Ausstellernews 2015

Saia-Burgess Controls AG
Vertreibt seit 1950 elektronische Komponenten und Systeme der Steuerungs- und Regelungstechnik

Texte français >>>

E-Line Room Control: SBC bringt energieeffiziente, flexible und vernetz- bare Raumautomation auf den Markt

• Entwicklung speziell für den Einbau in der Elektroverteilung
• Freie Programmierbarkeit
• Mit vielen Raumbediengeräten kombinierbar

Saia-Burgess - E-Line Raummodul 300
E-Line Room Control – energieeffiziente, flexible und vernetzbare Raumautoma- tion. Hier im Bild: Das E-Line Raummodul.

Auf der diesjährigen automation & electronics – Der Schweizer Messe für Industrie und Wissenschaft, präsentiert die Saia-Burgess Controls AG (SBC) mit der PCD1 E-Line Reihe eine neue Produktfamilie für die energieeffiziente Raumautomation. Nach einer abgeschlossenen Pilotphase sind die Produkte ab sofort erhältlich.

Die Raumautomation muss heutzutage flexibel und vernetzbar sein sowie hohe und anspruchsvolle Energieeffizienzziele nach DIN EN 15232 erfüllen. Die neue Modellreihe Saia PCD1 E-Line des Schweizer Technologieunternehmens unter- stützt zudem noch gewerkübergreifende Raumautomation mit Anwendungen und Funktionsmodulen in den Bereichen Heizung/Lüftung/Klima (HLK) sowie Licht und Beschattung. Die freie Modulzusammenstellung sowie die Programmierung mit Vorlagenobjekten fördern einen energieeffizienten Betrieb und unterstützen eine einfache und sichere Inbetriebnahme.

Frank Braunroth, Leiter Marketing und Kommunikation in Deutschland: „Wir freuen uns, auf der diesjährigen ISH eine überarbeitete E-Line vorstellen zu können. Die aus der Pilotphase gewonnenen Erkenntnisse und das Feedback der Kooperationspartner sind in die Weiterentwicklung eingeflossen, so dass wir nun ein überzeugendes und ausgereiftes Produkt präsentieren können, das ab sofort bestellt werden kann.“

Kompaktes Design, einfache Inbetriebnahme
Die E-Line Reihe wurde speziell für den Einbau in der Elektroverteilung entwickelt, das heisst,  sie entspricht den geforderten Standard-Abmessungen gemäß DIN 43880. Damit kann sie nicht nur in den Automationsschrank, sondern auch in die Elektrounterverteilung integriert werden, was den Montageaufwand erheblich senkt. Die kompakte Bauform ermöglicht eine Automation auch auf geringstem Raum. Moderne Push-In-Klemmen sorgen für eine hohe Installationsfreundlich- keit: Die Verdrahtung der Module kann schnell, effizient und ohne den Einsatz von Werkzeug vorgenommen werden. Sämtliche Klemmen sind steckbar, was Ver- drahtungsfehler beim Service vermeidet. Jeder Ein- und Ausgang verfügt über eine Statusanzeige für eine einfache Diagnose bei Inbetriebnahme und Service.

Frei programmierbare Module – Stand-Alone Einsatz möglich
E-Line ist auf die verschiedenen Anforderungen im Raum optimal abgestimmt. Die Module für HLK, Licht und Beschattung können beliebig zentral oder dezen- tral kombiniert werden und eignen sich für Anwendungen im Bereich der Raum- automation, der Zonenregelung oder der dezentralen Automation. Sie sind frei programmierbar und als Stand-Alone-Lösungen einsetzbar. Der Vorteil: Diese Stand-Alone-Lösungen, zum Beispiel einzelne mit einem DALI-Modul aus- gestattete Räume, können später ohne Probleme über eine Kopfstation zu- sammengefasst werden. Die Kopfstation, beispielsweise ein Etagencontroller, sorgt für den Datenaustausch der einzelnen Module untereinander. Als Steue- rung für die E-Line Module eignen sich alle Saia PCD Steuerungen, die Pro- grammierung erfolgt mit der Saia PG5 Suite.

