< Termin 501/1116 >

Industrie-Schweiz - News-Corner



News drucken



14.04.2015 Feintool: Positive Entwicklung trotz Währungseinflüssen

Feintool verzeichnet vom 1. Januar bis 31. März 2015 einen Umsatz von CHF 120 Mio.. Dies entspricht währungsbereinigt einer Steigerung von vier Prozent. Das Serienteilegeschäft stieg ohne Wechselkurseinflüsse um elf Prozent.

Im ersten Quartal 2015 profitierte die Feintool-Gruppe weiter von ihrer starken Marktstellung und des grundsätzlich positiven Marktumfelds. Die markante Aufwertung des Schweizer Frankens belasten allerdings die Kennzahlen. Gruppenweit erreichte das Unternehmen mit CHF 120.0 Mio. einen Umsatz auf Vorjahresniveau. Währungsbereinigt entspricht dies einer Zunahme von 3.9%. Das unmittelbar vom Produktionsvolumen der Automobilhersteller abhängige Geschäft mit der Serienherstellung anspruchsvoller Präzisionskomponenten (Segment System Parts) legte - trotz negativer Währungseinflüsse - um 6.0% auf CHF 106.5 Mio. zu, was währungsbereinigt einer Steigerung von 10.9% entspricht. Alle Regionen konnten zum Wachstum beitragen. Im Investitionsgütersegment Fineblanking Technology reduzierte sich der Umsatz um 28.1% auf CHF 16.6 Mio.. Ursache dafür sind von Kunden verschobene Pressenlieferungen. Für das interne Segment System Parts lagen die Werte auf Vorjahresniveau.

Auftragseingang im Investitionsgüterbereich verzögert - guter Auftragsbestand
Der Auftragseingang im Segment Fineblanking Technology nahm um 13.9% auf CHF 23.3 Mio. ab. Aufgrund des starken Schweizer Frankens erhöhten sich für viele Märkte die Preise für Feinschneidpressen und -werkzeuge. Dadurch verzögerte sich der Auftragsabschluss, was letztlich zu diesem Rückgang führte. Der Auftragsbestand stieg gegenüber der Vorjahresperiode um 7.1% auf CHF 45.1 Mio. an. Die Reichweite des Auftragsbestandes beträgt bei Fineblanking Technology rund sechs Monate.

Erwartete Abrufe im Serienteilegeschäft über Vorjahr
Die für die nächsten sechs Monate erwarteten Abrufe stiegen - trotz der bekannten Währungseinflüsse - um 1.7% auf CHF 206.1 Mio. Währungsbereinigt beträgt die Zunahme 5.8%.

Optimistischer Ausblick
Der Ausblick zum Geschäftsjahresbeginn mit einem Umsatz von CHF 460 - 480 Mio. und einer operativen Marge von CHF 27 Mio. basiert auf einem Wechselkurs des Schweizer Franken zu Euro von 1:1 und 0.92 CHF zum Dollar . Bei Anhalten der aktuellen Währungsrelationen und einem weiterhin positiven Marktumfeld scheint eine Erhöhung der Prognose im Rahmen der Halbjahresberichterstattung wahrscheinlich.

www.feintool.comwww.feintool.com
 
 
 

< Termin 501/1116 >