News drucken

Zurück zur Übersicht


17.11.2015 Sulzer: Ernennt Greg Poux-Guillaume zum neuen CEO

Der Verwaltungsrat von Sulzer hat Greg Poux-Guillaume, bisheriger Präsident und CEO von Alstom Grid, ein weltweit führender Konzern in der Stromerzeugung, per 1. Dezember 2015 zum neuen Chief Executive Officer ernannt. Greg Poux-Guillaume (45), französischer Staatsangehöriger, war zudem Mitglied der Alstom-Geschäftsleitung. Er verfügt über umfassende internationale Erfahrung in Sulzers Schlüsselmärkten Öl und Gas und Energie und kann herausragende Ergebnisse in der Durchführung von Umstrukturierungen und dem Aufbau globaler Unternehmen aufweisen.

Greg Poux-Guillaume war von 2011 bis 2015 Präsident und CEO von Alstom Grid, ein 4-Milliarden-Euro-Geschäftsbereich mit 20 000 Mitarbeitern. Während dieser Zeit transformierte er den Geschäftsbereich erfolgreich und erzielte unter herausfordernden Marktbedingungen eine bessere Marktposition mit höherer Rentabilität.

Von 2009 bis 2011 war er Senior Managing Director bei CVC Capital Partners. Von 2003 bis 2009 hatte er verschiedene Kaderpositionen innerhalb der Alstom Group inne, unter anderem war er CEO von Hydro Power Plants und CEO von Environmental Control Systems, wo er das Unternehmenswachstum signifikant beschleunigte und Gewinnmargen steigerte. Vor Alstom arbeitete er bei Softbank und McKinsey und war in verschiedenen Funktionen bei Total Exploration & Production tätig. Greg Poux-Guillaume hat bereits in Grossbritannien, Angola, Myanmar und Frankreich gearbeitet. Er hat einen Master of Science in Maschinenbau von der École Centrale in Paris und zudem einen MBA von der Harvard Business School.

Peter Löscher, Präsident des Verwaltungsrates von Sulzer, sagte zu der Ernennung: "Der Verwaltungsrat ist sehr erfreut, dass Greg Poux-Guillaume als neuer CEO zu Sulzer kommt. Er bringt umfassendes Wissen und breite Kenntnisse in vielen wichtigen Märkten von Sulzer mit, insbesondere in den Märkten Öl und Gas und Energie. Er verfügt über einen nachweislichen Leistungsausweis in der Durchführung von Turnarounds und beim Aufbau von erfolgreichen, rentablen Unternehmen selbst unter schwierigen Marktbedingungen. Diese Kompetenzen werden zentral sein, da wir dabei sind, Sulzer strategisch zu transformieren und zu positionieren, damit Sulzer sein gesamtes Potential nutzen kann und gleichzeitig die Rentabilität und die Gewinnmargen des Unternehmens substanziell verbessert werden. Der Sulzer-Verwaltungsrat ist überzeugt, dass Sulzer mit Greg Poux-Guillaumes Erfahrung und Führungsqualitäten zu einem fokussierten, marktführenden Unternehmen wird, das seinen Kunden, Mitarbeitern und Aktionären einen signifikanten Mehrwert bietet.”

Greg Poux-Guillaume sagte: "Es ist für mich eine Ehre, als CEO in ein Unternehmen wie Sulzer einzutreten. Die reiche Unternehmensgeschichte, die soliden Geschäftsbereiche und die talentierten Teams sind das perfekte Grundgerüst für die Transformation, die vom Verwaltungsrat und der Konzernleitung initiiert wurde. Ich freue mich darauf, die Umsetzung mit voranzutreiben."

Greg Poux-Guillaume übernimmt das Amt des CEO von Sulzer am 1. Dezember 2015. Thomas Dittrich, der seit dem 10. August 2015 als CEO ad interim wirkte, wird sich wieder ganz seiner Funktion als CFO widmen. Der Verwaltungsrat bedankt sich bei Thomas Dittrich für seine Leitung und die herausragenden Leistungen als Interims-CEO.

www.sulzer.comwww.sulzer.com
 

< News 492/1257 >