Schnelles Engineering - Generationsübergreifende Kompatibilität
Die integrierten Funktionsbibliotheken EnOcean, DALI, HLK usw. bieten vor- gefertigte Lösungen für typische Aufgaben im Raum. In der Praxis helfen diese Programmvorlagen bei einem einfachen Engineering für beispielsweise Hotel- und Büroräume. Die neue Bibliothek E-Suite erweitert den Funktionsumfang mit vorgefertigten Lösungen zur Automation von Elektro und Klima im Raum. Saia PCD steht seit über 30 Jahren für freie Programmierbarkeit sowie generations- übergreifende Kompatibilität. Das hat den Vorteil, dass Applikationen jederzeit angepasst und im laufenden Betrieb geladen werden können. Das „Lean-Prinzip“ von SBC gilt auch für die E-Line: Einmal installiert, verfügen die robusten Produkte samt der Hardware über einen langen Lebenszyklus von über 15 Jahren. Alle Module sind aufwärtskompatibel, was einen Investitionsschutz für den Kunden bedeutet.


SBC erweitert PCD3 CPU Familie um Standby-Steuerung

• Redundante Automationslösungen
• Einfaches Engineering und Inbetriebnahme
• Einsatz auch in Standard Ethernet-TCP/IP Netzwerken möglich

Saia-Burgess - Standby CPU PCD3.M6880 300
Mit den Standby Steuerungen PCD3.M6880 von SBC können redundante Automa- tionslösungen realisiert werden.

Auf der diesjährigen automation &electronics in Lausanne und Zürich präsentiert die Saia-Burgess Controls AG (SBC) eine neue Standby-Steuerung PCD3.M6880 für die PCD3 CPU Familie. Damit können redundante Automationslösungen realisiert werden. Ein unterbrechungsfreier Betrieb von wichtigen Anlagen und Prozessen wird sichergestellt.

Spezifische Segmente wie Tunnelautomation, Rechenzentren, Kläranlagen oder Fernwärme-/Fernkälteanlagen brauchen redundante Steuerungslösungen, die einen störungsfreien Betrieb garantieren. Mit der Standby CPU hat SBC nun ein Produkt im Portfolio, das eine Realisierung einer solchen Automationslösung ermöglicht. Fällt die aktive CPU aus, erfolgt eine unterbrechungsfreie Umschal- tung auf die Standby CPU.

Einfacher Systemaufbau
Die redundante Steuerungslösung von SBC basiert auf der modularen und ro- busten PCD3-Familie und nutzt Standardmodule. Der Systemaufbau ist denkbar einfach und erfordert keine speziellen komplexen Architekturen, was Zeit und Kosten spart. Datensynchronisation und Umschaltzeiten von weniger als 300 Mil- lisekunden ermöglichen „Hot Standby“-Anwendungen mit unterbrechungsfreier CPU-Umschaltung. Die Ein-/Ausgänge (Prozess-Signale) werden über Ethernet Smart Remote IOs angebunden und gesteuert. Die programmierbaren RIO PCD3.T668 erlauben den Aufbau von intelligenten und dezentralen Knoten. Sie bieten Flexibilität und zusätzliche Sicherheit.

Engineering und Inbetriebnahme gehen leicht von der Hand
Dank der guten Unterstützung im PG5 Programmiertool bleibt das Engineering einfach. Zusätzlich hilft eine leistungsfähige Diagnose bei der Inbetriebnahme und im Fehlerfall.

Wie alle Produkte zeichnet sich auch die PCD3 durch eine lange Lebensdauer von bis zu 25 Jahren aus. Im Falle eines Austauschs kann die gesamte Applika- tion inklusive Konfiguration der bestehenden Steuerung einfach übertragen werden, es sind nur leichte Anpassungen an den bestehenden Programmen vorzunehmen.


