News drucken

Zurück zur Übersicht


12.10.2015 DMG MORI: Stärkt Präsenz und Kompetenz in Russland

Mit einem Grand Opening hat DMG MORI eines der weltweit modernsten Fertigungs- und Montagewerke eröffnet. Der Konzern investiert in Ulyanovsk und unterstreicht damit den unverändert hohen Bedarf an Zukunftstechnologien in Russland.

"Made in Russia" – mit diesem Ziel produziert DMG MORI technologisch hochwertige Dreh- und Fräsmaschinen der ECOLINE-Baureihe. Durch die verstärkte Zusammenar­beit mit Zulieferern vor Ort setzt der Konzern die Regierungsvorgaben für einen hohen Lokalisierungsanteil um, mit dem der Strukturwandel der russischen Wirtschaft vorangetrieben werden soll. Die hochmoderne mechanische Fertigung ist auf eine Jahreskapazität von 22.500 Produktionsstunden ausgerichtet.

Mittelpunkt des 330.000 m² großen Areals ist das fortschrittlich ausgestattete Fertigungs- und Montagewerk sowie ein modernes Technologie- und Vorführzentrum. Auf 640 m² präsentieren dort Ingenieure permanent 14 Hightech-Maschinen – für Probebearbeitungen, Prozess- und Zeitstudien. Auf dem Grundstück befindet sich zudem ein zukunftsweisender Energiepark, durch den bis zu 15% der am Standort benötigten Energie selbst erzeugt werden.

Ulyanovsk gilt als bedeutendes Industriezentrum mit einer langen Tradition und hohen Bedeutung für die Aerospace- und Automotive-Industrie. Das neue Produktionswerk von DMG MORI hat seinen Sitz im Gewerbegebiet "Sawolzhje" – 875 km südöstlich von Moskau. Insgesamt betreuen fünf Vertriebs- und Servicegesellschaften (Moskau, Ulyanovsk, St. Petersburg, Yekaterinburg, Novosibirsk) den strategisch bedeutenden Markt für Werkzeugmaschinen. Derzeit arbeiten 186 Mitarbeiter in Russland und stärken die historisch gewachsenen guten Geschäftsbeziehungen.

ch-de.dmgmori.com/ch-de.dmgmori.com/
 
 
 

< News 493/1232 >