News drucken

Zurück zur Übersicht


18.11.2015 TRUMPF: Erhält Auszeichnung für "Fit for Service"

TRUMPF hat für sein Projekt "Fit for Service" den dritten Preis des Demografie Exzellenz Awards (DEA) in der Kategorie "Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern" erhalten. Träger des Wettbewerbs sind der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) und das Demographie Netzwerk (ddn). Frank Schädler, Geschäftsführer TRUMPF Werkzeugmaschinen Deutschland GmbH + Co. KG und Projektleiter Gerd Duffke nahmen die Auszeichnung am 16. November 2015 im Rahmen eines Festabends IM Residenzschloss in Ludwigsburg für TRUMPF entgegen.

Der demografische Wandel verändert die Altersstruktur in der Erwerbsbevölkerung erheblich. TRUMPF begegnet dieser Herausforderung aktiv. Seit Ende 2013 nimmt das Unternehmen unter dem Motto "Fit for Service" am Verbundprojekt EPO-KAD teil. Die Abkürzung steht für die "Erschließung des Potenzials älterer Mitarbeiter durch lebensphasenorientiertes Kompetenzmanagement und Arbeitsprozessgestaltung in industriellen Dienstleistungsprozessen". Gefördert wird das Projekt mit einer Laufzeit von drei Jahren vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Im Rahmen von "Fit for Service" identifizierte das TRUMPF Projektteam diverse Tätigkeitsfelder im Servicebereich, in denen sich ältere Servicemitarbeiter weiterentwickeln und neu orientieren können. Beispiele dafür sind – neben dem klassischen Innendienst – die Tätigkeit als Produktions- und Applikationsberater, Trainer beim Kunden, Praxisausbilder für neue Servicetechniker und Installationsberater.

Gerd Duffke, Programmleiter Weiterbildungskonzepte für TRUMPF dazu: "Alle Aufgaben eignen sich hervorragend im Anschluss an die reine Servicetätigkeit im Feld, da die Mitarbeiter ihr Potenzial und ihre Kompetenz voll einbringen können und zusätzlich neue Entwicklungschancen erhalten. Als ehemalige Servicetechniker kennen sie sich mit den unterschiedlichen TRUMPF Produkten bestens aus und können passgenau beraten. Durch die jahrelange Erfahrung im Umgang mit Kunden verfügen sie über die notwendige Sozialkompetenz und sind in der Lage, ihren Erfahrungsschatz zu teilen – eine Win-win-Situation für Kunden, Mitarbeiter und Unternehmen."

Realisieren lassen sich die neuen, altersgerechten Beschäftigungsmodelle vor allem durch die passende Fortbildung der Mitarbeiter, welche entscheidend für den Erfolg ist. Zugeschnitten auf den einzelnen Mitarbeiter bietet TRUMPF daher diverse Möglichkeiten zur zielgerichteten Qualifizierung und Entwicklung. Derzeit nehmen zwölf Servicemitarbeiter von TRUMPF an dem Pilotprojekt teil und lassen sich auf ihre neue Rolle nach dem Außendienst vorbereiten.

Weitere Preisträger des Demografie Exzellenz Awards sind die REWE Group, der Deutsche Caritasverband und der Arbeitgeberverband Nord-Ostchemie. Der DEA wird seit 2010 in den drei Größen-Kategorien "mehr als 500 Mitarbeiter", "50 bis 500 Mitarbeiter" und "bis 49 Mitarbeiter" vergeben. Bis 2014 wurde der Unternehmenswettbewerb ausschließlich in Baden-Württemberg durchgeführt, seit diesem Jahr erstmalig bundesweit. Unterstützt wird die Initiative von der Techniker Krankenkasse, Ernst & Young und Kienbaum.

Über TRUMPF
Das Hochtechnologieunternehmen TRUMPF bietet Fertigungslösungen in den Bereichen Werkzeugmaschinen, Lasertechnik und Elektronik. Sie kommen bei der Herstellung unterschiedlicher Produkte zum Einsatz, von Fahrzeugen und Gebäudetechnik über mobile Endgeräte bis hin zur modernen Energie- und Datenspeicherung. TRUMPF ist Technologie- und Marktführer bei Werkzeugmaschinen für die flexible Blechbearbeitung und bei industriellen Lasern.
2014/15 erwirtschaftete das Unternehmen mit knapp 11.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 2,72 Milliarden Euro. Mit rund 70 Tochtergesellschaften ist die Gruppe in fast allen europäischen Ländern, in Nord- und Südamerika sowie in Asien vertreten. Produktionsstandorte befinden sich in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Österreich und der Schweiz, in Polen, Tschechien, den USA, Mexiko, China und Japan.

www.trumpf.comwww.trumpf.com
 
 
 

< News 426/1192 >