E-Line Remote IO Module von SBC – Zuverlässige Technik in kompakter Bauform

Optimaler Mix von Ein- und Ausgängen
• Kompakte, platzsparende Bauweise
• Handbedienebene mit möglichem Fernzugriff

Saia-Burgess - E-Line Remote IO 300
Ein weiteres Mitglied der E-Line Familie: Das Remote IO Modul.

Mit den E-Line Remote IO Modulen präsentiert die Saia-Burgess Controls AG (SBC) auf der automation & electronics in Lausanne und Zürich ein weiteres Mitglied der E-Line Familie. Die kompakten E/A-Module mit Handbedienebene bieten einen optimalen Mix an Ein- und Ausgängen, der speziell auf Applikationen aus dem Bereich Heizung/Lüftung/Klima (HLK) abgestimmt ist. Zudem erlauben sie eine dezentrale Automation mit Komponenten in industrieller Qualität. Ihre Anwendung finden die Module primär als zusätzliche Ein- und Ausgänge bei bestehenden Anlagen. Das Besondere: Die Handbedienebene lässt sich auch remote über ein Touch Panel steuern und ermöglicht so einen Fernzugriff.

Die äußerst kompakte Bauweise der Remote IO Module ermöglicht sowohl eine platzsparende Installation auf kleinstem Raum als auch die Nutzung von kos- tengünstigen Elektrounterverteilungen nach DIN 43880. Für die Installation im Automationsschaltschrank stehen Abdeckungen zur Verfügung, die eine Be- schriftung ermöglichen und gleichzeitig als Berührschutz gegen Fehlbedienung schützen. Der Mix an Datenpunkten ist auf die gängigsten Applikationen in der Gebäudetechnik optimiert und reduziert so die Anzahl der benötigten Module pro Anlage.

Einfache Inbetriebnahme – schnelles Engineering – optimierter S-Bus
Moderne Push-In-Klemmen ermöglichen eine effiziente und schnelle Verdrahtung ohne Werkzeugeinsatz. Die steckbaren Anschlussklemmen sind mit Klappen geschützt. Zusätzlich verfügt jeder Ein- und Ausgang über eine Statusanzeige, welche die Inbetriebnahme und den Service vereinfacht. Mit den extra für die Produktfamilie E-Line entwickelten FBox-Bibliotheken und den Saia PG5 Web Editor Templates geht die Programmierung schnell von der Hand. Das führt zu einem effizienten und komfortablen Engineering, das weniger fehleranfällig ist. Die Module werden über den Schnittstellen-Standard RS-485 angesteuert. Die Schnittstelle selbst ist galvanisch getrennt, was eine hohe Ausfallsicherheit und eine lange Lebensdauer sicherstellt. Der Datenaustausch zwischen den Modulen erfolgt über einen optimierten S-Bus, der im Vergleich zu anderen S-Bus-Geräten viermal so schnell kommuniziert. Bei einer Bus-Unterbrechung oder einem Timeout gibt es eine konfigurierbare Fall-Back Option.

Handbedienebene mit möglichem Fernzugriff
Die Remote IO Module der E-Line Familie verfügen über eine moderne Hand- bedienebene. Die lokale Vorrangbedienebene gewährleistet eine schnelle, von der Master Station unabhängige, Inbetriebnahme sowie einen sicheren Betrieb der jeweiligen Anlage. Zur Bedienung und Visualisierung der Vorrangbedienebene stehen Web-Templates zur Verfügung, die je nach Anforderung der Anwendung adaptiert werden können.

