellen. Der Verwaltungsrat dankt diesen Mitgliedern für ihre wertvollen Beitrag, den sie für Oerlikon geleistet haben. Die neuen Kandidaten, die zur Wahl in den Verwaltungsrat vorgeschlagen werden, wird der Verwaltungsrat mit der Einladung zur Generalversammlung veröffentlichen.

Über Oerlikon
Oerlikon (SIX: OERL) ist ein führender, weltweit tätiger Technologiekonzern mit einer klaren Strategie sich zum führenden Anbieter für Oberflächlenlösungen, moderne Werkstoffe und Werkstoffverarbeitung zu entwickeln. Der Konzern investiert in wertstiftende Technologien, mit denen Kunden leichtere und langlebigere Materialien angeboten werden können, welche die Leistung erhöhen, die Effizienz verbessern und die Nutzung knapper Ressourcen zu verringern. Als Schweizer Unternehmen mit einer über 100-jährigen Tradition ist Oerlikon mit mehr als 13 500 Mitarbeitenden an über 170 Standorten in 37 Ländern präsent. Der Umsatz betrug im Jahr 2015 CHF 2,7 Mrd. Das Unternehmen, das 2015 CHF 103 Mio. in Forschung und Entwicklung investierte, beschäftigt mehr als 1 350 Spezialisten, die innovative sowie kundenorientierte Produkte und Services entwickeln.

www.oerlikon.comwww.oerlikon.com
 
 
 

< News 342/1174 >