News drucken

Zurück zur Übersicht


06.05.2015 Tornos: Steigert Auftragseingang erneut

Das erste Quartal 2015 war für die Tornos Gruppe vom Entscheid der SNB geprägt, die Kursuntergrenze zum Euro Mitte Januar aufzuheben. Tornos leitete unverzüglich ein Effizienzsteigerungsprogramm mit einem zielgerichteten Massnahmenbündel ein. Die Effekte werden ab der zweiten Jahreshälfte verstärkt wirksam.

Stabiler Auftragseingang in Europa und den BRIC-Staaten, Amerika mit deutlicher Belebung
Der Auftragseingang betrug im Berichtsquartal CHF 51.3 Mio. (2013: CHF 50.3 Mio.) und konnte damit gegenüber dem starken Vorjahresquartal nochmals um 1.9% gesteigert werden. In Europa und in den BRIC-Staaten konnte das Vorjahresniveau gehalten werden. Wie angestrebt, beginnen in den Vereinigten Staaten die 2014 erfolgten Anpassungen in der Vertriebsstruktur zu greifen. Ein im vierten Quartal eingeführtes neues Produkt hat diese Tendenz unterstützt, die sich in einer deutlichen Zunahme der Kundenbestellungen niedergeschlagen hat. Die weltweite Nachfrage aus den verschiedenen Marktsegmenten bestätigt den Trend zu einem ausgewogenen Produkt-Mix von High-end- bzw. Standardprodukten, wie er von Tornos bereits seit einigen Quartalen angeboten wird.

Umsatz leicht hinter dem Vorjahreswert, währungsbereinigt im Plus
Im ersten Quartal 2015 konnte ein Nettoumsatz von CHF 41.3 Mio. erzielt werden (Vorjahr: CHF 43.2 Mio.). Dieser Rückgang entspricht, wenn in Lokalwährungen berechnet, trotzdem einer Zunahme um 2.1%. Der negative Einfluss des geringeren Nettoumsatzes und der veränderten Wechselkurssituation ist nicht ohne Auswirkungen auf den EBIT geblieben: dieser sank auf CHF –1.0 Mio. (Vorjahr: CHF +0.3 Mio.).

Einige anspruchsvolle Kundenprojekte konnten nicht wie erwartet im ersten Quartal abgeschlossen und fakturiert werden, was sich zusammen mit noch abzubauenden Lagervorräten, die zum früheren Wechselkurs angeschafft worden waren, zusätzlich belastend auf das Ergebnis ausgewirkt hat.

Der forcierten Umsetzung der Massnahmen zur Effizienzsteigerung wird weiterhin grosses Gewicht beigemessen.

Global Supply Chain Management als neuer Zuständigkeitsbereich in der Geschäftsleitung, Nachbesetzung der CFO Position
Die weitere Erhöhung der Flexibilität sowie die operative Exzellenz der Tornos Gruppe sind zwei wichtige Stossrichtungen im Rahmen der Strategieumsetzung. Dazu sind ein markant höherer Outsourcing-Anteil als bisher sowie die konsequente Verlagerung der Lieferkette in den Euro- bzw. asiatischen Währungsraum von grosser Bedeutung. Sie bilden die Grundlage der angestrebten Verbesserung der Kostenstrukturen ab 2016.

Um diese strategischen Ziele mit Nachdruck verfolgen zu können, wird auf Stufe Geschäftsleitung ein neuer Bereich Global Supply Chain Management geschaffen, dessen Leitung der bisherige CFO Luc Widmer übernimmt. Er hat seit seinem Eintritt bei Tornos im August 2012 wesentlich dazu beigetragen, dass die Tornos Gruppe heute solide finanziert ist. Wichtige Kennzahlen des Finanzmanagements konnten unter seiner Führung massgeblich verbessert werden, zudem hat er die Internationalisierung der Gruppe bzgl. der Produktionsstandorte begleitet. Dank der umfangreichen Kenntnisse, über die Luc Widmer in Bezug auf Beschaffungsprozesse verfügt, bringt er beste Voraussetzungen mit, um diese entscheidende Funktion wahrzunehmen.

Die durch diese strukturelle Entwicklung entstehende Vakanz wird nahtlos nachbesetzt. Der Verwaltungsrat der Tornos Gruppe hat als CFO und neues Mitglied der Geschäftsleitung mit Wirkung per 6. Mai 2015 Bruno Edelmann ernannt. Bruno Edelmann verfügt über umfangreiche Führungserfahrung in Finanzen und Controlling im internationalen Industrieumfeld und war die letzten sieben Jahre als Head of Group Finance & Controlling und Stellvertreter des CFO von Feintool tätig. Frühere Stationen in leitenden Funktionen im Controlling waren Saia-Burgess und Feldschlösschen, sowie zuvor neun Jahre als Wirtschaftsprüfer bei Ernst & Young im Rang eines Vizedirektors.

Bruno Edelmann, Jahrgang 1966, ist Schweizer Staatsangehöriger und hält einen Abschluss als dipl. Wirtschaftsprüfer.
Die Geschäftsleitung setzt sich demnach zusammen aus Michael Hauser, CEO (seit 2011), Bruno Edelmann, CFO (neu), Luc Widmer, Head of Global Supply Chain Management (neu; bisher CFO seit 2012), Bruno Allemand, Head of Sales & Marketing (seit 2013).

Ausblick
Die Tornos Gruppe bestätigt für 2015 das Ziel, gegenüber 2014 ein verbessertes Ergebnis zu erzielen.

www.tornos.comwww.tornos.com
 
 
 

< News 562/1192 >