Optional ist ein Zugriff auf die Vorrangbedienebene über das Webinterface der Saia PCD Steuerung möglich. Das erlaubt die Steuerung der Handbedienebene per Fernzugriff über ein Touch Panel. Wird die Busleitung getrennt, behält das Modul die eingestellten Handwerte. Herkömmliche Handbedienebenen in der Schaltschranktür über Potentiometer und Schalter können damit vollständig ersetzt werden. Je nach konfigurierter Sicherheitsstufe ist eine Änderung der Werte nur über die Taster direkt am Modul oder zusätzlich über ein Touch Panel bzw. über den Webbrowser möglich.

Die Sicherheitsstufen sind im Einzelnen:

  1. Bedienung nur vom Modul zulässig
  2. Bedienung von Modul und eingeschränkt von Panel zulässig. Erfolgt die Aktivierung des Handbetriebs am Modul, lässt sie sich vom Panel nicht zurücksetzen (empfohlen)
  3. Uneingeschränkte Bedienung von Panel und Modul


Flexibilität und höchster Komfort im Raum - SBC präsentiert neues 4,3’’ Room Micro Browser Web Panel

4,3“ TFT-Display: Viel Platz für individuelle und kreative Applikationen
• Kapazitive Touch-Technologie: Schnelle und präzise Reaktionen
• Einfache Befestigung in Standard-Doppel-Unterputzdose

Saia-Burgess - 4,3'' Panel 300
Das 4,3’’ Room Micro Browser Web Panel speziell für die Anwendung in flexiblen, hochwertigen Räumlichkeiten

Das Schweizer Technologieunternehmen Saia-Burgess Controls AG (SBC) präsentiert ein neues Room Micro Browser Web Panel in der Größe 4,3 Zoll mit kapazitivem Touchscreen. Das kleine Raum Panel ist ideal für den Einsatz in flexiblen, hochwertigen Räumlichkeiten. Als Grundlage für die Visualisierung des neuen Panels dient die S-Web-Technologie von SBC. Sie erlaubt es, schnell, effizient und im Design völlig frei Applikationen zu erstellen und so die individuel- len Bedürfnisse des Nutzers umzusetzen.

Das 4,3’’ Room Micro Browser Web Panel wurde speziell für die Anwendung in flexiblen,hochwertigenRäumlichkeitenentwickelt.ObHotelsuiten,Besprechungs- räume oder auch Krankenhäuser – das neue Raum Panel von SBC dient als Visualisierungs- und Bediengerät in Verbindung mit den Saia PCD Automa- tionssystemen. Mit dem neuen 4,3’’ Panel können alle Gewerke eines Raums, wie zum Beispiel Heizung und Lüftung, bedient werden. Es lässt sich je nach Nut- zung individuell anpassen. In einem Besprechungsraum können so je nach Be- darf Szenarien programmiert werden, wie zum Beispiel „Licht aus, Jalousien herunterfahren und Beamer an“. Für eine Konferenz mit Präsentation ist dies nur eine von vielen verschiedenen Möglichkeiten.

Flexibilität dank S-Web-Technologie
Saia PCD kombiniert SPS-Funktionalität mit innovativer Web + IT-Technik in industrieller Qualität. Daher ist auch das neue 4,3’’ Panel höchst flexibel und an die individuellen Bedürfnisse der Nutzer anpassbar. Dank S-Web-Technologie ist das Panel frei in der Programmierung, es können aber auch die angebotenen Templates genutzt und je nach Bedarf konfiguriert werden.

Das Raum Panel ist speziell auf die Belange von Web-Visualisierungen ausge- richtet und für alle möglichen Anwendungen mit Software-Werkzeugen pro- grammierbar. Je nach entsprechender Zugriffsberechtigung ist es jedem Browser möglich, auf jeden im Netzwerk bekannten Webserver der Automatisierungsge- räte zuzugreifen. Das Raum Panel kann direkt mit der Saia PCD-Steuerung verbunden sein, die Applikation kann aber auch lokal im Panel liegen. Dadurch lassen sich mehrere Räume miteinander verknüpfen. Es ist zum Beispiel möglich, von einem Raum auf einen anderen Raum zuzugreifen und Szenarien zu ändern. Um hierbei Fehlbedienungen oder Missbrauch zu vermeiden, stehen verschie- dene Zugangsbeschränkungen zur Verfügung.

Unkomplizierte Bedienung
Die Bedienoberfläche des neuen Raum Panels wird immer transparent darge- stellt und bietet viel Platz für Kreativität. Jede Bedienseite ist offen in der Ge- staltung und kann mit Standardobjekten oder bestehenden Funktionstemplates konfiguriert werden. Das 4,3’’ TFT-Display macht die Anwendung noch einfacher und komfortabler. Die kapazitive Touch-Technologie garantiert eine besonders schnelle und empfindliche Reaktion des Displays.

Das kompakte Raum Panel ist für den unkomplizierten Einbau in handelsübliche Standard-Doppel-Unterputzdosen direkt im personennahen Umfeld vorgesehen.


Produktübersicht

Für mehr Informationen bitte auf die untenstehenden Links klicken:
Automationsstationen
HMI - Web Panels
Raumregler
Energiezähler
Zubehör
Software
Kommunikation
S-Web
Raumautomation
Planungshilfe
Produktstatus


Über die Saia-Burgess Controls AG:
Die Saia-Burgess Controls AG ist eine 100%ige Tochter der Honeywell. Sie entwickelt, fertigt und vertreibt bereits seit 1950 elektronische Komponenten und Systeme der Steuerungs- und Regelungstechnik. Die Produkte, die sich durch eine extreme Langlebigkeit mit einem Lebenszyklus von bis zu 25 Jahren aus- zeichnen, werden vor allem in der Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik sowie in Energiemanagement und Wassersystemen verwendet. Eine weitere wichtige Säule bildet die OEM-Produktion. Unter Einhaltung der höchsten Qualitätsstan- dards produziert SBC jährlich rund 2 Mio. E/A- Punkte, 40.000 CPUs und über 700.000 Kleingeräte. Mit einem Jahresumsatz von 93 Mio. Dollar und über 300 Mitarbeitern ist das Schweizer Unternehmen mit Hauptsitz in Murten ein ge- schätzter Hersteller von Infrastrukturautomationslösungen.

Honeywell International ist ein diversifizierter Fortune 100-Konzern, der als füh- rend in den Bereichen Technologie und Herstellung gilt. Honeywell beliefert Kunden weltweit mit Luftfahrtprodukten und -dienstleistungen, Gebäudesteue- rungstechnologien (privat und kommerziell), Produkten für die Automobilindustrie, Turboladern sowie Spezialmaterialien. Der Unternehmenssitz befindet sich in Morris Township, New Jersey, USA. Honeywell-Aktien werden in New York, London und Chicago an der Börse gehandelt.


Besuchen Sie uns an der automation & electronics Zürich und Lausanne 2015. Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand:
Zürich - Stand: E17    
Lausanne - Stand: I13

Saia-Burgess - LogoSaia-Burgess Controls AG,
Bahnhofstrasse 18
CH-3280 Murten

Tel. +41 26 580 30 00
Fax +41 26 580 34 99

info.ch@saia-pcd.com
support@saia-pcd.com
www.saia-pcd.com

 

 

 

 

automation & electronics 17

 Ausstellernews / Startseite
 Videothek 2017
 Ausstellerliste 2017

 

 ≡Messeinformationen

 Öffnungszeiten
 Messeprofil
 Anreise
 Ausstellerspektrum
 Tipps für Besucher
 Tipps für Aussteller
 Impressum / Kontakt

 

Navigation automation & electronics 2015

Ausstellernews 2015
Videothek 2015

 

automation & electronics Spezial

Das Messe-Spezial für die Messe automation & electronics
Zürich - präsentiert von Industrie-Schweiz

Industrie-Schweiu

Save the date!
07. - 08.06.2017

Messelink:

www.automation-electronics.ch








www.industrie-schweiz.ch